huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Wissenschaft / Archäologie / Museen

ARCHIVANZEIGE: Alle Artikel des Jahres 2012

Kurznachrichten

"Grabungsleitfaden" - Der kleine Grabungshelfer [2]
26.12.2012 20:08
(c) PHVZ Verlag
Zur archäologischen Tätigkeit gehört ganz wesentlich das Graben an Stätten, die vor der heutigen Zeit von Menschen genutzt wurden. Es ist ein äußerst komplexer Vorgang, der durch unvorhersehbare Umstände und die Vielfalt an Ausgrabungstechniken, -traditionen oder -möglichkeiten geprägt ist. Allerdings gibt es dabei einige grundlegende Kenntnisse, über die jeder, der an einer Ausgrabung teilnimmt, verfügen sollte.
Nachricht kommentieren
externer Link Grabungsleitfaden - Buchbeschreibung Verlag Zabern


Römische Grabungsstätte leidet unter Italiens finanzieller Krise
25.12.2012 02:46
(c) Gemeinfrei. Bildquelle Wikipedia
Zahlreiche historische Stätten, darunter auch das Kolosseum und das Grabungsaral Pompeji leiden derzeit unter Italiens Sparkurs. Nun konnte ein weiteres Kulturopfer vor der Wiederverschüttung gerettet werden.
Nachricht kommentieren
externer Link Artikel Standard Online
externer Link Marcus Nonius Macrinus auf Wikipedia


Wissenschaftler dokumentieren am Beispiel von Brunnen die hoch entwickelten Fähigkeiten jungsteinzeitlicher Siedler
23.12.2012 20:11
(c) Presse Uni Freiburg. Quelle: Sächsisches Landesamt für Archäologie, Dresden
Ein Forschungsteam um Willy Tegel und Dr. Dietrich Hakelberg vom Institut für Waldwachstum der Universität Freiburg hat das Alter von vier Brunnen der frühesten mitteleuropäischen Ackerbaukultur mithilfe der Dendrochronologie oder Jahrringdatierung genau bestimmt.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung Universität Freiburg
externer Link ORF-Bericht


C.S.I. Pharaonenmumie: Ramses III. wurde die Kehle durchgeschnitten
22.12.2012 21:16
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Er wird heute als letzter großer Herrscher des Neuen Ägyptischen Reiches bezeichnet - und er wurde im 12. Jahrhundert vor Christus am Anfang seines 32. Regierungsjahres ermordet.
Nachricht kommentieren
externer Link Ramses III. auf Wikipedia
externer Link Bericht: Spiegel Online


Neuerscheinung 'Sahibs, Sklaven und Soldaten'
21.12.2012 18:14
(c) PHVZ Verlag
Diese Neuerscheinung aus dem Verlagshaus Zabern gibt Einblicke in den aufblühenden Sklavenhandel im 15. Jahrhundert rund um den indischen Ozean.
Nachricht kommentieren
externer Link Buchbeschreibung Zabern-Verlag
externer Link Original-Pressetext Verlag Philipp von Zabern


Rom plant Sicherheitszone rund um Kolosseum
20.12.2012 18:56
(c) Bildquelle Wikipedia: User Diliff, 30.04.2007, Creative Commons 2.5 US-amerikanisch, nicht portiert
Das berühmte Kolosseum wartet bereits sehnsüchtig auf die dringend notwendige, für 2013 geplante Restaurierung. Doch ehe diese Arbeiten umgesetzt werden können, muss eine Sicherheitszone errichtet werden - denn herabfallende Teile des römischen Wahrzeichens gefährden Touristen und Einheimische am Fuß der Mauern.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"


Funde aus der Heimat: Steinkistengräber, Amphoren und ein Königshof
19.12.2012 17:48
(c) Pressefoto LWL. Grafik: http://historic-cities.huji.ac.il/germany/arnsberg/maps/braun_hogenberg_IV_22.html
Neue LWL-Publikation über Archäologie in Westfalen-Lippe 2011
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Die Kelten in Süddeutschland - Der archäologische Führer
18.12.2012 19:26
(c) PHVZ Verlag
Im vergangenen September veröffentlichte der Zabern-Verlag einen archäologischen Führer zum Thema Kelten in Süddeutschland. Autor des Werkes ist Dr. Holger Müller, Koriphäe auf dem Wissensgebiet der Keltologie und Inhaber eines Lehrstuhls für alte Geschichte an der Universität Stuttgart.
Nachricht kommentieren
externer Link Buchbeschreibung Zabern-Verlag


L.I.S.A. präsentiert Video "Archäologen aus Leidenschaft"
17.12.2012 17:13
(c) Bildzitat L.I.S.A. Gerda Henkel Stiftung
Die Lisa-Gerda-Henkel-Stiftung präsentiert unter dem Titel "Archäologen aus Leidenschaft" ein Video zu den Ausgrabungsarbeiten am Nemisee.
Nachricht kommentieren
externer Link Link zum Video der Lisa-Gerda-Henkel-Stiftung


Großzügige Schenkung - Österreichische Nationalbibliothek erhält Privatsammlung im Wert von 1,6 Millionen Euro
13.12.2012 20:27
(c) ONB
Über 200 wertvolle Handschriften und Urkunden vom Mittelalter bis zur Neuzeit sowie rund 250 historische Drucke mit einem Schätzwert von insgesamt rund 1,6 Millionen Euro gingen vor kurzem in den Besitz der Österreichischen Nationalbibliothek über. Die wertvollen Exponate stammen aus der Privatsammlung der Familie Loibl, ihre Schenkung ist eine der bedeutendsten Neuzugänge der letzten Jahrzehnte.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung der Österreichischen Nationalbibliothek
externer Link Österreichische Nationalbibliothek auf Facebook


Kärntner Landesarchiv präsentiert Dokumente online
12.12.2012 12:06
(c) Bildzitat www.landesarchiv.ktn.gv.at
Das KLA Kärntner Landesarchiv bietet interessierten Leser nun auch digitalisierte Dokumente auf seiner neuen Homepage an.
Nachricht kommentieren
externer Link KLA Kärntner Landesarchiv


Amenhotep II. verlor bereits zum zweiten Mal seinen Zeh
11.12.2012 21:37
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Panne im Ägyptischen Museum Kairo: Im Zuge einer Vitrinenwartung durch eine externe Firma verlor die Pharaonenmumie einen Zeh - welcher nach neuen Erkenntnissen zuvor bereits einmal angeklebt worden war.
Nachricht kommentieren
externer Link Oberösterreichische Nachrichten
externer Link DRadio Wissen


Keine Genehmigung für Grabungen am Magdalensberg [2]
11.12.2012 20:29
(c) Bildquelle; Wikipedia / Urheber; de:Benutzer:Griensteidl / GNU1.2
Seit Anbeginn der Grabungen auf dem Magdalensberg-Areal in Kärnten fehlt für archäologische Arbeiten jegliche Genehmigung - das berichtete die Kärntner Kronenzeitung unlängst.
Nachricht kommentieren
externer Link Archäologischer Park Magdalensberg
externer Link Magdalensberg auf Wikipedia


Einladung zur Buchpräsentation: "Königin Editha und ihre Grablegen in Magdeburg"
07.12.2012 18:14
(c) Bildquelle: Wikipedia, Urheber: Kolossos, GNU1.2, Creative Commons CC-BY-SA-2.5
Das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte - lädt zur Buchvorstellung "Königin Editha und ihre Grablegen in Magdeburg" (Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 18) em kommenden Mittwoch in Magdeburg ein.
Nachricht kommentieren
externer Link Landesdenkmalamt Sachsen-Anhalt


Virtuell auferstanden: Häuser am Hellweg in Paderborn
06.12.2012 12:17
(c) LWL
LWL-Archäologen präsentieren Grabungsergebnisse in der Kaiserpfalz
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Wissenschaftlerin veröffentlicht neue Thesen zum Teppich von Bayeux [1]
06.12.2012 11:29
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Der Teppich von Bayeux wurde Ende des 11. Jahrhunderts gefertigt und gilt als eine der bedeutendsten und beeindruckendsten Dokumentationen des Hochmittelalters.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "Welt.de"
externer Link Bericht auf "BBC UK"


Wissenschaftlicher Abend: Christliche Ritterorden im 21. Jahrhundert
05.12.2012 15:26
(c) Bildzitat der Veranstaltungsseite auf Facebook
Der K.Ö.H.V. Rheno-Juvavia zu Salzburg lädt kommende Woche Donnerstag zum abendlichen Vortrag "Christliche Ritterorden im 21. Jahrhundert - Ein Umriss über Geschichte, Gegenwart und Zukunft" ein.
Nachricht kommentieren
externer Link Veranstaltungsseite auf Facebook


Die Vorbilder des Trierer Kaiserpalastes in Rom
04.12.2012 10:11
(c) Uni Trier
Prof. Dr. Ulrike Wulf-Rheidt hält in diesem Jahr den Winckelmann-Vortrag
Nachricht kommentieren
externer Link Pressemitteilung IDW-Online


Alt-Persische Kunst im Campusmuseum: Berthold Beitz und Paul-Georg Gutermuth beschenken RUB
03.12.2012 14:48
(c) Michael Benecke
Zwei bedeutende Privatsammlungen antiker Keramik- und Bronzeobjekte aus Persien haben Sammler 2012 der Ruhr-Universität Bochum geschenkt: Die Schenkungen von Paul-Georg Gutermuth und Berthold Beitz umfassen 514 einzelne Objekte; sie sind der größte Zuwachs, den das Antikenmuseum seit seiner Eröffnung im Jahre 1975 zu verzeichnen hat. Die Ausstellung „Bronze und Keramik aus dem antiken Persien“ wird am Samstag, 8.12. eröffnet; am 7.12. gibt es für die Medien einen Termin zur Vorbesichtigung.
Nachricht kommentieren
externer Link Pressemitteilung IDW-Online


Stadelhof gibt wieder ein Stück mittelalterliche Stadtgeschichte Paderborns frei
29.11.2012 14:55
(c) LWL/S. Spiong
Ein weiteres Kapitel Forschungsgeschichte können die Archäologen des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) jetzt dem Stadelhof des Paderborner Domkapitels hinzufügen. Baumaßnahmen machen es möglich, dass die Fachleute der Stadtarchäologie Paderborn weitere Einblicke in die mittelalterliche Geschichte dieses Ortes gewinnen können, der für die Stadtentwicklung eine wichtige Rolle spielte. Denn das Gebäudemanagement der Stadt Paderborn (GMP) renoviert und saniert das unter Denkmalschutz stehende Gebäudeensemble für eine Nutzung als Volkshochschule.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Paderborn: Presse-Einladung zum Pressegespräch - Grabungsfunde
29.11.2012 14:49
(c) LWL
Bauentwicklung im Herzen Paderborns - Aktuelle Grabungsfunde im Museum in der Kaiserpfalz
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


L.I.S.A.-Video zum Thema Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation
25.11.2012 11:32
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die L.I.S.A.-Gerda-Henkelstiftung präsentiert in ihrer Video-Reihe einen Beitrag zum Thema Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation in Deutschland.
Nachricht kommentieren
externer Link L.I.S.A.- Videoreihe: Himmlische Fundgrube - Alltag und Frömmigkeit am Vorabend der Reformation (Deutschland)


Pilotstudie zur Altsteinzeit: Goldener Schnitt mit Hilfe von 3-D-Scans analysiert
25.11.2012 10:31
(c) Bildzitat/Quelle: Spiegel online
Eigentlich wird die von Künstlern verwendete Technik "Goldener Schnitt" dem altgriechischen Mathematiker Euclides zugeschrieben. Aber nur eigentlich.
Nachricht kommentieren
externer Link Sciencedirekt.com: Ergebnisse der Pilotstudie
externer Link Artikel auf "Spiegel Online"


Unzüchtige Nonnen im mittelalterlichen Oxford
24.11.2012 11:48
(c) Gemeinfrei/Bildquelle: Wikipedia
Ein Team von Archäologen und Freiwilligen untersucht derzeit die Ruinen der [i]Littlemore Priory[/i] in Oxford. Den Nonnen, die das Kloster im Mittelalter bewohnten, sagte man zu ihren Lebzeiten vieles nach - nur nicht das züchtige, fromme Leben einer Braut Christi...
Nachricht kommentieren
externer Link British-History-Artikel: Houses of Benedictine nuns - The priory of Littlemore
externer Link Artikel im Spiegel Online: Verrufenes Kloster in Oxford


Rekonstruiert und erprobt: Römische Feldgeschütze am Harzhorn
23.11.2012 18:12
(c) Universität Osnabrück/Günther Moosbauer
Römer und Germanen – am Harzhorn sind sie aufeinandergetroffen. Am heutigen Freitag (23. November) wurde eine historische Schlacht in der Nähe von Kalefeld (Landkreis Northeim) nachempfunden. Sechs Torsionsgeschütze, deren historische Vorbilder in der Zeit von 200 v. Chr. bis 400 n. Chr. auf den Schlachtfeldern eingesetzt wurden, feuerten ihre Salven in 100 Meter entfernte Ziele. Die Feldgeschütze wurden von Studierenden der Universitäten Trier, Osnabrück und der Helmut Schmidt Universität Hamburg rekonstruiert. Gleichzeitig baute das Gymnasium Ising (Bayern) ein historisches Geschütz. Dafür wurden Originalfunde aus Spanien und Italien analysiert, Stücke aus Rumänien sogar neu vermessen.
Nachricht kommentieren


BDA-Publikation: Fundberichte aus Österreich 50, 2011
22.11.2012 16:59
(c) Verlag Berger
Das Bundesdenkmalamt Österreich präsentiert: Aufsätze, Grabungsberichte und Fundmeldungen aus dem Jahr 2011 unter der Schriftleitung von Mag. Nikolaus Hofer.
Nachricht kommentieren
externer Link Berger Verlag
externer Link Bundesdenkmalamt Publikationsinfo


Tyrolis Latina - Geschichte der lateinischen Literatur in Tirol
22.11.2012 15:23
(c) Böhlau Verlag
Zwei Bände mit 1.325 Seiten lateinischer Literatur aus Tirol - dies ist das Ergebnis eines 12 Jahre andauernden Projektes zur Geschichte Tirols.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht des ORF
externer Link Veranstaltungsinfo Nationalbibliothek Wien - Buchpräsentation


29.11.2012 - Vortrag "wol auf sant Jacobs straßen" in Graz
21.11.2012 16:36
(c) Andreas Moitzi
1.400 Kilometer in 60 Tagen mit spätmittelalterlicher Ausrüstung zu Fuß am österreichischen und spanischen Jakobsweg - Andreas Moitzi berichtet von seiner Pilgerreise im vergangenen Sommer.
Nachricht kommentieren
externer Link Jakobsweg-Blog von Andreas Moitzi
externer Link Facebook-Veranstaltung


Archäologen entdecken 3.100 Jahre alte Tempelanlage in Israel
18.11.2012 10:59
(c) Bildzitat www.sci-news.com
Archäologen entdeckten in Israel kürzlich eine historische Tempelanlage, die etwa 1100 vor Christus erbaut wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "sci-news.com"
externer Link Annual meeting of the American Schools of Oriental Research


Älteste Kupferverarbeitungsstätte Norwegens wird ins 14. Jahrhundert datiert [1]
18.11.2012 09:23
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Aktuelle Forschungen belegen, dass die Norweger nicht wie bisher angenommen erst ab 1500, sondern bereits im 14. Jahrhundert Erz zu Kupfer verarbeiteten.
Nachricht kommentieren
externer Link Artikel "Spiegel Online"


Archäologiezentrum Mauerbach feierlich eröffnet
17.11.2012 16:49
(c) Bildzitat BDA
Mit Stolz eröffnete BDA-Präsidentin Dr. Barbara Neubauer vergangenen Mittwoch, den 14. November, das neue Archäologiezentrum in der Kartause Mauerbach.
Nachricht kommentieren
externer Link Veranstaltungsankündigung BDA
externer Link Archäologiezentrum Mauerbach


Riesiger Schatz aus dem frühen Neolithikum in Serbien eine Fälschung? [1]
13.11.2012 11:43
(c) Bildzitat Eberhard Karls Universität Tübingen
Bereits zum Jahreswechsel 2001/2002 wurde der bis dato vermutlich größte Schatz aus frühneolithischer Zeit im Zuge einer Notgrabung im zentralserbischen Belica geborgen. Doch erst nun ermöglicht ein Gemeinschaftsprojekt die detaillierte Untersuchung der Fundstücke.
Nachricht kommentieren
externer Link Untersuchungen zum frühneolithischen Hort von Belica (Zentralserbien) - Uni Tübingen
externer Link Bericht auf "standard.at"


Archäologische Schatztruhe Regensburger Donaumarkt
13.11.2012 11:09
(c) Bildzitat "Welt.de"
Seit September finden auf dem Areal des Regensburger Donaumarktes archäologische Untersuchungen und Grabungen statt. Bereits zehn Zentimeter unter der abgetragenen Asphaltparkfläche wurden erste Funde verzeichnet.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "Welt.de"
externer Link TV Aktuell: Archäologische Grabungen am Donaumarkt


Jubiläum für Galileo Galilei: 20 Jahre kirchliche Rehabilitation
11.11.2012 17:19
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Er wurde verehrt, verurteilt - und musste öffentlich vor der Inquisition sein Werk widerrufen: Galileo Galilei.
Nachricht kommentieren
externer Link Galileo Galilei – übereifrig, skrupellos, verwildert (Bericht "die Welt")
externer Link Galileo Galilei auf Wikipedia


Neue Kartenserie zum Epochenjahr 1648 auf »AtlasEuropa« verfügbar
09.11.2012 19:15
(c) Bildzitat atlas-europa.de
Der Digitale Atlas zur Geschichte Europas seit 1500 (www.atlas-europa.de) wurde um eine neue Kartenserie im Bereich politische Landkarte Europas erweitert. Die Serie zeigt auf zwölf thematischen Karten Mitteleuropa im Jahr 1648.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung IDW-Online
externer Link Digitaler Atlas zur Geschichte Europas seit 1500


Die Geschichte und Archäologie Corveys
08.11.2012 21:05
(c) LWL
Erstmals in einem Band - pünktlich zum Weltkulturerbe-Verfahren: Rund 3,5 Kilo, 766 Seiten, 471 Abbildungen, fast 200 Rubriken für Kapitel, Anhänge und Beilagen: Der neue Band "Die Klosterkirche Corvey. Geschichte und Archäologie", publiziert vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL), "ist gewichtig", so LWL-Direktor Dr. Wolfgang Kirsch am Donnerstag (8.11.) bei der Präsentation in Corvey. Gewichtig, weil er "ein wichtiger Baustein der Antragstellung für das UNESCO-Weltkulturerbe ist", für die am 15. November die Entscheidung der Vorprüfung erwartet wird. Gewichtig, weil zwischen den LWL-Buchdeckeln "auch ganze Forscherleben, mehr als 40 Jahre Forschungsgeschichte und ein wissenschaftlicher Schwerpunkt der LWL-Archäologie für Westfalen stecken", so Kirsch.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Forscher entdecken angelsächsische Festhalle
07.11.2012 17:01
(c) University of Reading
In Lyminge in Kent, Großbritannien, legten Forscher nun die Fundamente einer Festhalle aus dem späten 6. Jahrhundert frei. Das Team rund um Gabor Thomas von der University of Reading stieß auf Pfostenlöcher, die schließlich zu dem früheren Versammlungsort führten: Mit rund 160 Quadratmetern bot das repräsentative Gebäude Platz für 60 Personen.
Nachricht kommentieren
externer Link The Lyminge Archaeological Project
externer Link University of Reading


Heute, 6.11.: Referat über die Schutzpatrone Niederösterreichs in Kaumberg
06.11.2012 14:26
(c) gemeinfrei / historische Abbildung / Stift Heiligenkreuz
Seit der Neueröffnung des Heimatmuseums Kaumberg bei der Langen Nacht der Museen läuft auch die Sonderausstellung "die Heiligen Niederösterreichs". Beim Kirchenwirt Kaumberg hält Museumsleiter Prof. Herold am 6. November um 19:30 einen Vortrag zum Thema. Der Eintritt ist frei.
Nachricht kommentieren
externer Link ORF: Heimatmuseum Kaumberg


Altägyptisches Grab einer Prinzessin nahe Kairo entdeckt
04.11.2012 15:54
(c) Bildzitat Foxnews
Nahe Kairo wurde kürzlich das Grab einer altägyptischen Prinzessin freigelegt. Das ägyptische Ministerium für Archäologie zeigt sich ob der Funde begeistert und rechnet mit weiteren Entdeckungen in naher Zukunft.
Nachricht kommentieren
externer Link Artikel auf 'Foxnews'
externer Link Artikel auf 'Mail Online'


Gigantische Fundstelle fossiler Schildkröten entdeckt
02.11.2012 19:51
(c) Museum für Naturkunde, Berlin
Eine vor wenigen Jahren im Rahmen einer Kooperation mit chinesischen Paläontologen entdeckte spektakuläre Fundstelle von etwa 1800 fossilen Schildkröten aus der Jurazeit wurde soeben in der interdisziplinären Fachzeitschrift `Naturwissenschaften` beschrieben. Beteiligt waren die Paläontologen Oliver Wings (Gastwissenschaftler am Museum für Naturkunde Berlin) sowie Walter Joyce (Universität Tübingen).
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung IDW-Online
externer Link Naturkundemuseum Berlin


Suche nach Sir James Tillies letzter Ruhstatt
31.10.2012 10:20
(c) Bildzitat/Quelle: Spiegel online
Auf Pentillie Castle in Cornwall suchen derzeit Archäologen nach dem Grab seines Erbauers - Sir james Tilie.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "SpiegelOnline"


University of Huddersfield untersucht Waffentechnik und Munition der "Mary Rose"
30.10.2012 16:53
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die "Mary Rose", erbaut im frühen 16. Jahrhundert, war das Flaggschiff von Henry VIII. - und ihre Bewaffnung ist nun Teil eines Forschungsprogramms an der University of Huddersfield.
Nachricht kommentieren
externer Link University of Huddersfield - University harnesses modern technology to understand Tudor weaponry and ammunition
externer Link Bericht "SpiegelOnline"


Buchpräsentation „Haldensleben – VOR seiner ZEIT“
30.10.2012 16:47
(c) LDA / Archäologie in Sachsen-Anhalt Sonderband 17 Halle (Saale) 2012
„Haldensleben – VOR seiner ZEIT“ – Druckfrische Publikation widmet sich den archäologischen Ausgrabungen rund um Haldensleben.
Nachricht kommentieren
externer Link Link zur Originalpressemeldung des LDA Sachsen-Anhalt


Gräber und Siedlung der späten Bronze- und der Eisenzeit entdeckt
29.10.2012 15:55
(c) Klaus Bentele, LDA Sachsen-Anhalt
Ausgrabungen erhellen Zerbens Vorgeschichte: Das Landesdenkmalamt Sachsen-Anhalt informiert über die Entdeckung einer Grabungsstätte aus der späten Bronze- und Eisenzeit.
Nachricht kommentieren
externer Link Link zur Originalpressemeldung des LDA Sachsen-Anhalt


Unbekannte mittelalterliche Handschrift nun in Berlin
29.10.2012 15:13
(c) Staatsbibliothek zu Berlin - PK
Klein, schmal und unscheinbar - so zeigt sich eine über 700 Jahre alte mittelalterliche Sammelhandschrift, die mit ihren drei amourösen Versgedichten die germanistische Forschung beflügeln wird. Nun ist sie in öffentlichem Besitz.
Nachricht kommentieren
externer Link Staatsbibliothek zu Berlin


Mexiko erhält 4.000 antike Fundstücke zurück
29.10.2012 14:20
(c) Alex Covarrubias
Die USA geben mehr als 4.000 antike Fundstücke an das Ursprungsland Mexiko zurück. Laut der US-Zollbehörde handelt es sich dabei um illegal über die Grenze gebrachte Gegenstände, die bei zahlreichen Einsätzen in den vergangenen Jahren eingezogen wurden. Zu den Objekten gehören unter anderem fünf Statuen aus präkolumbischer Zeit sowie eine aztekische Flöte.
Nachricht kommentieren
externer Link Anssichtssache auf derstandard.at


Überreste einer versunkenen Stadt auf den Philippinen entdeckt
29.10.2012 14:12
(c) philippine national museum
Bisher einzigartiger Fund auf den Philippinen: Archäologen entdeckten in der Provinz Quezon auf dem Berg Kamhantik bei der Stadt Mulanay Reste einer vom Dschungel überwucherten Siedlung. Erstmalig geborgen wurde unter anderem ein Kalksteinsarkophag, dessen Ausgestaltung auf die Verwendung von Metallwerkzeugen hindeutet.
Nachricht kommentieren
externer Link Ansichtssache auf derstandard.at


Fossiler Sensationsfund in Polen
27.10.2012 20:20
(c) Bildzitat dailymail.co.uk
Auf einer Mülldeponie nordwestlich von Krakau in Polen wurden fossile Schildkrötenpanzer entdeckt - die weltweit ältesten, die bisher gefunden wurden.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "dailymail.co.uk"
externer Link Bericht auf "standard.at"


Römischer Goldschatz in Südengland gefunden
25.10.2012 12:29
(c) St. Albans City & District Council
Metalldetektor sei Dank: Im Süden Englands nahe St. Albans spürte ein privater Schatzsucher 159 spätrömische Goldmünzen auf – der Fund zählt zu den bislang größten in der Geschichte Großbritanniens.
Nachricht kommentieren
externer Link Epoc.de
externer Link Daily Mail


L.I.S.A. präsentiert Videovortrag "Das hochmittelalterliche Königtum"
23.10.2012 15:33
(c) Bildzitat L.I.S.A. Gerda Henkel Stiftung
Das Online-Wissenschaftsportal L.I.S.A. präsentiert im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Religion und Politik" einen Videovortrag zum Thema 'Königtum im Hochmittelalter'.
Nachricht kommentieren
externer Link Video 'Das hochmittelalterliche Königtum'


Grab der Königin Roxane und ihres Sohnes Alexander IV. Aigos entdeckt? [1]
23.10.2012 14:34
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Das Grab Alexander des Großen gab der Archäologie schon immer Rätsel auf - bis heute konnte der Leichnam des makedonischen Eroberers nicht entdeckt werden. Kürzlich stießen Forscher jedoch auf ein Grab, in dem eventuell Alexanders Königin und sein Erbe ruhen könnten.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht: Shortnews.de
externer Link Bericht: Spiegel Online


Abendvortrag: "Alte Waffen, neue Forschung"
22.10.2012 08:44
(c)  Altertumskommission für Westfalen/Lehmann
Am Donnerstag, 25.10.2012 findet ein Abendvortrag im LWL-Museum für Archäologie in Herne statt. Alles dreht sich dabei um westfälische Schwerter aus dem 6. bis 8. Jahrhundert.
Nachricht kommentieren
externer Link Detailinfos LWL Landesmuseum Herne
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


LAKD - Fund des Monats Oktober: Römisches Rollrädchen
16.10.2012 11:16
(c) LAKD, S. Suhr
Die so genannte Rollrädchenzier ist keine Seltenheit bei Funden der älteren römischen Kaiserzeit. Eine Rarität hingegen ist das eigentliche Werkzeug, mit welchem dieses Muster erzeugt wurde - das Rollrädchen.
Nachricht kommentieren
externer Link LAKD Mecklenburg-Vorpommern: Fund des Monats Oktober 2012


Grab der Maya-Königin Kalomt'e K'abel geöffnet
14.10.2012 08:30
(c) Bildzitat/Quelle: Spiegel online
Bereits im Juni fanden Wissenschaftler das Grab einer kriegerischen Maya-Königin. Die Auswertungen der Funde konnten Anfang Oktober der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "SpiegelOnline"
externer Link Kurznachricht auf "Standard.at"


"Schwester" Trojas in Spanien entdeckt?
13.10.2012 09:07
(c) Bildzitat Epoc
Vor kurzem entdeckten Archäologen im Südosten Spaniens eine Festung, die wie ein zweites Troja wirkt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Epoc.de"


Reste eines 500 Jahre Bodenpflasters im Fahrstuhlschacht entdeckt
11.10.2012 09:13
(c) LWL/S. Spiong
Stadtarchäologen erforschen den Harderhauser Hof in Paderborn.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Kulturerbe-Projekt Jaffa erhält Förderung
10.10.2012 07:22
(c) Martin Peilstöcker + The Jaffa Cultural Heritage
National Endowment for the Humanities finanziert neue Forschungen in der antiken Stadtanlage von Jaffa.
Nachricht kommentieren
externer Link Pressemitteilung der Johannes Gutenberg-Universität Mainz


49. Deutscher Historikertag 2012 in Mainz
09.10.2012 07:38
(c) Bildzitat www.historikertag.de
Von 25. bis 28. September 2012 fand in Mainz der 49. Deutsche Historikertag statt.
Nachricht kommentieren
externer Link 49. Deutscher Historikertag


9.-11. Oktober 2012, Tagung in Mainz: "Reden an die Götter? Parlare agli Dei?"
08.10.2012 20:22
(c) Johannes Gutenberg universität Mainz
Von 9. bis 11. Oktober 2012 findet an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz eine Tagung zum Thema Sakralsprachen im alten Orient und benachbarten Gebieten statt. Die Tagung findet zweisprachig statt (Italienisch/Deutsch).
Nachricht kommentieren
externer Link Informationsbroschüre "Reden an die Götter? Parlare agli Dei?"


2.800 Jahre altes Totentuch - eine Spur von Dänemark bis ins südliche Österreich
08.10.2012 19:58
(c) Bildzitat Epoc
Bereits 1861 wurde das bronzezeitliche Grab eines Fürsten entdeckt, dessen Spuren nach neuestem Stand der Forschung von Dänemark bis nach Kärnten führten.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Epoc.de"


Vortragsreihe am HZI Braunschweig: "Die großen Seuchen"
07.10.2012 09:13
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Seuchen der Vergangenheit - sie ziehen einen roten Faden durch die Geschichte der Menschheit. Ob Pest, Tuberkulose oder Spanische Grippe - sie alle versetzten das Volk schon mit ihrem bloßen Namen in Panik. Eine entsprechende Vortragsreihe findet diesen Herbst am HZI Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig statt.
Nachricht kommentieren
externer Link Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung


Karthago: Antike Babyopfer lösen Federkrieg der Historiker aus
07.10.2012 08:48
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Schon in der Antike kursierten Gerüchte, dass im alten Karthago Neugeborene als Blutopfer dargebracht wurden. Doch die Verfasser der Schriftquellen dazu waren den Karthagern alles andere als wohl gesinnt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "SpiegelOnline"


Von Miasmen, Beulen und Rattenflöhen
05.10.2012 09:03
(c) HZI
Am 13.10.2012: Veranstaltung „Pest – der schwarze Tod in Gegenwart und Geschichte“ am HZI.
Nachricht kommentieren
externer Link Pressemitteilung IDW-Online
externer Link Pressemitteilung Helmholtz


Großartige Reliquie: die Vorhaut Christi [2]
04.10.2012 21:01
(c) Mac9, Wikipedia
Ein bisschen klingt es wie der Plot einer absurden Komödie: im kleinen Städtchen Calcata in Italien gab es eine Reliquie. Bei dieser Reliquie handelte es sich angeblich um die Vorhaut Jesu Christi. Allerdings kann man das Exponat nicht bewundern. Denn die Reliquie wurde gestohlen. Angeblich vom Vatikan, damit sie nicht geschändet werden kann.
Nachricht kommentieren
externer Link Link zum (ausführlichen) Originalartikel


Mittelalterliche Kirche unter Rottenburger Bischofsgruft entdeckt
04.10.2012 20:30
(c) Bildzitat Stuttgarter Zeitung Online
Im Zuge von Sanierungsarbeiten konnten Archäologen einen bedeutenden Fund unter der Rottenburger Bischofsgruft erzielen: Sie legten die Reste einer riesigen, mittelalterlichen Kirche frei.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "Stuttgarter Zeitung de"
externer Link Bericht auf "Focus Online"


Reiche Aussteuer für die Unterwelt - Abendvortrag im LWL-Museum für Archäologie
24.09.2012 08:00
(c) LWL/Brentführer
Was Gräber edler Herrschaften aus dem 6. und 7. Jahrhundert n. Chr. über Westfalen und seine damalige Bevölkerung preisgeben, verrät Dr. Vera Brieske am Donnerstag, 27. September, im LWL-Museum für Archäologie in Herne.
Nachricht kommentieren
externer Link Detailinfos LWL Landesmuseum Herne
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Mittelalterlicher Kahn im Donauschlamm entdeckt
21.09.2012 11:26
(c) Bildzitat - Spiegel.de
Die Donau galt im Mittelalter als wichtiger Handelsweg. Nahe Tahitótfalu (Ungarn) lokalisierten Forscher nun einen gekenterten Handelskahn aus dem Mittelalter.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "SpiegelOnline"
externer Link Bericht: "Miroque - Lebendige Geschichte"


Die Holsterburg lädt zum archäologischen Rundgang durch die Stauferzeit ein
20.09.2012 23:11
(c) LWL/Bulla
Was bei Routineuntersuchungen ans Licht kam, war für die Fachleute eine Sensation: Die Holsterburg in Warburg ist die vermutlich einzige achteckige Burg Westfalens aus der Stauferzeit. Auch in diesem Jahr gingen die Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ihrer einzigartigen Struktur auf den Grund. Was sie dabei entdeckt haben, berichten sie Besuchern am Mittwoch, 26. September an einem Besichtigungstag.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


In Haltern sind Grabungshelfer ehrenamtlich den Zeugnissen der Geschichte auf der Spur
20.09.2012 23:05
(c) LWL/Tremmel
Für die einen ist es das Kribbeln in der Magengegend, wenn sie die Geschichte spüren. Für die anderen gibt es keine bessere Entspannung, als mit dem Kratzer in der Hand einem winzigen Stück Keramik in der Erde näher zu kommen.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Naturkatastrophe in Dakar spült jahrtausendalte Relikte an
19.09.2012 08:00
(c) Bildzitat BBC Online
Dakar wurde kürzlich Opfer einer Naturkatastrophe. Schwere Überschwemmungen in Senegals Hauptstadt spülten jahrtausendalte Fundstücke an.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "BBC Online"
externer Link Bericht "Der Standard"


Interamna Lirenas - Antike Stadt mit Zukunft
18.09.2012 20:09
(c) Bildzitat Epoc
Bereits im 19. Jahrhundert vermuteten Historiker, dass Interamna Lirenas eine bedeutende Stadt der Antike war. Lange Zeit glaubte man dennoch, es handele sich um ein verschlafenes Kaff. Anfang diesen Monats wurden Forschungsergebnisse auf neuestem Stand bekannt gegeben, die beweisen, wie bedeutend die römische Kolonie tatsächlich war.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Epoc.de"
externer Link Bericht "SpiegelOnline"


Pompeji zerfällt zusehends - Dachbalken in Mysterienvilla abgebrochen [1]
17.09.2012 23:19
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Ein hölzerner Deckenbalken der Mysterienvilla brach in der Nacht auf 8. September herab. Die Räume der berühmten Villa in Pompeji wurde daraufhin durch die zuständige Behörde vorläufig für Besucher gesperrt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Wikinews


Stadtarchäologie Wien beim "Tag des Denkmals" am 30.September 2012
15.09.2012 09:00
(c) Wien Museum/Peter Kainz
Geschichte(n) zwischen Tuchlauben und Michaelerplatz: "Von Wiener Tuchhändlern, englischen Königen und anderen Personen des öffentlichen Lebens ..."
Nachricht kommentieren
externer Link Tag des Denkmals
externer Link Stadtarchäologie Wien


Archäologen entdecken mittelalterliche Kirche und zahlreiche Grabstätten in Ipswich
11.09.2012 09:36
(c) Bildzitat von Medievalists.net. (C) Oxford Archaeology
In Ipswich/Suffolk (UK) soll demnächst eine neue Siedlung gebaut werden. Archäologische Grabungen, die dem Bau vorausgingen, brachten zahlreiche, historisch wertvolle Funde an die Oberfläche.
Nachricht kommentieren
externer Link Oxford Archaeology
externer Link BBC News: Ipswich waterfront Saxon dig unearths 300 graves


Großsteingräber in Schmerlecke geben Geheimnisse über die Toten aus der Jungsteinzeit preis
10.09.2012 15:59
(c) LWL
Sie sind nicht nur durch ihre Größe eine Besonderheit in der Region: Die Großsteingräber in Schmerlecke bei Soest bündeln auch die wissenschaftlichen Disziplinen beispielhaft.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Österreichische Nationalbibliothek digitalisiert 16.000 Zeitungen aus der Fuggerzeit
07.09.2012 21:51
(c) Bildzitat Damals.de
In der Österreichischen Nationalbibliothek werden derzeit 16.000 Zeitungen aus der Sammlung der weltbekannten Augsburger Kaufmannsfamilie Fugger digitalisiert.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "damals.de"
externer Link Österreichische Nationalbibliothek


Geschichte der ersten Bauern und Viehzüchter Westfalens
06.09.2012 23:00
(c) LWL/M.Hahne
LWL-Archäologen dokumentieren in Warburg einmalige Erkenntnisse über die ersten Bauern und Viehzüchter der Linienbandkeramik-Kultur in Westfalen.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Einzigartiges Bild einer Marienkrönung aus dem 12. Jahrhundert rekonstruiert
04.09.2012 14:52
(c) Bildzitat Epoc
Denkmalpflegern ist es in der ehemaligen Stiftskirche St. Marien in Altenburg (Thüringen) gelungen, ein einzigartiges Wandbild einer Marienkrönung zu rekonstruieren.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Epoc.de"


Tonnenschwere Jaguarskulptur aus der Vor-Maya-Zeit geborgen
02.09.2012 15:00
(c) Bildzitat Standard.at
Die tonnenschwere Jaguarskulptur wurde im südlichen Mexiko aus einem Flussbett geborgen.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"


26. Internationales Colloquium des Corpus Vitrearum Medii Aevi
02.09.2012 13:30
(c) Wikipedia/GNU 1.2/CreativeCommons 3.0/vlastní fotka
CVMA, das älteste, internationale Forschungsunternehmen der Kunstgeschichte, tagt von 10. bis 14. September in Wien.
Nachricht kommentieren
externer Link BDA: XXVI. Internationales Colloquium des Corpus Vitrearum Medii Aevi in Wien


Stümperhaft überpinseltes Jesusbild als Besuchermagnet
01.09.2012 12:40
(c) Bildzitat OÖ Nachrichten
Durch stümperhafte Pseudo-Restaurierung verunstaltetes, 102 Jahre altes Jesusbild bei Saragossa erfreut sich unter Besuchern großer Beliebtheit: Der Ruf nach Beibehaltung des Jetzt-Zustandes des "Ecce Homo" wird laut.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "OÖ Nachrichten"
externer Link Bericht "Süddeutsche Zeitung"


Fischer barg 98 Jahre alte Flaschenpost aus dem Meer
31.08.2012 16:30
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikimedia
Vor den Shetland Islands wurde eine 98 Jahre alte Flaschenpost aus den Fluten geborgen. Die Echtheit des Objektes wurde bereits bestätigt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "OÖ Nachrichten"


Liegt Richard Plantagenets Grab unter einem Gemeindeparkplatz?
31.08.2012 14:30
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Richard III. war der letzte englische König aus der Linie der Plantagenets. Historiker vermuten sein Grab unter einem Gemeindeparkplatz in Leicester, wie kürzlich bekannt wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Welt.de"
externer Link Bericht "derStandard"


Verschollen im ewigen Eis - was geschah mit Sir John Franklin?
30.08.2012 10:00
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Am 19. Mai 1845 brach Sir John Franklin mit über 100 Mann Besatzung und zwei Schiffen auf, um die Arktis zu erforschen. Es war das letzte Mal, dass der Polarforscher und seine Crew in See stachen.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Sir John Franklin auf Wikipedia


Erdbebenkatastrophe im 11. Jahrhundert
29.08.2012 16:23
(c) Bildzitat Wikipedia
Archäologen fanden in Istanbul Hinweise auf ein starkes Erdbeben im 11. Jahrhundert, welchem die Stadt Bathonea zum Opfer fiel. Die Ruinen weisen darauf hin, dass Bathonea dabei vollkommen zerstört wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "SpiegelOnline"
externer Link Bericht "Der Standard Online"


Arizona war ursprünglich Haiparadies
28.08.2012 15:37
(c) Wikipedia/1.2/Fbattail
Archäologen haben in Arizona zahlreiche, bisher unbekannte Hai-Arten ausgegraben, die aus dem mittleren Perm stammen. Die Forscher sind mittlerweile überzeugt, dass sich in der Region vor 270 Millionen Jahren die größte Haivielfalt jener Zeit entwickelte.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online


Berlin: 775-Jahr-Feier ist eigentlich über 800-Jahr-Feier
27.08.2012 19:25
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Eigentlich sollte dieses Jahr das 775-jährige Bestehen der deutschen Hauptstadt Berlin gefeiert werden. Doch Berlin ist bereits mehr als 800 Jahre alt, wie nun neue Funde beweisen.
Nachricht kommentieren
externer Link 775 Jahre Berlin
externer Link Bericht "Der Standard"


Schulhefte aus dem 16. Jahrhundert entdeckt
27.08.2012 15:31
(c) Wikipedia/gemeinfrei/unbekannt
Mitarbeiter der Bibliothek Gotha in Erfurt haben Schulhefte entdeckt, die aus dem 16. Jahrhundert stammen. Die Schriften dürften vom berühmten Jenaer Theologieprofessor Johann Gerhard (1582–1637) verfasst worden sein.
Nachricht kommentieren
externer Link Epoc Online
externer Link Wikipedia


Fossilfund in Rüthen
26.08.2012 19:59
(c) LWL/Grzegorczyk
Ehrenamtlicher Mitarbeiter des LWL entdeckt bisher unbestimmtes Wirbeltier-Fossil.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Spätantikes Bischofszentrum in Virunum freigelegt [1]
25.08.2012 23:14
(c) Bildzitat ORF
Ein italienisch-österreichisches Forscherteam entdeckte in Kärnten ein mehrere Tausend Quadratmeter großes, spätantikes Bischofszentrum.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht ORF Kärnten


Start der westfalenweiten Erforschung romanischer Wandmalerei
25.08.2012 19:52
(c) LWL/Dülberg
Kunsthistorikerin und Restauratorin erforschen St. Blasius-Kirche in Balve.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Älteste "Streichhölzer" der Welt oder phallische Kultsymbole? [1]
24.08.2012 12:06
(c) Bildzitat BBC Online
Eine israelische Archäologin unterzog unlängst jungsteinzeitliche Exponate des Israel-Museums in Jerusalem einer genaueren Untersuchung und wirft damit eine neue Theorie auf.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "BBC UK"
externer Link Bericht "PloS ONE"


Kölner Geschichte und Kulturgut - dem Untergang geweiht?
24.08.2012 11:50
(c) Bildzitat Frankfurter Allgemeine
Seit Jahren arbeiten Archäologen an der Grabungsstätte vor dem Kölner Rathaus und fördern tagein tagaus faszinierende Funde zu Tage. Doch damit scheint nun vorerst Schluss zu sein...
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Frankfurter Allgemeine"


Mawchu Llacta soll mit US-Drohne kartiert werden
23.08.2012 23:04
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia. Urheber: Robbespierre
Archäologen wollen mit Hilfe eines unbemannten Flugkörpers aus den USA die peruanische Geisterstadt Mawchu Llacta erkunden. Die Ruinenstadt aus dem 16. Jahrhundert eigne sich laut beteiligten Forschern perfekt als Fallstudie.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Bericht auf "futurezone.at"


Bei Spaziergang 200 Jahre altes Schiffswrack entdeckt
22.08.2012 19:13
(c) Bildzitat. BildquelleL SpiegelOnline
Auf der holländischen Wattenmeerinsel Terschelling machte ein Vogelwart eine einzigartige Entdeckung: Ein Schiffswrack aus dem 18. Jhdt. inklusive Ladung.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "SpiegelOnline"
externer Link Bericht auf "Zeit.de"


Kloster des Heiligen Donnan auf Eigg entdeckt [4]
22.08.2012 11:58
(c) Bildzitat/Quelle: Spiegel online
Die schottische Hebrideninsel Eigg bewahrte über Jahrhunderte hinweg die Überreste des Klosters von Kildonan, die nun von Archäologen geborgen werden konnten.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "SpiegelOnline"
externer Link Bericht auf "shortnews.de"


Rätselhafter Graben an der Wallburg
21.08.2012 08:04
(c) LWL/Burgemeister
Eine Feuersteinspitze ist aufgetaucht. Ebenso Knochen, Scherben und Holzkohle. Der neue Graben, den das Ausgrabungsteam der LWL-Archäologie für Westfalen an der Wallburg Hünenknäppen in Ahlen-Dolberg jetzt entdeckt hat, gibt den Forschern noch Rätsel auf.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL
externer Link Bericht "Die Glocke Online"


Überreste von brutaler Schlacht in dänischem Sumpf entdeckt [1]
20.08.2012 17:23
(c) Wikipedia/1.2/Erik Christensen
Eine Gruppe dänischer Archäologen hat zahlreiche Überreste einer grausamen Schlacht geborgen, die vor etwa 2.000 Jahren in Dänemark wütete. Der Fundort: Ein Sumpf in Ostjütland.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online


Kuh-Gefäß von Hallstatt wird der Öffentlichkeit präsentiert
17.08.2012 14:16
(c) NHM - Naturhistorisches Museum
Die vor zwei Jahren auf dem Hallstätter Gräberfeld entdeckte Bronzekuh wird demnächst der Öffentlichkeit präsentiert: Am 18. und 19. August wird sie im Rahmen der Veranstaltung "Archäologie am Berg" erstmals im Kunsthistorischen Museum ausgestellt.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link APA OTS Online


Buchveröffentlichung: Beschlagene Kisten
16.08.2012 20:29
(c) LWL
Gibt es so etwas wie die "westfälische Truhe"? Und was hat eine der ältesten Truhen Westfalens mit 40 Schädelreliquien der Gefährtinnen der heiligen Ursula zu tun? Diese und weitere Fragen beantwortet eine neue Publikation aus dem Hause des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL).
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Klimawandel führte zu Totenkult
16.08.2012 13:54
(c) Wikipedia/2.5/Heretiq
Das Volk der Chinchorro in Südamerika wurde vor allem wegen seiner aufwendigen Kindermumien bekannt. Nun wollen Wissenschaftler herausgefunden haben, dass ein Klimawandel die Entwicklung dieses Totenkults begünstigte.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Der Spiegel Online


Indianer tranken Energydrink
14.08.2012 14:06
(c) wikipedia/3.0/Luteus
Archäologen haben in Cahokia in Missouri Reste des sogenannten ‚Black Drink‘, eines indianischen Energydrinks, gefunden. Das Getränk wurde aus einer Stechpalmenart gewonnen und wirkte aufputschend.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Unvollendeter Erdstall in Oberösterreich entdeckt
13.08.2012 13:47
(c) wikipedia/3.0/Arnold Jawei
In Oberösterreich ist man bei Aushubarbeiten auf einen Erdstall aus dem Mittelalter gestoßen. Als einziger der bisher bekannten unterirdischen Gänge dieser Art blieb dieser Tunnel aber unvollendet.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Grab eines Maya-Prinzen entdeckt
11.08.2012 09:39
(c) Wikipedia/1.2/HJPD
In der mexikanischen Maya-Stadt Uxul haben Archäologen einen spektakulären Fund gemacht: In einem etwa 1.300 Jahre alten Grab entdeckten sie einen jungen Adeligen mitsamt kostbarer Grabbeigaben.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Der Standard Online


Türme, Gräben und Mauern zeugen im Halterner Boden von Römern und kriegerischen Germanen
09.08.2012 08:40
(c) LWL
Dass die Römer in Haltern von einem mindestens 6 m hohen Turm aus einen sehr guten Blick über das Lippetal hatten, ist gewiss. Dass sie von hier aus auch Germanen anrücken sehen konnten, ebenso. Die Archäologen der LWL-Archäologie für Westfalen haben jetzt die Fundamente eines solchen Turms auf dem zukünftigen Gebiet des Römerparks ausgegraben. Sie können jetzt auch weitere Details über die Verteidigungsgräben und die Holz-Erde-Mauer des Römerlagers um viele Details ergänzen.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Sterbliche Überreste der Mona Lisa entdeckt? [1]
07.08.2012 11:46
(c) Gemeinfrei / Bildquelle: Wikipedia
Ein verlassenes Frauenkloster in Florenz könnte die letzte Ruhestätte der Frau sein, deren Lächeln durch da Vincis gekonnte Pinselführung heute noch die Welt verzaubert.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Der Tagesspiegel"


Bulgarien: Tausende Jahre alte Herakles-Darstellung ausgegraben
06.08.2012 17:48
(c) wikipedia/3.0/Jean-Pol GRANDMONT
Bei Ausgrabungen am antiken Forum in der bulgarischen Stadt Plowdiw haben Wissenschaftler eine etwa 2.000 Jahre alte Herakles-Darstellung zutage gebracht. Die antike Figur wurde auf einem Stirnziegel abgebildet.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Paradisi


Neandertaler nutzten Heilpflanzen
05.08.2012 17:29
(c) wikipedia/gemeinfrei/Ökologix
Wie ein internationales Forscherteam herausgefunden hat, aßen Neandertaler gezielt bestimmte Kräuter aufgrund ihrer heilenden Wirkung. Das ergab eine Analyse des Zahnsteins von Neandertaler-Zähnen, die 2009 in Spanien entdeckt worden waren.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Der Spiegel Online


Südafrikanische San-Kultur über 44.000 Jahre alt [1]
04.08.2012 14:24
(c) Wikipedia/gemeinfrei/Ulamm
Forscher wollen herausgefunden haben, dass die südafrikanische San-Kultur 44.000 Jahre alt ist. Damit wäre sie die bislang älteste moderne Kultur der Menschheit.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Der Spiegel Online


Workshop-Premiere holt Nachwuchs-Archäologen und Experten in die LWL-Stadtarchäologie nach Paderborn.
01.08.2012 08:13
(c) LWL/Stadtarchäologie Paderborn
Vergangenen Montag fand in Paderborn ein Workshop mit jungen Forschern statt, um die Neuerungen und undurchsichtige Rechtsfragen des NRW-Denkmalschutzgesetzes zu durchleuchten.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Mayas: Trinkwassersystem schon vor 1.700 Jahren
31.07.2012 13:32
(c) wikipedia/1.2/Rialfver
Ausgrabungen in Guatemala brachten ausgeklügelte Wassersysteme zutage, die die Mayas schon vor 1.700 Jahren mit sauberem Trinkwasser versorgten.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Telepolis Online


Salzburg: Vergessenes Pilgerhaus wiederentdeckt
28.07.2012 11:26
(c) wikipedia/3.0/Werner100359
Am Wolfangsee in Salzburg haben Wissenschaftler unter einer veralteten Klause längst vergessene Räume und eine Wasserleitung entdeckt, die vor allem von Pilgern genutzt worden sein dürften. Die Funde in den Räumen deuten auf ein weit üppigeres Leben der Pilger hin, als bislang angenommen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Medienportal der Universität Wien


Erforschung einer mittelalterlichen Nekropole: Der Fatimidenfriedhof bei Assuan [1]
27.07.2012 12:38
(c) Wikimedia CreativeCommons 3.0 Unported, User Raeky
Die Fatimiden waren eine ismailitische Dynastie, die von 909 bis 1171 über Nordafrika herrschte.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "damals.de"


Türkei verweigert Universität Tübingen Grabungslizene für Troja 2012 [1]
27.07.2012 11:47
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
2012 dürfen die Deutschen nicht im antiken Troja graben, das beschloss kürzlich die türkische Regierung. Die Grabungslizenz wurde der Universität Tübingen zwar verweigert, jedoch eine Lizenz zur Restaurierung und Konservierung der historischen Mauern genehmigt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Bericht auf "dRadio Wissen"


LWL-Stadtarchäologen sichern in der ersten Marktsiedlung 2000 Jahre Geschichte
26.07.2012 08:32
(c) LWL/Burgemeister
Im Zuge der derzeit laufenden archäologischen Baustellengrabung in Paderborn bieten die Wissenschaftler vor Ort kostenlose öffentliche Führungen durch das nach und nach freigelegte Skelett der Paderborner Stadtgeschichte an.
Nachricht kommentieren


Aachen ist über 6.000 Jahre alt
25.07.2012 14:20
(c) wikipedia/3.0/Arne Hückelheim
Wie archäologische Funde nun beweisen, wurde das heutige Aachen schon in der Jungsteinzeit von Menschen besiedelt. Wissenschaftler stießen auf Reste einer Siedlung, die etwa 6.500 Jahre alt sein dürfte.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Jungsteinzeitliches Dorf an der Donau entdeckt
25.07.2012 08:29
(c) wikipedia/1.2/NordNordWest
In Tapfheim an der Donau (Deutschland) haben Archäologen Überreste eines etwa 6.500 Jahre alten Dorfes entdeckt. Dabei konnten die Forscher mindestens drei der für diese Zeit typischen Langhäuser ausgraben.
Nachricht kommentieren
externer Link Augsburger Allgemeine Online


Cladh Hallan: Neue Erkenntnisse zu Mumienkult und Totenbrauch in Schottland
24.07.2012 18:54
(c) Bildzitat: Yahoonachrichten.com
Gut elf Jahre ist es her, dass Archäologen auf Cladh Hallan mehrere menschliche Skelette, die nahezu kunstfertig mumifiziert waren, freilegten. Nach intensiver Untersuchung der "Frankenstein-Mumien", die aus verschiedenen Menschen zusammengesetzt waren worden, gibt es nun neue Forschungsergebnisse.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "SpiegelOnline"
externer Link Bericht auf Yahoo-Nachrichten.com


Mittelalterliches Kleinod versteckte sich hinter baufälligen Anbauten
24.07.2012 15:30
(c) LWL
Der Hof Grube wurde vom LWL in Lüdinghausen zum Denkmal des Monats Juli gekürt. Im von zerfallenden Anbauten aus dem 19. Jahrhundert versteckten Herz des Gebäudes fand sich ein Fachwerk-Bauernhaus, welches ca. um 1517 erbaut wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Syrien: Massive Schäden an kulturellem Welterbe [1]
24.07.2012 11:44
(c) adasa shab homsi
Die österreichische Tageszeitung 'derStandard' hat sich in einem längeren Artikel mit den Zerstörungen von historischem Weltkulturerbe in Syrien beschäftigt. Die Kriegsparteien nutzen systematisch historische Bauten als Lagerplätze und Deckung. Es gibt Schäden an antiken Stätten, Kreuzfahrerburgen und uralten Kirchen und Moscheen. Darüber hinaus leidet das Land unter organisierter Kunstraub-Kriminalität.
Nachricht kommentieren
externer Link DerStandard: Syriens historisches Erbe zwischen den Fronten
externer Link Facebook: Le Patrimoine Archeologique Syrien En Danger


Mexico: Tepanekengräber von 11 Kindern und einer Erwachsenen freigelegt
23.07.2012 23:23
(c) Bildzitat/Quelle: Spiegel online
In San Simón Pochtlan, einem Stadtteil Mexico Cities, wurde ein Tepanekengrab aus der Zeit zwischen 1200 und 1300 n. Chr. freigelegt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "SpiegelOnline"


Indianer-Großstadt am Lake Ontario entdeckt
23.07.2012 14:28
(c) wikipedia/3.0/Neufast (talk)
Am Lake Ontario sind Archäologen auf Überreste einer riesigen Indianer-Stadt gestoßen. Mehr als 1.500 Huron-Wendat-Indianer dürften in etwa hundert Langhäusern gelebt und weitreichende Handelsbeziehungen gepflegt haben.
Nachricht kommentieren
externer Link Huffington Post Online
externer Link Der Spiegel Online


Wertvolle Hügelgräber in Steinhagen werden gesichert
21.07.2012 08:48
(c) LWL/Burgemeister
In Steinhagen soll im kommenden Jahr ein Autobahnzubringer gebaut werden. Derzeit sichern Archäologen des LWL die zukünftige Baustelle, auf der sich bronzezeitliche Hügelgräber befinden. Mit Spannung werden die Ergebnisse der Grabungen erwartet - denn in der nahen Umgebung wurden schon früher Hügelgräber mit wertvollen Grabbeigaben freigelegt.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


2000 Jahre Geschichte der Stadt Paderborn
20.07.2012 08:20
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die LWL-Pressestelle lädt ein, 2.000 Jahre Stadtgeschichte Paderborns (DE) hautnah zu betrachten. Besonders interessant muten die Spuren des Hoch- und Spätmittelalters in Paderborn an.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Archäologische Raritäten auf Arcaden-Baustelle
19.07.2012 15:16
(c) LWL/Klostermann
Im Herzen von Recklinghausen soll das neue Einkaufszentrum Arcaden entstehen. Archäologen begleiten die Bauarbeiten und können nun fast täglich neue Funde vermelden - denn der Boden, auf dem das zukünftige Einkaufszentrum stehen soll, gibt stückweise mittelalterliche Geheimnisse preis.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Seltener mittelalterlicher Ring in Grab entdeckt
19.07.2012 12:02
(c) wikipedia/2.5/Dundak
Mehr als hundert mittelalterliche Gräber werden derzeit in der deutschen Stadt Altenburg ausgegraben, vermessen und dokumentiert. Nun haben Archäologen in einem der Gräber einen seltenen, sehr kostbaren Ring entdeckt.
Nachricht kommentieren
externer Link Hamburger Abendblatt
externer Link Wikipedia: Altenburg


Amerika: erste Siedler stammten aus Sibirien
18.07.2012 14:43
(c) Wikipedia/2.1/Roblespepe
Durch Hilfe von Erbgutanalysen konnte ein internationales Forscherteam beweisen, dass die ersten Siedler Amerikas aus Sibirien stammten. Demnach erreichten die sibirischen Einwanderer Amerika schon vor über 15.000 Jahren.
Nachricht kommentieren
externer Link Zeit Online
externer Link Der Standard Online


2.000 Jahre alte Amphore bei Bauarbeiten geborgen
17.07.2012 21:00
(c) LWL/Tremmel
Auf einer Baustelle in Haltern (DE) wurde unter anderen eine 2.000 Jahre alte Amphore aus Rhodos freigelegt. Die geborgenen Funde geben tiefe Einblicke in das Alltagsleben der römischen Soldaten.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Byzantinische Stadt vor Schwarzmeerküste entdeckt
17.07.2012 15:02
(c) wikipedia/2.5/Nenko Lazarov
Die Überreste einer byzantinischen Stadt wurden vor der Schwarzmeerküste unter Wasser entdeckt. Die Stadt soll 1.500 Jahre alt sein und wieder aufgebaut werden.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wiener Zeitung


Ostsee: Mittelalterliches Pferdegeschirr ausgegraben
16.07.2012 15:07
(c) Googlemaps
Archäologen haben in Vorpommern-Greifswald (Deutschland) einen für das Gebiet einzigartigen Pferdegeschirranhänger ausgegraben. Der Anhänger zeigt einen Adler und dürfte aus dem 13. Jahrhundert stammen.
Nachricht kommentieren
externer Link Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern


Kreuzfahrer-Goldschatz in der Festung Arsuf entdeckt
14.07.2012 08:33
(c) CC 3.0 Bukvoed / Wikipedia
In der im heutigen Israel nahe Tel Aviv gelegenen Ruine der Kreuzfahrerfestung Arsuf machten israelische Archäologen einen bedeutenden Schatzfund. Über 100 Goldmünzen waren in einem Notversteck verborgen worden - in der Nähe fanden sich Waffen und Geschosse.
Nachricht kommentieren
externer Link DerStandard: Eilig versteckter Goldschatz in Kreuzfahrerfestung entdeckt
externer Link Tagesanzeiger: Goldschatz in der israelischen Kreuzfahrerfestung Arsuf entdeckt


Aserbaidschan: Holländische Golddukaten ausgegraben
14.07.2012 08:25
(c) wikipedia/gemeinfrei
In Aserbaidschan haben Archäologen holländische Golddukaten aus dem 18. Jahrhundert freigelegt. Die Wissenschaftler nehmen an, dass das Geld durch Händler in die Region gelangte.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Ältester jungsteinzeitlicher Bogen Europas in Katalonien entdeckt
13.07.2012 09:00
(c) Bildzitat - Spiegel.de
Archäologen haben den bislang ältesten europäischen Bogen der Jungsteinzeit in Katalonien entdeckt. Fundort ist die Ausgrabungsstätte von La Draga, eine Feuchtbodensiedlung aus der Steinzeit.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Epoc Online


Doggerland - der versunkene Kontinent
13.07.2012 08:00
(c) University of St. Andrews
Vor 7.500 Jahren fegte eine gewaltige Welle über Doggerland hinweg. Ein Tsunami, der den gesamten Kontinent in den Fluten untergehen ließ.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "dailymail.co.uk"
externer Link Doggerland auf Wikipedia


Der sächsische Königshof in Calbe (Saale)
12.07.2012 21:45
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Der sächsische Königshof (curtis regia) in Calbe (Saale) wurde vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie in Sachsen-Anhalt, Landesmuseum für Vorgeschichte, zum Fund des Monats gekürt.
Nachricht kommentieren
externer Link Link zum Original-Artikel


Israel: Überreste einer uralten Synagoge entdeckt
12.07.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
In Galiläa haben Forscher die Relikte einer antiken Synagoge entdeckt. Sie ist eine der wenigen Synagogen der spätrömischen Zeit die mit Mosaiken verziert wurden.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Die Zeit Online


Antike und Mittelalter waren wärmer als gedacht
10.07.2012 10:30
(c) Universität Mainz
Eine neue Studie internationaler Forscher zeigt auf, dass in Nordeuropa zur Römerzeit und im Mittelalter wesentlich wärmere Klimabedingungen herrschten, als bisher angenommen.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf nature.com
externer Link Bericht auf standard.at


Bisher unbekannte Waldseemüller-Karte entdeckt
07.07.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei/Martin Waldseemüller
Forscher haben in der Münchner Universitätsbibliothek eine bisher unbekannte Karte des berühmten Karthografen Martin Waldseemüller entdeckt. Die Karte steckte 200 Jahre lang zwischen zwei Geometrie-Drucken, ohne dass sie jemand bemerkt hätte.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Der Standard Online


Neue Studie: Wie sich das Christentum verbreitete
06.07.2012 14:00
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Das frühe Christentum konnte sich dank eines ausgeklügelten und gut funktionierenden Briefnetzwerkes bereits in der Antike rasch ausbreiten. Dies belegt nun eine neue Studie der Universität Münster.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Welt.de"


Gemälde Caravaggios im Schätzwert von 700 Mio Euro entdeckt
05.07.2012 21:14
(c) gemeinfrei / Urheberrecht abgelaufen / Caravaggio 1608
In einem Schloss in Mailand (Italien) wurden rund hundert Werke des bedeutenden Malers Caravaggio entdeckt. Der im späten 16. und frühen 17. Jahrhundert wirkende Künstler gilt heute als einer der wichtigsten Maler Italiens. Der Gesamtwert der Bilder wird auf 700 Millionen Euro geschätzt.
Nachricht kommentieren
externer Link ORF: Hundert Zeichnungen und Gemälde Caravaggios entdeckt
externer Link Wikipedia: Caravaggio


Christuskirche in Ibbenbüren barg Überraschungen
05.07.2012 08:05
(c) LWL
Die Archäologen des LWL sollten eigentlich nur im Zuge baulicher Maßnahmen an der Christuskirche Ibbenbüren anwesend sein und beobachten. Doch dann gab das Bauwerk seine innersten Geheimnisse preis...
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung LWL


Quo Vadis, Amphitheater Virunum?
04.07.2012 15:38
(c) Johann Jaritz/GNU 1.2/CreativeCommons 2.5,2.0,1.5 gen./Bildquelle: Wikimedia
Ende des 18. bzw. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden erste Teile der rund einen Quadratkilometer großen römischen Stadt "Virunum" freigelegt. Während der Grabungskampagnen von 1998 bis 2001 wurde das nun fertigsanierte Amphitheater freigelegt, dessen Zukunft noch im Dunklen liegt...
Nachricht kommentieren
externer Link Landesmuseum Kärnten - Virunum
externer Link Bericht "Der Standard Online"


Neu entdeckte Maya-Schrift in Guatemala
04.07.2012 08:19
(c) wikipedia/gemeinfrei/Teoberto Maler
Archäologen fanden in Guatemala den längsten Maya-Text, der je in dem lateinamerikanischen Land entdeckt wurde. Die Schrift stammt etwa aus dem 9. Jahrhundert nach Christus und enthält auch einen Hinweis auf den 21. Dezember 2012.
Nachricht kommentieren
externer Link Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Billa-Markt: Keine Rücksicht auf Kultur- und Archäologie-Schätze [3]
03.07.2012 14:46
(c) Bildzitat Kleine Zeitung Online
In Altenmarkt bei Möllbrücke/Kärnten wurde kürzlich eine Baustelle eröffnet, um den ortsansässigen Billa-Markt zu erweitern. Dabei stießen die Arbeiter auf römische Mauerreste - einen Archäologen hinzuzuziehen, wie laut Bundesdenkmalamt vorgeschrieben, habe man schlichtweg vergessen...
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Kleine Zeitung Online"


1800 Jahre und älter: Antike Straßen in Saloniki entdeckt
03.07.2012 13:14
(c) Bildzitat Standard.at
Im griechischen Thessaloniki (Saloniki) wurden kürzlich Überreste einer antiken Händlerstraße der Römer entdeckt (Huscarl berichtete). Der Fund ist etwa 1800 Jahre alt - und verbarg unter sich noch eine weitere, etwa 500 Jahre ältere Straße der griechischen Baumeister. Nun wurden weitere Details bekannt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Bericht auf "T-Online.de"


China: älteste Töpfer-Gefäße der Welt entdeckt
29.06.2012 10:18
(c) wikipedia/gemeinfrei/Per Honor et Gloria
Archäologen haben in einer chinesischen Provinz Keramik-Gefäße ausgegraben, die an die 20.000 Jahre alt sein dürften. Damit handelt es sich um die ältesten Töpfer-Gefäße die bisher entdeckt wurden.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Der Standard Online


Nach 30 Jahren Suche: spektakulärer Münzfund
28.06.2012 15:18
(c) Wikipedia/1.2/World Imaging
Nachdem Hobby-Sondengänger 30 Jahre lang ein und dasselbe Feld auf der britischen Insel Jersey abgesucht haben, stießen sie jetzt auf einen spektakulären Fund: an die 50.000 Silber- und Bronzemünzen konnten die Männer bergen.
Nachricht kommentieren
externer Link The Guardian Online
externer Link Wikipedia


Früh-Menschen aßen Baumrinde
28.06.2012 14:42
(c) Wikipedia/1.2/Brett Eloff
Wie ein internationales Forscherteam herausgefunden hat, standen auf dem Speiseplan des Frühmenschen Australopithecus sediba, neben Beeren und Pflanzen vor allem Baumrinde und Holz. Das ergab eine Analyse des Zahnsteins.
Nachricht kommentieren
externer Link Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Krieg in der Bronzezeit
27.06.2012 16:56
(c) wikipedia/gemeinfrei
Hobby-Archäologen und Denkmalpfleger graben seit gut 15 Jahren im Osten von Mecklenburg-Vorpommern nach Relikten der Bronzezeit. Die Funde lassen vermuten, dass es sich um das bislang erste Schlachtfeld der Bronzezeit in Europa handelt, das je entdeckt wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link Zeit Online


Thessaloniki: 2.000 Jahre alte Römerstraße entdeckt
26.06.2012 13:54
(c) Wikipedia/1.2/AlMare
Bei Bauarbeiten sind griechische Archäologen auf eine 2.000 Jahre alte Straße gestoßen. Sie ist etwa 70 Meter lang und dürfte auf das antike römische Reich zurückgehen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link ORF Online


Kapitolinische Wölfin stammt aus Mittelalter [2]
25.06.2012 13:41
(c) wikipedia/gemeinfrei/Jastrow
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die berühmte Romulus und Remus säugende Wolfsstatue gar nicht aus der Antike sondern aus dem Mittelalter stammt. Die Forscher datieren die Skulptur auf das 12. Jahrhundert.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Japan: antike römische Glasperlen entdeckt
25.06.2012 12:55
(c) Wikipedia/1.2/Andreas Zentner
Japanische Archäologen haben in einem Grab aus dem fünften Jahrhundert Glasperlen entdeckt, die von den Römern stammen sollen. Bei den Glasperlen könnte es sich um einen Hinweis für bislang unbekannte Kontakte zwischen dem römischen Reich und Asien sein.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online


Geklaute Mumie kehrt nach Peru zurück
24.06.2012 14:56
(c) Wikipedia/3.0/Jason Quinn
Die Mumie war vor 27 Jahren aus einem Grab im peruanischen Hochland gestohlen worden und gelangte dann illegal nach Deutschland. Der peruanische Präsident brachte die Mumie nun zurück in ihre Heimat.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Der Standard Online


Milchkonsum schon vor 7.000 Jahren
23.06.2012 14:29
(c) Wikipedia/1.2/Stefan Kühn
Fettreste auf 7.000 Jahre alten Tonscherben aus der Sahara, die von britischen Wissenschaftlern untersucht wurden, deuten auf eine sehr frühe Milchwirtschaft hin. Da auf älteren Scherben keine dieser Rückstände entdeckt werden konnten, nehmen die Forscher nun an, dass die Menschheit um etwa 5.000 vor Christus begann Milch zu konsumieren.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Der Standard Online


Ältesten Höhlenmalereien Australiens entdeckt
22.06.2012 15:42
(c) wikipedia/2.5/Mark O'Neal
In Australien haben Forscher Höhlenmalereien entdeckt, die 28.000 Jahre alt sein sollen. Somit sollen sie zu den ältesten Wandmalereien der Welt zählen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Modische Revolution in der Eiszeit
22.06.2012 15:20
(c) wikipedia/gemeinfrei/Sven Rosborn
Eine dänische Forscherin will herausgefunden haben, dass sich zu Beginn der Eiszeit in Skandinavien eine kleine Revolution vollzog – und zwar in modischer Hinsicht. Der Trend ging weg von den Brauntönen hin zu bunten Farben und Musterungen in der Kleidung.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Schandbilder: Vom Mittelalter bis zur Gegenwart
21.06.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
Bilder von Menschen, die dazu angefertigt werden, um ihren Ruf zu schädigen gibt es schon seit dem Mittelalter: die sogenannten Schandbilder. Heute sind die Schand-Gemälde längst von der Fotografie abgelöst worden. Kunsthistoriker Christian Joschke im Interview mit science.orf.at.
Nachricht kommentieren
externer Link Orf Online
externer Link Wikipedia


Hundert Jahre alte Konservierungstechnik bedroht Wikingerfunde
21.06.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei/Arnejohs~~
Schatzstücke aus dem berühmten Oseberg-Fundort in Norwegen sind dabei zu zerfallen. Schuld daran ist eine hundert Jahre alte Methode zur Konservierung dieser Fundstücke.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Knochenreste aus Bulgarien möglicher Weise von Johannes dem Täufer
20.06.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei/Andrea Mategna
Knochenreste, die vor zwei Jahren von Archäologen entdeckt wurden, stammen möglicher Weise von Johannes dem Täufer. Das jedenfalls behaupten britische und dänische Forscher, die auch entsprechende Belege gefunden haben wollen.
Nachricht kommentieren
externer Link Orf Online
externer Link Wikipedia


Renaissance-Fresko in Norditalien durch Erdbeben gefährdet
20.06.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei/Andrea Mategna
Vor 547 Jahren schuf der Renaissance-Künstler Andrea Mantegna sein Hauptwerk, die berühmten Wandmalereien im Palazzo Ducale. Heute sind die Freskenbilder durch die jüngsten Erdbeben in Norditalien stark gefährdet.
Nachricht kommentieren
externer Link FAZ Online
externer Link Wikipedia


Fürstengrab aus Hallstattzeit freigelegt
19.06.2012 12:16
(c) wikipedia/gemeinfrei/Friedrich Drexel
Archäologen haben in der Steiermark zum zweiten Mal ein hallstattzeitliches Fürstengrab entdeckt. Das Grab enthielt die Überreste von drei Menschen sowie zahlreiche Grabbeigaben. Schon einmal wurde 1851 ein Fürstengrab nahe Judenburg freigelegt und brachte den historisch bedeutenden 'Kultwagen von Strettweg' zutage.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Originales Shakespeare-Theater in London entdeckt
17.06.2012 08:05
(c) wikipedia/gemeinfrei
Bei Baurbeiten in einem Londoner Stadtteil wurden die Überreste eines Theaters entdeckt, in dem auch Shakespeares Schauspielgruppe residierte. Das „Curtain Theatre“ wurde 1577 erbaut und war eines der ersten Theater Londons.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Der Spiegel Online


Israel: Archäologen bergen antiken Münzschatz
17.06.2012 06:08
(c) wikipedia/1.2/IsraelXKV8R
Israelische Archäologen haben kürzlich einen umfangreichen Gold- und Silbermünzschatz entdeckt. Die kostbaren Münzen dürften etwa 1.900 Jahre an ihrem Fundort verbracht haben und gehen laut Forscher auf die Zeit während des Bar-Kochba-Aufstands zurück.
Nachricht kommentieren
externer Link Epoc Online
externer Link Wikipedia


Erneuter Fund antiker Terrakotta-Krieger in China
16.06.2012 11:25
(c) wikipedia/1.2/Yaohua2000
Chinesische Archäologen haben erneut tausende Jahre alte Terrakotta-Krieger aus der Qin-Dynastie (259-210 v. Chr.) ausgegraben. Bereits 1974 stießen Wissenschaftler bei Ausgrabungen auf die ersten Terrakotta-Krieger. Mittlerweile stehen sie auf der Weltkulturerbe-Liste.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Welt Online


Älteste Perle der Welt entdeckt
16.06.2012 08:39
(c) flickr/2.0/tanakawho
In einer Grabkammer in den Vereinigten Arabischen Emiraten haben Archäologen eine 7.500 Jahre alte Perle entdeckt. Nun vermuten die Forscher, dass das Perlentauchen schon in der Jungsteinzeit praktiziert wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Tausendjährige Vergangenheit eines sizilianischen Landgutes
14.06.2012 08:22
(c) Petra Greger
Der Wissenschaftsfonds FWF nennt es treffender Weise "Kontinuität im Wandel der Zeit": Experten konnten nun die tausendjährige Nutzung eines sizilianischen Landguts einwandfrei belegen.
Nachricht kommentieren
externer Link FWF Der Wissenschaftsfonds


Verschollene Handschrift aus dem 16. Jahrhundert
13.06.2012 10:07
(c) Bildzitat Standard.at
Das Stralsunder Stadtarchiv erweckte vorigen Monat ein längst verschollen geglaubtes Werk aus seinem Dornröschenschlaf: eine mathematische Handschrift des Portugiesen de Mello.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Landesportal Mecklenburg-Vorpommern


Siebenjähriger Bub findet Schwerter aus dem 6. Jahrhundert
12.06.2012 17:27
(c) Bildzitat Tagblatt.de
Arian Wissendaner, so heißt der sieben Jahre junge Bub, der neben einer Grube im Altinger Baugebiet Breite-West (DE) Relikte aus dem 6. Jahrhundert entdeckte. Beim Spielen mit seinem zwei jahre jüngeren Bruder Tarik stieß er auf das rund 90cm lange Schwert.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf Tagblatt.de


Ältester Nachweis für die Existenz Betlehems gefunden
12.06.2012 15:42
(c) wikipedia/gemeinfrei/Albeiror24
In Israel sind Forscher auf ein über 2.000 Jahre altes Lehmsiegel gestoßen, auf dem unter anderem der Name Betlehem verewigt wurde. Archäologen gehen davon aus, dass der Fund nun biblische Überlieferungen bezüglich der Existenz Betlehems untermauert.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link F.A.Z. Online


Entdeckung ältester Spur von jüdischer Kultur in Portugal
10.06.2012 13:55
(c) wikipedia/3.0/Rel-artur
Der Fund einer Grabplatte, die in etwa aus dem Jahr 390 stammt, ist laut Forschern vermutlich die älteste bisher bekannte Spur jüdischer Kultur. Die Forscher stießen nahe der Stadt Silves im Süden Portugals auf das Relikt.
Nachricht kommentieren
externer Link Welt Online
externer Link Wikipedia


Ältestes Dorf der Mittelmeerregion auf Zypern entdeckt
10.06.2012 13:22
(c) wikipedia/3.0/Sandstein
Zypern dürfte schon in der Jungsteinzeit besiedelt worden sein. Laut Forscher handelte es sich bei den Bewohnern vor allem um Bauern, die mit dem mitgebrachten Saatgut auf der Insel Landwirtschaft betrieben.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Tausende Jahre alte Grabstätte in Peru entdeckt
08.06.2012 08:00
(c) Håkan Svensson (Xauxa) / GNU/Wikimedia/Creative Commons 3.0 Unported
Rund 40 Kilometer von der peruanischen Hauptstadt Lima entfernt entdeckten belgische Archäologen eine tausende Jahre alte Grabstätte mit mehr als 80 Leichen, darunter gut ein Dutzend Kleinkinder.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Bericht auf "news.de"


Gotischer Dom 'Unserer Lieben Frau' droht einzustürzen
30.05.2012 22:44
(c) Wikimedia Commons/User Florian K/ GNU-Lizenz f. freie Dokumentation
Das Freiburger Münster überstand bis heute sogar beide Weltkriege ohne gröbere Schäden - doch nun droht dem Jahrhunderte alten Turm der Zerfall.
Nachricht kommentieren
externer Link Freiburger Münster
externer Link Bericht "Der Standard Online"


Tag der Niederösterreichischen Landesarchäologie
30.05.2012 11:25
(c) Urgeschichtemuseum
Die archäologischen Forschungsergebnisse im Land Niederösterreich finden seit mehr als 40 Jahren im Urgeschichtemuseum Niederösterreich in Asparn/Zaya zusammen. Am Tag der Niederösterreichischen Landesarchäologie, am 16. Juni, werden die Forschungsergebnisse des letzten Jahres präsentiert.
Nachricht kommentieren
externer Link Homepage Urgeschichtemuseum
externer Link facebook.com/urgeschichte


1.000 Jahre alte Mauerreste unter Bamberger Dom entdeckt [2]
29.05.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
Unter dem Bamberger Dom haben Archäologen Mauerreste des Heinrichsdoms gefunden. Dieser wurde unter Kaiser Heinrich II. im Jahr 1012 erbaut.
Nachricht kommentieren
externer Link Welt Online
externer Link Wikipedia


Unkeusches arabisches Mittelalter: Penisverkürzung durch Flaschenkürbis-Schnitzerei
28.05.2012 09:41
(c) Kiss Tamás / Creative Commons
Aus dem 13. Jahrhundert ist ein Gedicht des bedeutenden arabischen Gelehrten Dschalal ad-Din ar-Rumi erhalten. Unter dem Titel "Die Tragweite von Flaschenkürbis-Schnitzereien" beschreibt er eine sexuelle Praktik, die zu heutigen Zeiten in den meisten Ländern eine Entsprechung im Strafgesetzbuch hat. Der Artikel über diesen literarischen Fund war der meistgelesene in der Jahresstatistik der Internetseite Medievalists.net. Andere Länder, andere Zeiten, andere Sitten.
Nachricht kommentieren
externer Link Moeliker: A Penis-shortening Device Described by the 13th Century Poet Rumi
externer Link Medievalists Archive: A Penis-shortening Device Described by the 13th Century Poet Rumi


Das Grab des letzten Inka-Herrschers Atahualpa [2]
28.05.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
Eine Historikerin will Hinweise gefunden haben, die über den Standort des Grabes von Atahualpa, dem letzten Inka-Herrscher, Aufschluss geben könnten. Bislang galt das Grab als verschollen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Die verschollenen Siedler von Roanoke
27.05.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
Vor mehr als 300 Jahren verschwand auf der nordamerikanischen Insel Roanoke eine komplette Siedlerkolonie. Bis heute konnte nicht geklärt werden, was damals passierte. Eine kürzlich entdeckter unbekannter Punkt auf einer Landkarte soll neue Hinweise enthalten.
Nachricht kommentieren
externer Link Spiegel Online
externer Link Wikipedia


Originale Notenschriften aus dem 18. Jahrhundert entdeckt
26.05.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
Musikwissenschaftler stießen in Gotha und Weimar kürzlich auf Originalschriften der Komponisten Anton Schweizer und Georg Anton Benda. Beide Künstler waren vor allem in den 1770er sehr populär.
Nachricht kommentieren
externer Link Epoc Online
externer Link Klassik.com


Antikes Ephesos soll Weltkulturerbe werden - mit Österreichs Unterstützung
25.05.2012 08:50
(c) Wikipedia Creative Commons 3.0 Unported/ User Shetta
Die Grabungsstätten im antiken Ephesos in der Türkei sollen zum Weltkulturgut geadelt werden. Die Ausgrabungen gelten derzeit als Aushängeschild der Kärntner Archäologie. Seit mehr als 100 Jahren beteiligen sich österreichische Wissenschaftler an diesem Projekt - derzeit unter der Leitung der Kärntnerin Sabine Ladstätter.
Nachricht kommentieren
externer Link Ephesos auf Wikipedia
externer Link Kronenzeitung


Der Rhein ist älter als bisher angenommen
24.05.2012 09:15
(c) Wikipedia/1.2/Laura Töpfer
Eine Studie fossiler Funde hat ergeben, dass der Rhein fünf Millionen Jahre älter sein soll als von der Wissenschaft bislang angenommen. Somit wäre der Fluss 15 Millionen Jahre alt.
Nachricht kommentieren
externer Link Die Zeit Online
externer Link Wikipedia


Ältestes Graffito der Welt entdeckt
22.05.2012 09:04
(c) wikipedia/gemeinfrei
In Südfrankreich hat ein Forscherteam einen Gesteinsbrocken entdeckt, der 37.000 Jahre alte Höhlenmalerei enthält. Damit könnte es sich um das älteste Graffito der Welt handeln.
Nachricht kommentieren
externer Link ORF Online
externer Link Focus Online


El Niño mit Hilfe von Bäumen untersucht
21.05.2012 09:24
(c) wikipedia/gemeinfrei
Mithilfe von Bäumen konnten Wissenschaftler erstmals untersuchen, wie sich die die Wetterphänomene El Niño und El Niña in der Vergangenheit gestalteten. Dabei gelang es den Forschern die Auswirkungen dieser Wetterphänomene über tausend Jahre zurück zu untersuchen.
Nachricht kommentieren
externer Link Pressetexte Online
externer Link Wikipedia


Bisher unbekannte Sprache entdeckt
21.05.2012 08:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
Forscher haben eine antike Keilschrifttafel entdeckt, die die Existenz einer bisher unbekannten Sprache bezeugen soll. Bei den Zeichen dürfte es sich um weibliche Namen handeln, die Sprachwissenschaftler keiner bisher bekannten Sprache zuordnen können.
Nachricht kommentieren
externer Link Epoc Online
externer Link Wikipedia


Über 300 Münzen bei Kirchensanierung entdeckt!
20.05.2012 09:00
(c) Bildquelle: Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern
Bei archäologischen Prospektionsarbeiten in der mittelalterlichen Kirche St. Jürgen in Lüdershagen (Mecklenburg-Vorpommern) wurden über 300 historische Münzen, Buchbeschläge und -verschlüsse entdeckt.
Nachricht kommentieren
externer Link Fund des Monats: Münzschatz in der St. Jürgen Kirche


Ältester Maya-Kalender entdeckt
19.05.2012 15:58
(c) wikipedia/2.0/theilr
US-Forscher haben in Guatemala den bislang ältesten Maya-Kalende entdeckt. Er ist hunderte Jahre alt und wurde, im Gegensatz zu anderen Maya-Kalendern, an Wände gemalt.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Der Spiegel Online


Durch Mord ins Himmelreich
18.05.2012 22:28
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Im 17. Jahrhundert fegte eine regelrechte Selbstmord-Mordwelle über Nordeuropa, die ihren traurigen Höhepunkt im 18. Jahrhundert ansteuerte.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Spiegel Online"


Statuen auf der Osterinsel erstmals genau wissenschaftlich erforscht
18.05.2012 10:32
(c) Bildzitat von Fox News | Aufnahme von EISP, Colin Montgomery
Wer glaubt, die seit langem bekannten und weltberühmten Statuen der Osterinsel müssten schon ebenso lange wissenschaftlich vollständig untersucht worden sein, der irrt. Fox News berichtete über die aktuellsten Forschungergebnisse von der Osterinsel, die durch das Easter Island Statue Project (EISP) durchgeführt werden. Die gewissenhaften Ausgrabungsarbeiten brachten einige neue Erkenntnisse über die Monumentalfiguren, die wohl aus der Zeit stammen, die man in Europa als Mittelalter bezeichnet (ab ca. 1100).
Nachricht kommentieren
externer Link Fox News
externer Link Easter Island Statue Project


Erforschung des Klimas vor 4.000 Jahren
18.05.2012 08:31
(c) wikipedia/1.2/Geber Sascha
Wissenschaftler wollen anhand von Sedimentanalysen des Hallstätter Sees erforschen, wie sich die Umwelt vor 4.000 Jahren auf den Menschen auswirkte. Dazu bohrte ein Forscherteam von einer Plattform aus in 100 Meter Tiefe nach Sedimenten.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Bonn: Römischer Tempel durch Zufall entdeckt
16.05.2012 09:00
(c) wikipedia/1.2/Pfir
Durch Zufall sind Archäologen in Bonn auf Überreste eines römischen Tempels gestoßen. Bei dem Tempel handelt es sich um den ersten seiner Art, der in der Region Bonn-Poppelsdorf bisher entdeckt wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link Die Welt Online
externer Link Der Spiegel Online


Sprachforschung im spätmittelalterlichen England
16.05.2012 08:53
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
"Love, Labor, Liturgy: Languages of Service in Late Medieval England" - James Robert Knowles von der Duke University erläutert seine Theorie zum Thema Sprachforschung im spätmittelalterlichen England.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf Medievalists.net


Blut der Ötzi-Mumie entdeckt
15.05.2012 09:38
(c) wikipedia/1.2/Kogo
Nach zahlreichen Versuchen haben Forscher nun endlich Blut in der Ötztaler Mumie gefunden. Die Ergebnisse dieser Blutreste untermauern die These, dass Ötzi durch eine Pfeilverletzung relativ rasch gestorben sein muss.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Videobeitrag BBC: "Newport-Ship" (15. Jhdt.) - Eine Dekade der Restauration
14.05.2012 09:58
(c) Bildquelle: BBC Online
2002 wurde im Vereinigten Königreich das so genannte "Newport Ship", ein Handelsschiff aus dem 15. Jahrhundert, entdeckt. Seit nunmehr 10 Jahren wird fleißig restauriert.
Nachricht kommentieren
externer Link Videobeitrag des BBC über die Restaurationsarbeiten
externer Link The Newport Ship


Menschenopfer waren schon vor den Azteken üblich
14.05.2012 09:01
(c) wikipedia/1.2/HJPD
Südamerikanische Archäologen wollen endlich Beweise dafür gefunden haben, dass dortige frühzeitliche Kulturen Menschenopfer durchgeführt haben. Diese Rituale waren allem Anschein nach schon viel früher gängig als bisher angenommen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Der Spiegel Online


Spaniens Frauen im Mittelalter - aus der Reihe getanzt
14.05.2012 08:51
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Naomi May Jensen Hoogesteger von der University of Durham schrieb eine interessante Dissertation, über die kastillischen Frauen, die nicht dem gewohnten Frauenbild des Mittelalters entsprachen.
Nachricht kommentieren
externer Link Deviant Women in Courtly and Popular Medieval Castilian Poetry - medievalists.net


Erstmals Kultgegenstände aus der Ära König Davids entdeckt
13.05.2012 10:00
(c) wikipedia/gemeinfrei
Ein sensationeller Fund gelang kürzlich einem Archäologenteam der hebräischen Universität. Erstmals wurden in einer Grabungsstätte nahe Jerusalem Kultgegenstände aus der Zeit König Davids freigelegt.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Wikipedia


Nach römischer Invasion: Römer und Germanen lebten im Einklang miteinander
12.05.2012 18:47
(c) wikipedia/3.0/Gudrun Meyer
Wie ein ambitioniertes archäologisches Langzeit-Projekt der Universität Frankfurt ergeben hat, lebten im hessischen Ried römische Invasoren und einheimische Germanen schon im 1. Jahrhundert nach Christus in Frieden miteinander.
Nachricht kommentieren
externer Link Epoc Online
externer Link Archäologie Online


Der Kochtopf als letzte Ruhestätte
11.05.2012 08:03
(c) wikipedia/gemeinfrei
In Nordrhein-Westfalen haben Archäologen erneut ein 2.000 Jahre altes römisches Grab ausgegraben. Darin entdeckten die Forscher eine antike Urne, die vor der Bestattung wohl als Kochtopf gedient hat.
Nachricht kommentieren
externer Link Damals Online
externer Link Archäologie Online


Schwedische Steinzeitbauern stammten aus dem Mittelmeerraum
10.05.2012 08:40
(c) wikipedia/1.0/ANKAWÜ
Die Ergebnisse einer DNA-Studie von prähistorischen Knochen aus Schweden ergab, dass dortige Steinzeit-Bauern vom Mittelmeerraum abstammten. Bei der Studie wurden die DNA-Sequenzen der steinzeitlichen Knochen mit denen von über 2000 modernen Europäern verglichen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Sciencemag Online


Spener-Autograf in Olearius-Stammbuch entdeckt
09.05.2012 20:37
(c) Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt.
Bei den Vorbereitungsarbeiten zur letzten Sonntag eröffneten Ausstellung „Mit Lust und Liebe singen – Die Reformation und ihre Lieder“ entdeckten Mitarbeiter der Forschungsbibliothek Gotha einen interessanten Stammbuch-Eintrag aus dem 17. Jahrhundert.
Nachricht kommentieren
externer Link Forschungsbibliothek Gotha Uni Erfurt - Pressemitteilung
externer Link Bericht "Der Standard"


Knochen aus napoleonischer Zeit in Wien entdeckt
08.05.2012 18:41
(c) Gerbil (Knochenfund in Äthiopien)
In einem Keller in Wien wurden kürzlich bei Bauarbeiten Knochenreste entdeckt. Nach ersten Nachforschungen wird nun angenommen, dass die Knochenfunde aus der Zeit der napoleonischen Kriege stammen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Orf Online


Österreichs älteste Buchschätze stammen aus dem 5. Jahrhundert [2]
08.05.2012 09:27
(c) Benediktinerstift St. Paul
Vor zwei Wochen berichtete Huscarl über das St. Cuthbert Gospel, laut dem British Library angeblich das älteste Buch der Welt. Doch Österreich hat noch viel ältere Buchschätze zu bieten - das 5. Jahrhundert grüßt aus Kärnten!
Nachricht kommentieren
externer Link Benediktinerstift St. Paul
externer Link Huscarl-Kurznachricht über das St. Cuthbert Gospel


Ausgrabungsstätte Carnuntun wird vermessen [3]
08.05.2012 08:00
(c) gemeinfrei
Mit einer neuen technologischen Methode soll die Ausgrabungsstätte Carnuntum in Niederösterreich vermessen werden. Eine Fläche von insgesamt zehn Quadratkilometern wird auf diese Weise in den nächsten drei Jahren detailiert untersucht.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link ORF Online


Sensationeller Goldschatz aus Bronzezeit vorgestellt
07.05.2012 18:54
(c) AxelHH
Schon 2011 wurde bei Grabungen an einer Erdgas-Pipline in Syke-Gessel ein beeindruckender Goldschatz entdeckt. Vor kurzem wurde der Fund erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.
Nachricht kommentieren
externer Link Damals Online
externer Link Wikipedia


Ein Elefant für den Kaiser [1]
06.05.2012 14:09
(c) gemeinfrei
Im Jahr 802 versetzte eine exotische Erscheinung die Bewohner der Kaiserstadt Aachen in Staunen. Um ein Bündnis zwischen Kaiser Karl dem Großen und einem Kalifen zu begründen, wurde dem Regenten ein indischer Elefant als Präsent überreicht.
Nachricht kommentieren
externer Link Welt Online
externer Link Wikipedia


Krieg der Forscher - Herodes schlägt zurück
05.05.2012 02:28
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die Entdeckung der Grabstätte von Herodes dem Großen gilt nach 5 Jahren nach wie vor als eine der bedeutendsten unserer Geschichte. Schon bei seiner Bekanntgabe löste der Fund heftige Kontroversen aus. Nun schlägt Herodes erneut zurück und entfacht einen Krieg der Forscher.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "epoc.de": Herodes in Disneyland


Antike Papyrusrolle lag 100 Jahre im Keller
04.05.2012 17:22
(c) gemeinfrei
Ein britischer Archäologe entdeckte eine Jahrtausende alte Papyrusrolle im Keller des „Queensland Museum“ in Brisbane. Das Schriftstück aus dem alten Ägypten dürfte dort die letzten 99 Jahre unbeachtet verbracht haben.
Nachricht kommentieren
externer Link The Australian Online
externer Link Der Standard Online


Neuentdeckung einer bisher unbekannten Ruine im Sudan
29.04.2012 09:05
(c) WWU / Bildquelle: derstandard.at
Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster sandte ein Team aus Archäologen und Geographen für 3 Monate lang in die Wüste Bayudar. Kommissar Zufall reiste mit - die Wissenschaftler entdeckten eine bisher völlig unbekannte Ruine.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Westfälische Wilhelms-Universität Münster


Ruinenstadt Pompeji wird saniert
28.04.2012 09:00
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die Ruinenstadt Pompeji am GOlf von Neapel in Italien zählt als Weltkulturerbe. Durch Millionen von Touristen werden die historischen Mauern vom endgültigen Zerfall bedroht. Nun naht Rettung - in Form einer Finanzspritze zur Sanierung.
Nachricht kommentieren
externer Link Hörbeitrag auf DRadio Wissen
externer Link Pompeji auf Wikipedia


Heimkehr eines der ältesten Bücher der Welt
26.04.2012 13:29
(c) Bildquelle: British Library
St. Cuthbert Gospel - so nennt sich eines der ältesten Bücher Europas, welches nun für neun Millionen Pfund von den Briten erstanden wurde. Die British Library spricht davon, mit diesem Artefakt das wichtigste Buch der Welt nach Hause gebracht zu haben - nach England.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "British Library"
externer Link Hörbeitrag des BBC


Menschen, Population und Krankheiten im Mittelalter
26.04.2012 12:51
(c) pur.pur / Biildquelle: IDW
Der IDW InformationsDienstWissenschaft hat nachstehende Pressemitteilung veröffentlicht: Interreg-Projekt „Bones4Culture“: erstmals Analyse von 700 Schleswiger Skeletten
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Pressemitteilung IDW-Online
externer Link Weitere Infos auf "Interreg4a.de"


Klostermauer und Pilgerabzeichen - Glaube wurde im mittelalterlichen Mecklenburg groß geschrieben
25.04.2012 13:35
(c) Wikimedia Commons/User Weitbrecht
Das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern präsentiert den Fund des Monats April: bei Ausgrabungen auf dem Klosterberg in Altentreptow wurde eindeutig klar, dass die Bewohner dieser Gegend im Mittelalter gottesfürchtig und gläubig lebten.
Nachricht kommentieren
externer Link Original-Bericht auf "kulturwerte-mv.de"


Seltener Fund aus dem 12. Jhdt. in Furness Abbey
25.04.2012 13:18
(c) Bildzitat aus: theGuardian
Risse in einer Sandsteinmauer verrieten englischen Archäologen einen beeindruckenden Fund in einer ehemaligen Zisterzienser-Abtei namens Furness Abbey. Beim Öffnen eines Grabes entdeckte man das Skelett eines alten Klerikers, das womöglich bis zu 850 Jahre lang verborgen blieb. Das Grab war über die Jahrhunderte von Grabräubern verschont geblieben.
Nachricht kommentieren
externer Link Artikel im Guardian
externer Link Artikel und Fotos: Daily Mail


Archäologische Ausgrabungsstätte "Akrotiri" auf Santorin wieder eröffnet
25.04.2012 09:30
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
2005 wurde die bronzezeitliche Stätte "Akrotiri" nach einem Unfall mit mehreren Verletzten und einem Todesopfer geschlossen. Nun wurde die Ausgrabungsstelle im Süden der griechischen Insel Santorin wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"


Leonardos Geheimnis um die "Schlacht von Anghiari"
24.04.2012 08:53
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Leonardo daVincis Werk 1505 geschaffene "Schlacht von Anghiari" gilt seit Jahrhunderten als verschollen. Nach 36 Jahren intensiver Spurensuche erlaubte man dem kalifornischen Ingeneur und Professor Maurizio Seracini eine Bohrung in Giorgio Varsaris Gemälde "Schlacht von Marciano".
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "NZZ Online"


Runenverzierter Kamm aus dem 3. Jahrhundert entdeckt
23.04.2012 20:11
(c) APA
In einer germanischen Siedlung in Frienstedt wurde bei Ausgrabungen ein mit Runen verzierter Kamm entdeckt. Experten datieren das Stück auf das 3. Jahrhundert.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Bericht auf "thelocal.de"


Zahlreiche archäologische Sensationsfunde in Aspern [1]
22.04.2012 10:00
(c) Stadtarchäologie Wien
Das Team der Stadtarchäologie Wien hat 5 Monate Zeit, wissenschaftliche Untersuchungen und archäologische Grabungen auf dem Areal des geplanten Mega-Stadtteils "Seestadt Aspern" durchzuführen, dann übernehmen endgültig die Baumannschaften.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Stadtarchäologie Wien


Aufregender Fund in Fragmentenschachtel des Schottenstifts
20.04.2012 19:52
(c) Maximilian Trofaier, Schottenstift Wien
"Fragmentenschachtel" ist der Fachausdruck für eine Box, in der wertlose oder nicht verwendbare Bruchteile von Dokumenten aufbewahrt werden. Kommissar Zufall stand einem aufmerksamen Archivar im Wiener Schottenstift zur Seite - denn dieser rettete ein vollkommen intaktes Schriftstück, datiert auf 1250, aus einer solchen Fragmentenschachtel.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "derstandard.at"
externer Link Der Stauferkönig Friedrich II. auf Wikipedia


"Familienfriedhof" der Pikten entdeckt?
16.04.2012 23:16
(c) Bildquelle: SpiegelOnline / Jim Knowles
Noch bevor der erste Römer seinen Fuß auf britischen Boden setzte, bevölkerten die Pikten den Nordosten Schottlands. Doch im 9. Jahrhundert verschwanden sie plötzlich von der Erdoberfläche. Nun wurde ein piktischer Friedhof gefunden - Archäologen vermuten, die Skelette in den Gräbern könnten miteinander verwandt sein.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Spiegel Online"


Tatort Torfmoor: erschlagen, erdrosselt, enthauptet
15.04.2012 14:00
(c) Bildquelle: BBC Online
Neue Untersuchungen des abgetrennten Kopfes aus dem Salforder Torfmoor bestätigen nun die Todesursache des sogenannten Worsley Man. CSI würde sagen: "Da wollte wohl jemand ganz sicher sein..."
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "BBC UK"
externer Link Bericht "SpiegelOnline"


Guericke lässt grüßen: Glaskugelfund auf frühes 17. Jahrhundert datiert
15.04.2012 09:00
(c) Bildquelle: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Landesmuseum für Vorgeschichte
Glasscherben werden oft gefunden. Bruchstücke. Splitter. Lediglich Fragmente, deren ursprüngliche Form in mühsamer Kleinstarbeit rekonstruiert werden muss. Doch nun wurden in Magdeburg Glaskugeln entdeckt - und zur großen Freude der Forscher waren mehr als die Hälfte unbeschädigt.
Nachricht kommentieren
externer Link Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Landesmuseum für Vorgeschichte


LVR-Fund des Monats April: Jochaufsatz aus dem 2. Jahrhundert
14.04.2012 09:00
(c) Bildquelle: LVR
In Rees-Haffen-Mehr wurde 2001 ein Bronze-Köpfchen aus der Römerzeit gefunden. Nun wurde das Objekt als vom LVR - Landschaftsverband Rheinland zum Fund des Monats April gekört.
Nachricht kommentieren
externer Link Fund des Monats April: Jochaufsatz in Form eines Ringers


Vatikanische Unterwelten - Hörbeitrag auf DRadio Wissen
13.04.2012 14:20
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die Nekropolen des Vatikans liegen nur 10 Meter unter dem Petersdom. Dabei handelt es sich um eine antike Gräberstraße, in der Archäologen unter anderem auch das Grab des Apostels Petrus vermuteten.
Nachricht kommentieren
externer Link Radiobeitrag auf DRadioWissen: Vatikanische Unterwelten
externer Link NFH - Nachrichtendienst für Historiker


Bei Bauarbeiten Mauerreste aus dem 13. Jahrhundert gefunden
12.04.2012 22:11
(c) Bildquelle: TLZ.de / Foto: S. Hoffmann
Auf der Baustelle des neuen Stadtmuseums in Pößneck (Thüringen) wird eifrig gegraben. Auf dem Areal wurde im Jänner bereits ein komplettes Pferdeskelett ausgegraben - nun folgt der nächste Fund: Keramikbruchstücke und Mauern von zwei Räumen, die auf das ausgehende 13. Jahrhundert datiert werden.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf "TLZ.de"


Kommt Europas ältestes Saiteninstrument aus Schottland?
12.04.2012 10:04
(c) Historic Scotland Crown
Bei archäologieschen Arbeiten auf der malerischen Hebrideninsel Skye wurden verkohlte Reste eines Saiteninstrumentes gefunden. Wahrscheinlich handelt es sich bei diesen Resten um die wohl älteste Lyra Europas.
Nachricht kommentieren
externer Link NFH - Nachrichtendienst für Historiker
externer Link Bericht "Welt.de"


Land NÖ unterstützt archäologische Arbeiten mit 50.000 Euro
10.04.2012 21:33
(c) VPNOE Niederhollabrunn
Die archäologischen Ausgrabungen am Michelsberg sind gesichert. Auf der malerischen Erhebung im Weinviertel werden wertvolle Funde erwartet, da an dieser Stelle bereits zur Zeit der Magyarenherrschaft eine Kirche gestanden haben soll. Man darf in jedem Fall gespannt sein, was die Grabungen zu Tage fördern werden.
Nachricht kommentieren
externer Link Kurzbericht zu Ausgrabungen am Michelsberg
externer Link Pressemitteilung ÖVP NÖ Landtagsclub


Stormtrooper-Steinzeit-Mensch entdeckt?
09.04.2012 13:15
(c) Bildquelle: www.plosone.org
Kürzlich wurden in China Überreste eines Frühmenschen entdeckt, dessen Schädelknochen jeden StarWars-Fan unweigerlich an die Maske eines Stormtroopers erinnern. Handelt es sich tatsächlich um einen neu entdeckten frühen Vorfahr unserer Spezies? Die Meinungen der Experten hierzu gehen stark auseinander...
Nachricht kommentieren
externer Link Fachartikel "PLoS One"
externer Link Bericht "SpiegelOnline"


Friedhof verschiedener Jahrhunderte: Rettungsgrabung in Domersleben
09.04.2012 12:16
(c) Bildquelle: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Landesmuseum für Vorgeschichte
Im Sommer 2011 lief in Domersleben, einem Dorf nahe Magdeburg (DE), anlässlich eines geplanten Straßenausbaus inklusive eines ca. 440qm großen Regenversicherungsbeckens eine großangelegte Rettungsgrabung mit intensiven Untersuchungen an.
Nachricht kommentieren
externer Link Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Landesmuseum für Vorgeschichte


Tagung: "Anmut und Sprachgewalt. Zur Zukunft der Lutherbibel"
08.04.2012 09:00
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die Universität Jena lädt vom 12. bis 14. April zu einer Tagung über die Zukunft der Lutherbibel ein. Prof. Dr. Jens Haunstein kündigte an, Fachleute aus den Bereichen Exegese, Kirchengeschichte, Systematische Theologie, Liturgik und Germanistik aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zu erwarten.
Nachricht kommentieren
externer Link Pressemitteilung IDW Online
externer Link Offizielle Homepage der Universität Jena


Schiffszwieback - jahrhundertelang der Powersnack für müde Seebären!
07.04.2012 13:00
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Rund 70.000 Seeleute standen Ende des 18. Jahrhunderts im Dienste der Royal Navy. Auf ihrem Speiseplan standen Zwieback und Pökelfleisch. Diese Tatsache steht nicht nur auf den Schiffslisten der damaligen Zeit geschrieben, sie wurde nun auch durch eine Isotopenanalyse bestätigt. Interessant ist, dass der Schiffszwieback schon 200 Jahre zuvor zum Standardproviant der Seefahrer zählte.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "Spiegel Online"
externer Link Bericht Wiley Online Library


60.000 Euro Fördermittel für Reformationsforschung in Thüringen (DE) genehmigt
06.04.2012 14:00
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt erhielt von Minister Christoph Matschie die Bewilligung einer Förderung zur Reformationsforschung in Höhe von 60.000 Euro. Die Fördermittel werden für das gemeinsame Projekt der Universitäten Erfurt und Jena wie auch der Stiftung Schloss Friedenstein eingesetzt.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht "IDW Online"
externer Link Forschungsbibliothek Gotha


Mit Hilfe von Satelliten jahrtausendalte Siedlungen im Nahen Osten entdeckt
05.04.2012 12:50
(c) PNAS / Cambridge University
Es ist eine hochkomplexe und hypermoderne Art der Archäologie: Die Suche von antiken Stätten unter der Erde mit Hilfe von Satelliten. Kürzlich konnten mithilfe dieses innovativen Verfahrens mehr als 9000 mögliche, jahrtausendalte Siedlungen entdeckt werden.
Nachricht kommentieren
externer Link Originalbericht Bjoern H. Menze & Jason A. Ur auf "PNAS"
externer Link Bericht "SpiegelOnline"


St. Pölten: Grabungen am Domplatz gehen in die nächste Runde
05.04.2012 08:00
(c) Stadtmuseum St. Pölten
Seit 2 Jahren wird am St. Pöltener Domplatz eifrig gegraben. Im August 2010 konnten bereits erste archäologische Feinarbeiten begonnen werden. Seitdem konnte man einige sensationelle Funde verbuchen. Grabungsleiter Dr. Ronald Risy und sein 15-köpfiges Team starten mit Elan in die dritte Saison der Ausgrabungsarbeiten im Herzen von St. Pölten.
Nachricht kommentieren
externer Link Stadtmuseum St. Pölten
externer Link Reste eines großen römischen Bauwerks entdeckt - Bericht auf Standard.at


Köln: Vier Quadratmeter Palastboden des römischen Praetoriums freigelegt
04.04.2012 14:51
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
Bei Ausgrabungen rund um das Projekt "Archäologische Zone/Jüdisches Museum" am Rathausplatz in der Kölner Altstadt wurden kürzlich Teile des römisch-germanischen Statthalterpalastes aus der Spätantike freigelegt. Weitere Teile werden in westlicher Richtung unter dem Steinpflaster vermutet.
Nachricht kommentieren
externer Link Pressemeldung der Stadt Köln
externer Link Bericht "Der Standard"


Verschollene Knochen des Homo pekinensis wieder aufgetaucht
02.04.2012 16:59
(c) Gemeinfrei. Bildquelle: Wikipedia
770.000 Jahre alt sind die Knochen des Homo pekinensis, die größte Fossiliensammlung des Frühmenschen Homo erectus, die je im Zusammenhang gefunden wurde. 1941, zur Zeit der japanischen Truppenbesetzung, sollten sie aus dem Kriegsgebiet Chinas gerettet werden, gingen jedoch auf dem Weg zum American Museum of Natural History in New York verloren.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf Spiegel.de
externer Link Bericht im South African Journal of Science


Dinos explodierten nicht
31.03.2012 07:26
(c) UZH
Jahrzehntelang begründeten Forscher rätselhafte Knochenanordnungen bei praktisch vollständig erhaltenen Saurier-Skeletten mit einer Explosion durch Faulgase. Nun beweist ein schweizerisch-deutsches Forschungsteam, dass diese Kadaver auf den Meeresgrund gesunken und nicht explodiert sind. Die Sedimentologen und Paläontologen der Universitäten Zürich (UZH) und Basel widerlegen somit den Mythos von explodierenden Meeresreptilien.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Meldung der UZH


Wie Glaube das Recht formte
30.03.2012 07:00
(c) Pedro Berruguete, gemeinfrei
Mit dem spannungsreichen Verhältnis von Religion, Recht und Politik in der Rechtsgeschichte beschäftigt sich eine Ringvorlesung des an der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU). Zur Sprache kommen im Sommersemester historische Fälle aus mehreren Jahrhunderten. Beispielsweise wie sich die Kirche im 9. Jahrhundert gegen Plünderer zur Wehr setzte, oder wie kirchliche und weltliche Machthaber das frühneuzeitliche Testamentsrecht für ihre Zwecke auszunutzen versuchten.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link WWU


Woher die Rindviecher kommen
29.03.2012 17:38
(c) Joachim Burger
Einer neuen genetischen Studie zufolge stammen unsere Hausrinder von gerade einmal 80 wilden Auerochsen ab, die vor 10.500 Jahren im Nahen Osten domestiziert wurden. Zu diesem Ergebnis kommt ein internationales Team von Wissenschaftlern.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Abstract


Der älteste Vorfahr des Menschen?
28.03.2012 14:32
(c) Wolfgang Fuhrmannek, HLMD
Ein Schädelfund aus dem Tschad war Vorfahr für die vorliegende Büste des etwa sieben Millionen Jahre alten Hominiden. Die wissenschaftliche Rekonstruktion des Sahelanthropus tchadensis ist die mittlerweile zehnte Vormenschenbüste des Hessischen Landesmuseums Darmstadt (HLMD).
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link HLMD


Das weiße Buch von Sarnen - Originalhandschrift erobert das Internet
28.03.2012 13:40
(c) Universität Freiburg, Schweiz
"Das weiße Buch von Sarnen" ist das Kopialbuch des Standes Oberwalden und wohl die älteste bekannte Schrift der Sage um Wilhelm Tell. Es wurde um 1470 vom Landschreiber Hans Schriber angelegt und im Laufe der darauffolgenden vier Jahre fertiggestellt. Nun wurde das Werk aus dem 15. Jahrhundert komplett digitalisiert und soll ab sofort der Öffentlichkeit im World Wide Web zugänglich sein.
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf derstandard.at
externer Link Offizielle Seite der Universität Freiburg in der Schweiz


Kunst hat ihren Preis – Schon immer
27.03.2012 11:38
(c) Jan van Eyck, gemeinfrei
Eine Tagung an der Universität Trier untersucht die Preisbildung und die Entwicklung des Kunstmarktes in Mittelalter und früher Neuzeit. Vom 30. März bis 1. April werden internationale Experten untersuchen, wie sich der Handel und Verkauf von Kunst in dieser Epoche entwickelte und welche Faktoren die Preise beeinflussten.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Universität Trier


Lützener Massengrab wird untersucht
26.03.2012 07:19
(c) Jacob Heinrich Elbfas/gemeinfrei
Das im Vorjahr entdeckte Massengrab bei Lützen (wir berichteten) wird im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle untersucht. Die Forscher erwarten sich neue Erkenntnisse zum Dreißigjährigen Krieg.
Nachricht kommentieren
externer Link Huscarl-Bericht November 2011


Mittelalterliche Bibliothek wird virtuell zusammengeführt
24.03.2012 19:58
(c) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Der Bestand der mittelalterlichen Klosterbibliothek Lorsch soll virtuell wieder zusammengeführt werden. Die Betreffenden Schriften sind heute weltweit über 68 Bibliotheken verstreut. Die Universitätsbibliothek Heidelberg arbeitet daran, die 330 erhaltenen Lorscher Handschriften und Handschriftenfragmente für den Online-Zugriff verfügbar zu machen.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Projekt online


England: Seltener Grabfund aus dem 7. Jahrhundert
23.03.2012 08:18
(c) University of Cambridge
Bei archäologischen Ausgrabungen im Außenbereich der University of Cambridge wurde ein spektakulärer Fund gemacht, der einzigartige Einblicke und neue Erkenntnisse über die Ursprünge der Christenheit in England gewährt.
Nachricht kommentieren
externer Link Fundbericht der University of Cambridge
externer Link Bericht "Der Standard"


Preis für Salzburger Dissertation über Renaissance-Kompositionen
22.03.2012 07:59
(c) Universität Salzburg/gap/privat
Die Musikwissenschafterin Irene Holzer von der Universität Salzburg hat für ihre Dissertation am 19. März den Steirischen Josef Krainer-Förderungspreis erhalten. Ihre Arbeit „La sante unione de le note“ beschäftigt sich mit den Kompositionsstrategien in Adrian Willaerts Messen. Adrian Willaert war einer der bedeutendsten und einflussreichsten Komponisten der Renaissance-Zeit.
Nachricht kommentieren
externer Link Meldung Universität Salzburg
externer Link Adrian Willaert auf Wikipedia


Auch Mäuse gingen auf Viking [1]
21.03.2012 08:07
(c) Wolfgang Putz
Wikinger-Mäuse standen ihren menschlichen Pendants als Eroberer in nichts nach. Auf Schiffen erreichten sie andere Länder und fassten dort Fuß. Eine Studie im Journal "BMC Evolutionary Biology" zeigt, dass die nordischen Nagetiere auch Island und Grönland erreichten.
Nachricht kommentieren
externer Link Heritage Daily
externer Link The Independent


Tagungsband zu tausend Jahren Michaeliskirche ist veröffentlicht
20.03.2012 07:30
(c) HAWK
Wie bereits angekündigt, hat das Hornemann Institut der HAWK in Hildesheim am 14. März den Tagungsband zum Jubiläum der Michaeliskirche veröffentlicht. Auf 418 Seiten beschäftigen sich in „1000 Jahre St. Michael in Hildesheim – Kirche, Kloster, Stifter“ 26 Autoren mit der Geschichte der Kirche.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Bericht zur Veröffentlichung auf huscarl.at


Möglicherweise Schlachtengemälde von Leonardo da Vinci entdeckt
19.03.2012 07:09
(c) Bradley Grzesiak
Möglicherweise existiert ein vor etwa 500 Jahren verschwundenes Wandfresco von Leonardo Da Vinci noch. Im Palazzo Vecchio haben Forscher unter einem Fresko von Giorgio Vasari Spuren gefunden, die möglicherweise zu dem unvollendeten Werk der "Schlacht von Anghiari" gehören.
Nachricht kommentieren
externer Link Palazzo Vecchio auf Wikipedia
externer Link Welt.de


Von Steinzeit über Mittelalter bis in die Gegenwart
16.03.2012 07:55
(c) LWL
Eines der größten Ausgrabungsprojekte des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) ist Gegenstand der neuen Publikation "Emscherzeitläufe". Seit 2007 erforscht der Verband das Gebiet eines geplanten Emscher-Hochwasserrückhaltebeckens. Hier finden sich mehr als 14.000 Jahre Menschheitsgeschichte wieder.
Nachricht kommentieren
externer Link LWL-Pressemeldung


Berliner Antike-Schülerprojekt erreicht Höhepunkt
15.03.2012 08:13
(c) Wikipedia/Fantasy
Am Freitag, den 9. März 2012, hat in Berlin das Schülerprojekt "Zukunftsportal: ANTIKE" seinen Höhepunkt erreicht. Für 250 Gäste haben die Schüler verschiedener Schulen zu einem Kongress zur Antike-Forschung veranstaltet. Die Veranstaltung fand im Leibnizsaal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemeldung
externer Link Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften


Augsburg und Amerika
13.03.2012 07:23
(c) Universität Augsburg
Eine Tagung der Universität Augsburg beschäftigt sich mit der jahrhundertealten Beziehung der Stadt mit der neuen Welt. Vom 15. bis zum 17. März 2012 sind internationale Experten unter dem Veranstaltungstitel "Amerika in Augsburg - Aneignungen und globale Verflechtungen in einer Stadt" eingeladen.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Universität Augsburg


Der Bücherfluch - wehe dem der Bücher stiehlt - Vorläufer des Urheberrechtes? [1]
11.03.2012 10:39
(c) Urheber: Tom Murphy VII / Wikipedia
Seit Wochen gehen europaweit Menschen auf die Straße, um gegen Kriminalisierung und totale Überwachung zu protestieren. Der Grund: Neue Vorstöße so genannter Verwertungsgesellschaften und Rechteinhaber welche sich zugunsten ihrer vermeintlichen Ansprüche über aktuell geltende Grundrechte hinweg setzen wollen. Genauer betrachtet, hat das Urheberrecht eine Geschichte, die bis ins Spätmittelalter zurückreicht. Der älteste in Europa bekannte "Kopierschutz" ist der Bücherfluch oder Buchfluch.
Nachricht kommentieren
externer Link Umfrangreiche Seite über Bücherflüche (englisch)
externer Link Jurabilis.de: Der Bücherfluch


600 Jahre Bibliotheca Amploniana
10.03.2012 16:27
(c) Universität Erfurt
Amplonius Rating de Berka hat 1412 seine Sammlung von 633 Bänden der Universität Erfurt gestiftet. Heute sind davon noch etwa 430 Schriften erhalten. Die Bibliotheca Amploniana ist die größte noch weitgehend geschlossen erhaltene Handschriftensammlung eines spätmittelalterlichen Gelehrten weltweit.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemeldung
externer Link Bibliotheca Amploniana auf Wikipedia


Frauen und Macht im Altertum
09.03.2012 21:07
(c) Mediatus
Auch im Altertum hat es mächtige Frauen gegeben. Die internationale Tagung "Matronage" soll das Verständnis des Geschlechterverhältnisses im Raum der Macht verbessern. Sie findet vom 22. bis 24. März an der Universität Osnabrück statt.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Homepage der Tagung Matronage


Bibliothek des DAI wird wiedereröffnet
07.03.2012 15:51
(c) Foto: P. Grunwald, Grafik: J. Denkinger
Am 20. März 2012 soll die nach Angaben des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) größte archäologische Fachbibliothek wieder eröffnet werden. Die feierliche Schlüsselübergabe findet um 13:00 Uhr in Berlin statt.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung


Vietnamesische Geschichte mit Terracotta-Drachenköpfen
05.03.2012 20:36
(c) LWL
Zur Vorbereitung der größten archäologischen Ausstellung über den Vietnam außerhalb des Landes im Jahr 2014 hat von 29. Februar bis 2. März eine Tagung im Goethe-Institut Hanoi stattgefunden. Fachleute aus vier Kontinenten berichteten in 22 Vorträgen über die Kultur des Landes. Mehr als 120 Wissenschaftler haben an der Tagung teilgenommen.
Nachricht kommentieren
externer Link LWL-Meldung


Der Kaiserkult ist tot, der Tempel aber bleibt
04.03.2012 09:43
(c) DAI Rom
Durch eine deutsch-tunesische Forschungspartnerschaft wird der wichtige römische Kaiserkulttempel in Simitthus (Chimtou) vor dem Verfall gerettet. Das deutsche Auswärtige Amt genehmigte die nötigen Mittel des Kulturerhalt-Programms. Mit diesem Projekt werden nicht zuletzt wichtige Arbeitsplätze in der Region um das Dorf Chimtou geschaffen.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Deutsches Archäologisches Institut


Verlorener Teil der Chinesischen Mauer entdeckt
03.03.2012 17:47
(c) Herbert Ponting, gemeinfrei
In der Wüste Gobi wurde ein immer noch bestehender Teil der Chinesischen Mauer wiederentdeckt. Seit tausend Jahren galt dieser Teil der Mauer als verloren. Ein britischer Forscher konnte eine unter dem Namen "Mauer des Dschingis Kahn" bekannte Struktur mit Hilfe von Google Earth, GPS und einiger weiterer Experten nun als das verlorene Teilstück identifizieren.
Nachricht kommentieren
externer Link Mediaval News
externer Link Chinesische Mauer auf Wikipedia


Richtiges und Falsches um Ötzis Gene
01.03.2012 14:20
(c) Südtiroler Archäologiemuseum, Foto Ochsenreiter
Wegen missverständlichen Pressemeldungen in den vergangenen Tagen stellen Forscher nun klar, dass Ötzi wahrscheinlich nicht aus Sardinien kam. Auch einige Aussagen zur Laktoseintoleranz des Eismannes in größeren Medien korrigieren die Wissenschafter von der Europäischen Akademie Bozen (EURAC).
Nachricht kommentieren
externer Link Richtigstellung der EURAC
externer Link Ursprüngliche IDW-Pressemeldung


Skandinavisches Datumschaos am 30. Februar
29.02.2012 07:20
(c) gemeinfrei/Sendker
Vor genau 300 Jahren schrieb man in Schweden das Datum 30. Februar 1712. Grund war eine missglückte Umstellung vom Julianischen zum Gregorianischen Kalender, die von König Karl XII. zurückgenommen wurde. Erst 1753 wechselte auch Schweden die Kalenderzeit.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Medlung
externer Link Meldung FH Aachen


Archäologische Bibliothek in Madrid bald wieder offen
28.02.2012 07:58
(c) DAI Madrid
19 Monate nach Beginn der Renovierungsarbeiten soll Bibliothek der Madrider Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) bald wiedereröffnet werden. Nach einem festlichen Abendempfang am 7. März soll die Bibliothek am 12. März 2012 dem Publikumsverkehr wieder zur Verfügung stehen.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Deutsches Archäologisches Institut


Beweis für mittelalterliches Franziskanerkloster in Hamburg
26.02.2012 11:00
(c) El Gran Dee
Unter der Hamburger Handelskammer wurden bei Bauarbeiten menschliche Gebeine sowie Fundamentreste des 1231 gegründeten Franziskanerklosters Sankt Maria Magdalenen entdeckt. Es war zwar bekannt, dass das Kloster existiert hat, aber einen Beweis dafür gab es bislang nicht.
Nachricht kommentieren
externer Link Meldung auf Kathpress
externer Link Handelskammer Hamburg auf Wikipedia


Angeblich frühchristliches Dokument entdeckt
25.02.2012 21:30
(c) Gerhard Haubold
In der Türkei wird ein Schriftstück untersucht, bei dem es sich möglicherweise um ein frühchristliches Evangelium handelt. Es ist in Aramäisch verfasst und wurde im Jahr 2000 bei Ermittlungen gegen Schmuggler beschlagnahmt. Erst kürzlich wurde es wiederentdeckt.
Nachricht kommentieren
externer Link Kathpress
externer Link Barnabasevangelium auf Wikipedia


Katastrophale Kunst
24.02.2012 07:54
(c) Discovery Channel's Pompeii: The Last Day, courtesy of Crew Creative, Ltd.
Von 1. bis 3. März 2012 findet in Heidelberg eine Tagung über die bildliche Darstellung von Naturkatastrophen und ihre Wahrnehmung in unterschiedlichen Epochen und Kulturen statt. Internationale Wissenschafter werden sich anhand von Bildern, Filmen, Fotos, Kunst und Architektur mit diesem Thema auseinandersetzen.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemeldung
externer Link Veranstaltungsseite


Prähistorische Pflanze blüht
23.02.2012 22:35
(c) PNAS/ Soil Cryology Lab. Moscow
Vor mehr als 30.000 Jahren hat vermutlich ein Eichhörnchen im Permafrostboden Sibiriens einen Nahrungsvorrat aus Samen angelegt. Jetzt haben Wissenschaftler einer moskauer Universität keimfähige Samen aus diesem Fund zum Blühen gebracht.
Nachricht kommentieren
externer Link Link zum Abstract der Proceedings of the National Academy of Sciences - der entsprechende Artikel wurde in der aktuellen Ausgabe publiziert.


Wikinger-Tipps für die Gegenwart
22.02.2012 07:26
(c) gemeinfrei, Miscellany on the life of St. Edmund
Klimawandel, wirtschaftliche Probleme und kulturelle Veränderungen sind Probleme, mit denen auch schon Menschen im Mittelalter zu tun hatten. Ihre Strategien, damit umzugehen, haben zum Teil noch heute Gültigkeit.
Nachricht kommentieren
externer Link Heritage daily
externer Link Andrew Dugmore - University of Edinburgh


Teufelsstaat
21.02.2012 07:48
(c) gemeinfrei/Dominik Radlmaier, Handschriften der Welser, 2008, S. 360
Mit dem Faschingsdienstag erreicht die närrische Zeit Höhepunkt und Ende. Viele der heute noch verbreiteten Faschingsbräuche stammen aus dem Mittelalter. Darum kommt auch huscarl.at nicht an dem Thema vorbei.
Nachricht kommentieren
externer Link Das Königreich der Narren – Fasching im Mittelalter
externer Link Fasching auf Wikipedia


Mittelalterliche Münze aus Gloucester
19.02.2012 20:05
(c) Screenshot: www.bbc.co.uk
Mit einer Silbermünze hat eine Detektor-Geherin im Südwesten Englands einen aufsehenerregenden Fund gemacht. Der Penny dürfte auf die Zeit von 1077 bis 1080 zu datieren sein, eine Zeit, aus der bisher keine Prägung aus Gloucester nachgewiesen wurde.
Nachricht kommentieren
externer Link BBC-Meldung
externer Link This is Gloucestershire


Bürger und Hofgesellschaft im alten Reich
18.02.2012 21:22
(c) Institute of Art History, JGU
Das Projekt 'Residenzstädte im Alten Reich (1300-1800) – Urbanität im integrativen und konkurrierenden Beziehungsgefüge von Herrschaft und Gemeinde' der Akademie der Wissenschaften in Göttingen wurde gestartet. Auf eine Laufzeit von 14 Jahren untersucht das kulturwissenschaftliche Langzeitforschungsprojekt für die Zeit vom späten Mittelalter bis zur Neuzeit Beziehung zwischen Bürgertum und Hofgesellschaft im städtischen Raum.
Nachricht kommentieren


Krumme Riesenechsen
17.02.2012 07:18
(c) G. Janßen, O. Rauhut, Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie
Dass Saurierskelette oft in verkrümmten Haltungen entdeckt wurden, hielten Wissenschafter bisher für Zeichen von Todeskämpfen. Zwei Forscher aus Basel und Mainz vermuten nun, dass bizarren Verbiegungen erst während der Zersetzung der Echsenleichen eintraten.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemeldung
externer Link Studie auf springerlink.com


Älteste spanische 'Lob der Torheit'-Ausgabe
16.02.2012 07:53
(c) Peter Lange / Joods Historisch Museum
In Amsterdam haben Schweizer Forscher die älteste spanische Übersetzung von 'Lob der Torheit' in einer portugiesischen Synagoge gefunden. Die Handschrift aus dem 17. Jahrhundert kann zum besseren Verständnis der Erasmus-Rezeption in Spanien beitragen.
Nachricht kommentieren
externer Link Universität Basel
externer Link IDW-Meldung


Mittelalterliche Schuldner
15.02.2012 07:53
(c) Universität Konstanz
Am 16. und 17. Februar 2012 findet in Konstanz die internationale Tagung 'Prekäre Ökonomien' statt. Kredit, Schulden und Konkurs in Spätmittelalter und Früher Neuzeit sind die Themen der Veranstaltungen.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung
externer Link Universität KonstNZ


Bisher unbekannte Stigel-Schriften entdeckt
13.02.2012 07:30
(c) Universität Erfurt
Bisher unbekannte Gedichte und Dokumente des Renaissance-Dichters Johannes Stigel sind an der Universität Erfurt entdeckt worden. Die Aufzeichnungen des Melanchthon-Schülers und neulateinischen Dichters waren in einem Tagebuch.
Nachricht kommentieren
externer Link Universität Erfurt
externer Link IDW-Meldung


Umfangreiches Mittelalter-Quellenverzeichnis
11.02.2012 07:30
(c) Wikipedia/gemeinfrei
Das umfangreichste Verzeichnis erzählender mittelalterlicher Geschichtsquellen ist unter www.geschichtsquellen.de frei zugänglich. Es entstand in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsbibliothek und durch Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft.
Nachricht kommentieren
externer Link Repertorium "Geschichtsquellen des deutschen Mittelalters"
externer Link IDW-Meldung


Byzantinische Gegenstände auf Irrfahrt
08.02.2012 08:02
(c) Staatliche Museen zu Berlin/Antje Voigt
Seit dem zweiten Weltkrieg galten viele Objekte des Berliner Museums für byzantinische Kunst als verschollen. Kürzlich wurden in Leipzig zwei Kisten mit 44 Objekten gefunden, die nun ins Bode-Museum zurückkehren.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Meldung 1
externer Link IDW-Meldung 2


Neue alte Druckwerke
06.02.2012 08:05
(c) HAB
20 Bücher und Einblattdrucke konnten durch Mittel des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur Niedersachsen für die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel erworben werden. 110.000 Euro standen der Bibliothek im Dezember zur Verfügung, um die Sammlung Herzog Augusts mit Raritäten aus dem antiquarischen Handel zu ergänzen.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemeldung
externer Link Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel


Restaurierte Magna Charta für US-Nationalarchiv
05.02.2012 09:09
(c) National Archives/public domain
Mit Millionenaufwand hat David Rubenstein eine 715 Jahre alte Abschrift der Magna Charta erworben und restaurieren lassen. Der Philanthrop stellt das Dokument, das die Grundlage des englischen und amerikanischen Rechts ist dem US-Nationalarchiv zur Verfügung.
Nachricht kommentieren
externer Link US-Nationalarchiv
externer Link Magna Charta auf Wikipedia


"Lass es fließen wie ein Kamel" [2]
04.02.2012 18:52
(c) Wikipedia/gemeinfrei
Ein österreichischer Sprachwissenschafter hat den Inhalt einer altirischen Notiz in einem Messbuch aus dem neunten Jahrhundert knacken können. Beim bisher als Hokuspokus betrachtetenText handelt es sich um einen Zauberspruch zur Linderung von Blasenleiden.
Nachricht kommentieren
externer Link Irishtimes.com
externer Link science.orf.at


Datenbank für mittelalterliche islamische Urkunden
02.02.2012 21:37
(c) Johannes Pahlitzsch, Graeci und Suriani im Palästina der Kreuzfahrerzeit. Beiträge und Quellen zur Geschichte des griechisch-orthodoxen Patriarchats von Jerusalem, Berlin 2001, S. 426f.
Eine Datenbank arabischer Urkunden aus dem achten bis 15. Jahrhundert erstellt das französische Forschungszentrum CNRS in Paris. Die Universität Mainz beteiligt sich mit dem Byzantinisten und Arabisten Johannes Pahlitzsch an dem Projekt 'Islamic Law Materialized'.
Nachricht kommentieren
externer Link Islamic Law Materialized
externer Link IDW-Pressemeldung


Massengrab für Wikinger-Elitesöldner?
01.02.2012 23:05
(c) Screenshot: Universität Cambridge
Ein Massengrab in Südwest-England könnte eine Gruppe von Wikinger-Söldnern beherbergen, die im elften Jahrhundert Europa terrorisierten. Das geht aus einer aktuellen Dokumentation des National Geographic hervor, die die Geschichte des Begräbnisortes aufarbeitet.
Nachricht kommentieren
externer Link Artikel Universität Cambridge
externer Link Physorg.com


Riesen-Run auf Archäologie-Datenbank
31.01.2012 23:06
(c) Deutsches Archäologisches Institut
Eine Steigerung von 73 Prozent verzeichnete die archäologische Objektdatenbank Arachne im Vorjahr. Die zentrale Objektdatenbank des Deutschen Archäologischen Instituts und des Archäologischen Instituts der Universität Köln erreichte 2011 etwa 140.000 Seitenaufrufe. Im Jahr 2010 waren es noch etwa 82.000.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemeldung
externer Link Arachne


Kloster Kamp für zuhause
30.01.2012 22:46
(c) Hochschule Rhein-Waal
Eine virtuelle Rekonstruktion des Klosters Kamp haben Studenten der Hochschule Rhein-Waal erstellt. Die DVD, die das erste Zisterzienserkloster auf deutschem Boden sichtbar macht, ist bei der Universität kostenfrei erhältlich.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemitteilung
externer Link Hochschule Rhein-Waal


Frühmittelalter: Internationale archäo-genetische Pilotstudie
30.01.2012 20:53
(c) Bildquelle: Wikipedia, Giorces, GNU 1.2
Bis zum Jahr 2016 ist das Projekt "Scire" des bekannten Mittelalterforschers Univ. Prof. Dr. Walter Pohl vom ÖAW angesetzt. Darin wird erforscht wie sich im Mittelalter Gemeinschaften gebildet und Identitäten entwickelt haben. Mit einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Genetikern und Historikern, die als Novum beschrieben wird, soll überprüft werden, ob sich genetische Befunde mit der bisherigen Einordnung von Fundstücken aus Gräbern decken.
Nachricht kommentieren
externer Link DerStandard: Großes Pilotprojekt untersucht DNA-Proben aus frühmittelalterlichen Gräbern
externer Link Projekt SCIRE (400-1200)


Auf der Suche nach Wikinger-Nachfahren [10]
29.01.2012 07:19
(c) Angela Tröber
In York versuchen BBC und Wissenschafter auf ungewöhnliche Art herauszufinden, welche Stadteinwohner von den Wikingern abstammen. Mittels freiwilliger DNA-Tests werden die Träger skandinavischer Familiennamen auf ihre Abstammung hin überprüft.
Nachricht kommentieren
externer Link Artikel in The Press York


Irland: Suche nach verschollenem Kreuz
27.01.2012 13:19
(c) Matteo Corti
Vor 60 Jahren verschwand in Wicklow, Irland, ein Jahrhunderte altes, heidnisches Kreuz aus Granit. Nun macht sich eine lokale Gruppe Freiwilliger auf die Suche nach dem verschwundenen Kulturgut.
Nachricht kommentieren
externer Link Wicklow News Online
externer Link Irish Independent News


Renaissance-Stempel lag auf Feld
25.01.2012 20:51
(c) LWL/Museum in der Kaiserpfalz
Ein Sondengeher hat im Dezember 2011 den Siegelstempel des Abtes Jodocus Rosa entdeckt. Das Fundstück, mit dem eine Urkunde aus dem Jahr 1584 beglaubigt wurde, lag mitten in einem Feld bei Bad Driburg in Westfalen. Der neue Fund wird bis zum 2. Mai 2012 im Museum in Kaiserpfalz (Paderborn) ausgestellt.
Nachricht kommentieren
externer Link LWL-Meldung mit weiteren Bildern
externer Link Artikel auf epoc.de


Felsinais nach 500 Jahren wiederentdeckt
24.01.2012 19:37
(c) Raffaello Sanzio (1483–1520), gemeinfrei
In der Vatikanischen Bibliothek hat ein Forscher der Universität Göttingen ein für annähernd 500 Jahre verschollenes Epos wiederentdeckt. Die Felsinais, ein Epos des italienischen Dichters Marco Girolamo Vida, verherrlicht den Kampf von Papst Julius II. um die Stadt Bologna zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Das entdeckte Schriftstück ist die Widmungshandschrift, die der Papst im Jahr 1507 überreicht bekommen hatte.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemitteilung
externer Link Zentrum für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung


Fast die Hälfte aller mittelalterlichen Gräber wurden gestört - nicht nur von Grabräubern
23.01.2012 16:47
(c) gemeinfrei
In einem Beitrag des "Oxford Journal of Archaeology" widmet sich eine Wiener Archäologin dem Phänomen der Grabstörung, das bei fast 50% aller mittelalterlichen Gräbern festgestellt werden konnte. Dabei nennt sie nicht nur Raub, sondern auch kulturelle Aspekte als Gründe für die Graböffnungen.
Nachricht kommentieren
externer Link Der Standard Online
externer Link Graböffnungen im Frühmittelalter und das Fallbeispiel der langobardenzetlichen Gräber von Brunn am Gebirge, Flur Wolfholz, Niederösterreich - Edeltraud Aspöck


Lucas Cranach digital bis in die Pigmente
20.01.2012 09:51
(c) Heydenreich, cda
Das Cranach Digital Archive bietet nun jedem die Möglichkeit, Werke des bedeutenden Renassiance-Meisters Lucas Cranach dem Älteren (1472 – 1553) bis ins kleinste Detail studieren zu können. Das am 18. Jänner online gegangene Archiv bietet Datensätze zu etwa 400 Gemälden, 5.000 Abbildungen und 2.000 Textseiten.
Nachricht kommentieren
externer Link Cranach Digital Archive
externer Link Meldung FH Köln


Neues Grab in Ägypten entdeckt
19.01.2012 15:56
(c) Jon Bodsworth
Archäologen haben im ägyptischen Tal der Könige ein Grab entdeckt. In der Grabkammer befand sich ein Sarkophag mit der Mumie einer Frau. Es handelt sich um den erst zweiten Fund im Tal der Könige seit der Entdeckung von Tutanchamuns Grabstätte 1922.
Nachricht kommentieren
externer Link Informationsdienst Wissenschaft
externer Link Der Spiegel Online


Nicht alles ist Bier, was aus Getreide gebraut wurde
18.01.2012 07:59
(c) M. Nissen, 1990
Obwohl immer wieder Zutatenlisten als Beleg für die Bierbraukunst der Sumerer gesehen werden, sind sich Wissenschafter der Max-Planck-Gesellschaft nicht sicher, dass es sich bei dem 4.000 Jahre alten Gebräu wirklich um Bier handelte. Dazu ist die Informationslage laut dem Keilschriftexperten Peter Damerow zu dürftig.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemitteilung


Symposium der Akademie Leipzig am 27. Jänner: Klöster im Hochmittelalter [1]
17.01.2012 13:26
(c) SAW Leipzig
Prof. Dr. Gert Melville und Dr. Mirko Breitenstein arbeiten seit Jahren an einem auf 15 Jahre angelegten Langzeitprojekt über das Leben in und um hochmittelalterlichen Klöstern. Am Freitag, 27.1.2012 um 11:00 Uhr präsentieren sie ihre Arbeitsergebnisse unter dem Titel "Hochmittelalterliche Klöster und Orden als Innovationslabore europäischer Lebensentwürfe und Ordnungsmodelle" im Zuge eines öffentlichen Kolloquiums an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.
Nachricht kommentieren
externer Link Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
externer Link Forschungsbericht des Projektes der SAW


Jüngster europäischer Menschenaffe entdeckt
17.01.2012 13:24
(c) gemeinfrei
Der kürzlich entdeckte Zahn eines Menschenaffen belegt, dass Hominiden länger in Europa gelebt haben, als bisher angenommen. Ein Forscherteam stieß in der Nähe der bulgarischen Stadt Chirpan auf besagten Vor-Backenzahn.
Nachricht kommentieren
externer Link Informationsdienst Wissenschaft
externer Link Wikipedia - Menschenaffen


Publikation über jüdische Grabsteine
12.01.2012 13:40
(c) Peter Schmelzle
Vor 25 Jahren kam es zur Entdeckung von 1.455 Stück jüdischer Grabsteine in Würzburg. Nun wird eine dreibändige wissenschaftliche Publikation über die „Würzburger Judensteine“ präsentiert.
Nachricht kommentieren
externer Link Informationsdienst Wissenschaft
externer Link Bayrischer Rundfunk Online


CSI Moorleiche: Tatort Torfmoor
11.01.2012 08:48
(c) Bildzitat von: Welt.de; dort: DPA
Vergangenes Jahr wurde im Torfabbaugebiet von Port Laoise, Irland eine Moorleiche entdeckt (Huscarl berichtete). Schätzungen zufolge soll der Fund etwa 2000 Jahre alt sein. Doch der Tote ist nicht der einzige seiner Art...
Nachricht kommentieren
externer Link Bericht auf Welt.de
externer Link Moorleiche von Tumbeagh


Bilder tausendjähriger Textilien aus der Mongolei in Kürze bei Huscarl.at
10.01.2012 22:29
(c) Thilo Schmülgen/FH Köln
Wie Huscarl.at kürzlich berichtete, wurden Textilfragmente aus mongolischen Gräbern von Experten der Fachhochschule Köln restauriert. Das historische Puzzlespiel ist nun erfolgreich abgeschlossen und besticht durch beeindruckende Ergebnisse. Eine erste Erfolgsbilanz stellte die Fachhochschule Köln nun den Medien in einer Pressekonferenz und einer aktuellen Mitteilung vor. Ab 26.01.2012 sind dann die textilen Sensationen als Teil einer Ausstellung über die Reiternomaden des Mittelalters im LVR-LandesMuseum in Bonn zu sehen.
Nachricht kommentieren
externer Link idw-Pressemitteilung: Kulturhistorische Sensation entdeckt
externer Link Huscarl.at: Tausend Jahre alte Kleidung restauriert


Beteiligung römischer Legion an Schlacht am Harzhorn [5]
10.01.2012 09:48
(c) gemeinfrei
Wissenschaftler entschlüsseln Inschrift in einer Axt, die auf einen Kampf im 3. Jahrhundert nach Christus zurückgeht. Die Beteiligung der vierten römischen Legion an der Schlacht am Harzhorn ist damit bewiesen.
Nachricht kommentieren
externer Link Presseinformation des niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege
externer Link Wikipedia - Schlacht am Harzhorn


Stammt berühmte Romulus und Remus Statue aus dem Mittelalter?
10.01.2012 06:40
(c) gemeinfrei
Sie gehört zu Rom wie der Petersdom oder das Kolosseum: Die berühmte Bronzefigur, die die Zwillinge und Stadtgründer Romulus und Remus mit einer Wölfin zeigt, die die kleinen Knaben säugt. Bislang galten der etruskische Ursprung dieser Darstellung sowie eine Entstehungszeit um das 5. Jahrhundert vor Christus als Stehsatz der Wissenschaft. Einzig und allein über das Alter der Zwillinge und über die Frage, ob sie nicht späteren Datums sein könnten, wurde hier und da diskutiert. Analysen vor einigen Jahren ergaben allerdings eine Datierung in Richtung 13. Jahrhundert und somit einen spätmittelalterlichen Ursprung.
Nachricht kommentieren
externer Link Medieval News: Romulus and Remus symbol of Rome could be medieval replica
externer Link The Telegraph: Romulus and Remus symbol of Rome could be medieval replica


Archäologin Sabine Ladstätter ist Wissenschaftlerin des Jahres
09.01.2012 13:14
(c) Foto: ÖAI
Die Leiterin des Österreichischen Archäologischen Institutes (ÖAI) und der österreichischen Grabung in Ephesos wurde, wie am 9. Jänner 2012 bekannt gegeben wurde, vom Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten zur "Wissenschafterin des Jahres 2011" gewählt.
Nachricht kommentieren
externer Link Kleine Zeitung: Wissenschaftlerin des Jahres kommt aus Kärnten
externer Link ÖAI: Lebenslauf von Priv.-Doz. Mag. Dr. Sabine Ladstätter.


Maya-Kalender: Weltuntergang als Fehlinterpretation [1]
09.01.2012 10:02
(c) gemeinfrei
Aufgrund einer Fehlinterpretation des Maya-Kalenders warten heute Millionen Menschen auf den Weltuntergang am 21. Dezember 2012. Tatsächlich stellt das Ende des Kalenders nicht das Ende der Welt, sondern einfach das Ende einer Zeitperiode dar.
Nachricht kommentieren
externer Link Archaeology News Network
externer Link Wikipedia - Maya-Kalender


Harter Weg zur Normalität in Köln
09.01.2012 08:00
(c) gemeinfrei/Wikipedia/historisches Archiv Köln
Die ersten 50 Handschriften, sowie weitere Unterlagen des Kölner Stadtarchivs sind wieder zugänglich. Die Ursachen des Einsturzes (huscarl.at berichtete) sind nach fast drei Jahren immer noch im Unklaren. Die Restaurierung dürfte noch Jahrzehnte in Anspruch nehmen, aber viele wertvolle Stücke sind unwiederbringlich zerstört oder verschollen.
Nachricht kommentieren
externer Link Huscarl-Bericht zum Einsturz (März 2009)
externer Link Huscarl-Bericht zu Ermittlungen (Februar 2010)


Bemerkenswerter Münzfund aus der Völkerwanderungszeit
08.01.2012 23:51
(c) Screenshot: Archäologie Online
Auf einem Acker nahe der Ortschaft Biesenbrow, im deutschen Bundesland Brandenburg gelegen, fanden Archäologen im November letzten Jahres acht Goldmünzen aus der Völkerwanderungszeit. Es handelt sich dabei um byzantinische Solidi, die dort im 6. Jahrhundert wahrscheinlich vergraben wurden. Allerdings ist die Entdeckung nicht etwa einem Zufall zu verdanken, sondern Resultat einer systematisch angelegten Suche nach dem in dieser Gegend vermuteten Goldschatz, genährt durch überlieferte Hinweise und frühere Münzfunde im 19. Jahrhundert.
Nachricht kommentieren
externer Link Archäologie Online: Byzantinisches Gold in der Uckermark
externer Link Welt.de: Archäologischer Fund - Wo Flüchtlinge vor den Franken ihr Geld verloren


Was haben Bach und Luther miteinander zu tun?
08.01.2012 14:11
(c) Jan-Peter Kasper/FSU
Die Universität Jena veranstaltet mit Partnern aus Kirche, Kultur und Politik das Symposium 'Bach als Lutheraner' vom 24. bis 28. Februar. Als Tagungsort wurde der Ort Eisenach nahe der Wartburg ausgewählt. Bis zum 22. Jänner können sich Interessierte noch dazu anmelden.
Nachricht kommentieren
externer Link Hompepage der Veranstaltung
externer Link Pressemeldung IDW


Entdeckung jüdischer Handschriften des Mittelalters in Afghanistan
08.01.2012 02:03
(c) gemeinfrei
Vor wenigen Tagen meldete die Jerusalem Post einen außergewöhnlichen Fund in Afghanistan, der einem hiesigen Schafhirten zu verdanken ist. Statt aber sein entlaufenes Schaf zu finden, stieß er in einer Höhle auf mehr frühmittelalterliche jüdische Handschriften. Analysen von Archäologen ergaben, dass es sich um 150 Schriften aus der Übergangszeit zum Hochmittelalter handelt, die in jüdischer, arabischer und persischer Sprache verfasst sind.
Nachricht kommentieren
externer Link medievalists.net: Medieval Jewish manuscripts discovered in Afghanistan
externer Link Jerusalem Post: Scrolls raise questions as to Afghan Jewish history


Drachenkopf der Wikingerzeit auf Rügen gefunden
07.01.2012 01:27
(c) Landesamt für Kultur- und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern / S. Suhr
In seiner neuesten Aussendung präsentiert das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern einen außergewöhnlichen Fund: Bauarbeiten zur Errichtung einer Biogaspipline auf der deutschen Insel Rügen gaben einen Drachenkopf aus Bronze frei. Obwohl das Gebiet um die Stadt Bergen lange Zeit slawisch besiedelt war, ist dieses Artefakt doch eindeutig den Wikingern zuzuordnen.
Nachricht kommentieren
externer Link Landesamt für Kultur- und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern: Fund des Monats Januar - Drachen auf Rügen
externer Link Offizielle Website der Stadt Bergen auf Rügen


Tausend Jahre alte Kleidung restauriert
06.01.2012 08:00
(c) Fachhochschule Köln
Textilfragmente aus mongolischen Felsgräbern sind nun wieder intakt. Einen rund tausend Jahre alten Seidenkaftan und den ältesten bekannte Mantel aus Wollfilz haben Wissenschafter der Fachhochschule Köln restauriert. Die Kleidungsstücke sollen am 10. Januar 2012 der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Nachricht kommentieren
externer Link IDW-Pressemitteilung
externer Link Fachhochschule Köln


Dortmund zeigt Geschichtsbewusstsein
04.01.2012 21:14
(c) Screenshot: dortmund.de
Die Denkmalbehörde in Dortmund geht einen offensiven Weg, um Stadtgeschichte und Denkmalpflege populär zu machen. Mit der Heftreihe 'Bausteine und Fundstücke' macht die Einrichtung die Ergebnisse ihrer archäologischen Forschungen einer breiten Öffentlichkeit kostenlos zugänglich.
Nachricht kommentieren
externer Link Artikel zur Heftreihe auf RuhrNachrichten.de
externer Link Artikel zur Heftreihe auf innenstadt-ostblog.de


Warum so viele Wikinger-Schwerter?
03.01.2012 20:20
(c) Viking swords/Arild Nybø
Norwegen führt die Statistiken der Schwertfunde eindeutig an. Darauf weist die Archäologin Anne Stalsberg in einem Artikel für die Series Historica hin. Sie erklärt, dass nicht nur andere Begräbniszeremonien allein der Grund für diesen Vorsprung sein können.
Nachricht kommentieren
externer Link Link zum vollständigen Artikel auf mediavalists.net
externer Link Anne Johanne Stalsberg auf der Homepage der NTNU


Altslawische Kopfminiatur (Früh- Hochmittelalter): Der aktuelle LDA-LSA-Fund des Monats
02.01.2012 19:25
(c) J. Liptak, Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt
Einem ehrenamtlicher Mitarbeiter des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt (LDA-LSA) ist 2008 ein beeindruckender Fund geglückt. In der Nähe von Siegersleben entdeckte er eine drei Zentimeter lange Kopfskulptur aus Buntmetall. Die Miniatur, die als Fund des Monats Januar 2012 publiziert wird, ist dem Kulturkreis der mittelalterlichen Slawenvölker zuzuordnen.
Nachricht kommentieren
externer Link LDA-LSA-Fund des Monats Januar 2012



Artikel und Berichte


Auf der Suche nach dem geheimen Fluchtgang der Burg Clam
13.12.2012 12:51
Florian Machl
Am 12. Dezember begab sich Josef Weichenberger, Archivar des Landes OÖ und Erdstall-Experte, mit einem Grabungsteam auf die Suche nach einem geheimen Fluchtgang auf Burg Clam (OÖ, nahe Grein). Alten Erzählungen nach, die dem Burgherren Carl Philip Clam Martinic überliefert wurden, sollte sich im Bereich der hintersten Verteidigungslinien der Burg ein unterirdischer Gang befinden. Dieser wäre eingestürzt, über dem Eingang befände sich eine schwere Granitplatte. Huscarl.at initiierte in Absprache mit dem Bundesdenkmalamt die Grabungsarbeiten und berichtet exklusiv über die Ergebnisse.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Originalgetreue Rekonstruktion: Kurierschach des Mittelalters [8]
06.11.2012 09:40
Reichsöllner
Ein junges Grazer Unternehmen hat eines der ältesten mittelalterlichen Schachspiele - das Kurierschach - unter Beachtung der wichtigsten und ältesten Überlieferungen originalgetreu rekonstruiert und bietet dieses in seinem Spieleportal zum Kauf an. Den mittelalterbegeisterten Spieler erwartet eine detailgetreue Nachbildung unter Verwendung authentischer Materialien, ideal zum Eintauchen in die Welt des mittelalterlichen Spiels. Ein ausführlich erläutertes Regelwerk liegt bei. Aber worum handelt es sich überhaupt beim Kurierschach?

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Fünfbändiges Standardwerk zu 700 Jahren Baugeschichte der Wiener Hofburg
29.10.2012 14:11
Manfred Seidl / Bildquelle: Österreichische Akademie der Wissenschaften
Mit der Publikation „Die Wiener Hofburg 1835–1918. Der Ausbau der Residenz vom Vormärz bis zum Ende des ‚Kaiserforums‘“ liegt der erste Band eines neuen, fünfbändigen Standardwerks zur Wiener Hofburg vor. Der Band bietet eine Vielzahl neuer Erkenntnisse zum kaiserlichen Palast als „Kommunikationsort“, zu monarchischen Planungsutopien und idealen kaiserlichen Wohnsphären. So lässt sich genauer als bisher darstellen, wie sich das kaiserliche „Raummanagement“ (die Verteilung von Appartements unter den Mitgliedern der Kaiserfamilie) entwickelte. Dass der Stellenwert der historischen Teile der Hofburg – gerade gegenüber den gigantomanischen Ausbauprojekten – erheblich größer war als gedacht, kann nun anhand der neuen Publikation nachvollzogen werden. Immerhin wurden alte Fassadenverputze penibel erhalten, um die Altehrwürdigkeit der Residenz zu demonstrieren. „Andererseits erweist sich die Hofburg des 19. Jahrhunderts als komplexes künstlerisches und funktionelles Gebilde, in dem kaum eine durchgehende Entwicklungslinie auszumachen ist“, erklärt der Herausgeber, der Kunsthistoriker Werner Telesko. Die weiteren vier Bände der Publikationsreihe werden bis 2014 im Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften vorliegen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Neues aus Spätmittelalter und Barock
19.10.2012 12:11
LDA Halle/J. Frase
Als Fund des vergangenen September 2012 präsentiert das Landesdenkmalamt für Denkmalpflege und Archäologie in Sachsen-Anhalt einen spätmittelalterlichen bis barockzeitlichen Friedhof im Burgenlandkreis. Das Gräberfeld offenbart interessante neue Erkenntnisse zu Grabbeigaben, die bei christlichen Beisetzungen, vor allem aus diesen Epochen, als äußerst unüblich gelten.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Gelehrtenstreit um frühbuddhistische Figur aus Meteoritenmetall [12]
17.10.2012 23:29
Elmar Buchner
Ende September ging die Nachricht wie ein Lauffeuer durch die Weltpresse. „Nazi-Buddha aus dem Weltraum“. Dass nach derart reißerischen Titeln keine seriöse Aufarbeitung eines Fundstückes zu erwarten ist, war der Redaktion völlig klar. Inzwischen wird von manchen Medien ein öffentlich ausgetragener Streit zwischen Experten berichtet. Von einer Fälschung aus dem 20. Jahrhundert ist die Rede. Auch Huscarl hat keine endgültige Erklärung für das faszinierende Stück anzubieten – aber vielleicht einige neue Denkanstöße.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Die Wiener Tafelmalerei der Gotik um 1400
04.10.2012 09:31
Böhler Verlag
Bei der Kunst um 1400 handelt es sich auf wiener als auch gesamteuropäischer Ebene um einen eigenständigen Abschnitt der bildenden Kunst. Im vorliegenden Band von Dr. Jörg Oberhaidacher soll ein neues Bild der Wiener Tafelmalerei um 1400 gezeichnet werden. Berücksichtigt werden besonders die Grundlagen - wie die Kriterien der Lokalisierung nach Wien, aber auch die Rolle von Wanderkünstlern, die für die Verbreitung der Kunst um 1400 so bedeutend waren.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Älteste Metallverarbeiterin der Geschichte ausgegraben? [2]
03.10.2012 16:10
Urgeschichtemuseum Asparn/Zaya
Das Ur- und Frühgeschichtemuseum in Asparn an der Zaya informierte gestern im Zuge einer Pressemitteilung offiziell über einen bahnbrechenden Fund, der die Geschlechterrolle der Bronzezeit vollkommen auf den Kopf stellt. Wurde tatsächlich die älteste Metallverarbeiterin der Geschichte in einem Geitzendorfer Grab entdeckt?

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Die Zeitreise Hartberg [2]
27.09.2012 11:15
Barbara Schachinger
Am 15. und 16. September fand im steirischen Hartberg eine Veranstaltung mit dem Namen "Zeitreise Hartberg" statt. Bereits die Ankündigung der Veranstaltung weckte hohe Erwartungen bei Teilnehmern und Besuchern.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Burgenbau Friesach: Fusion von Forschung und Tourismus [3]
25.07.2012 12:39
Burg Friesach Errichtungs-GmbH
In Friesach entsteht seit einigen Jahren eine Burg – und zwar in mittelalterlicher Tradition und Bauweise. Die Kleidung der Arbeiter, ihre Behelfsmittel wie auch Werkzeuge entsprechen historischen Funden. 2009 wurde die Baustelle feierlich eröffnet – 2012 stehen einige Änderungen an. Huscarl befragte dazu Mag. Gerhard Krenn von der Burg Friesach Errichtungs GmbH.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Unters Kleid geschaut [5]
17.07.2012 16:55
Institut für Archäologie, Uni Innsbruck
2008 wurde auf Schloss Lengberg in Osttirol bei Umbauarbeiten zwischen zwei Stockwerken "Dämmmaterial" aus dem 15. Jahrhundert gefunden. Bei näherer Betrachtung stieß man auf eine Sensation: Unter anderen fand man Textilreste, die eindeutig als Büstenhalter identifiziert werden konnten! Zudem kam eine vollständig erhaltene männliche Unterhose zum Vorschein.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Mythos Dunkelgräfin - Wer war sie wirklich?
06.07.2012 08:41
Gemeinfrei. Bildquelle: Wikimedia. Marie Therese Charlotte von Heinrich Füger, 1778
Mehr als hundert Jahre schon hält sich das hartnäckige Gerücht, die sogenannte "Dunkelgräfin" von Hilsburghausen wäre die Tochter Marie Antoinettes gewesen. Nun soll das Geheimnis gelüftet werden...

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


30 Jahre experimentelle Archäologie
21.06.2012 09:33
Urgeschichtemuseum
Um dem archäologischen „Nachwuchs“ mit der Praxis hinter der Theorie vertraut zu machen, findet seit 30 Jahren die Lehrveranstaltung „Experimentelle Archäologie“ der Universität Wien im Freilichtmuseum des Urgeschichtemuseums in Asparn/Zaya statt. Im deutschsprachigen Raum ist dies die älteste Lehrveranstaltung dieser Art! Heuer, im Jubiläumsjahr, wird die Lehrveranstaltung vom 28. Juni – 1. Juli mit über 100 Studenten von den Universitäten aus Wien, Brünn, Bratislava, Göttingen, Erlangen und Berlin im Freigelände des Urgeschichtemuseums stattfinden. Sie ist somit die größte und bedeutendste Lehrveranstaltung für Experimentelle Archäologie im gesamten europäischen Raum.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Neue Beweise für Schädel-Operationen im mittelalterlichen Spanien [3]
14.06.2012 09:20
Gemeinfrei. Bildquelle: Wikimedia
Schädeloperationen wurden bereits seit dem Neolithikum durchgeführt - manchmal mehr, manchmal weniger erfolgreich. Und es gibt äußerst selten Funde, die solche medizinische Praktiken auch im Mittelalter beweisen - wie jüngst eine archäologische Untersuchung in Spanien.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Ein hochmittelalterliches Schwert aus dem Donauschotter bei Steyregg [3]
13.06.2012 17:28
(C) Ruprechtsberger / Nordico Museum
Gut eineinhalb Jahre lang mußte darauf gewartet werden, doch die in akademischen Kreisen alles andere als lange Wartezeit zahlte sich aus: Im Februar 2012 erschien die von vielen sehnsüchtig erwartete Publikation zum hochmittelalterlichen Schwertfund des Jahres 2010 nahe Linz. Hochkarätige Wissenschaftler haben jedes erhaltene Detail analysiert und dabei einen riesigen Aufwand betrieben: Sowohl was die verwendeten Mittel, die Vergleichsanalysen und das Hinzuziehen internationaler Experten betrifft. Herausgekommen sind 52 Seiten wissenschaftlicher Text, reichhaltig bebildert - ein absolutes Muß für jeden, der sich mit hochmittelalterlichen Waffen auf einem hohen Niveau auseinandersetzt.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Vielfältige Mauerfunde auf Burgruine Reichenstein
23.05.2012 21:10
(C) Florian Machl
Auf Burgruine Reichenstein entsteht derzeit für ein Planbudget von 1,67 Millionen Euro das Oberösterreichische Burgenmuseum, dessen Dauerausstellung die Zeit vom 11. bis zum 17. Jahrhundert abdecken soll. Die beim Bau entdeckten, weitläufigen Mauerfunde sind zweifelsfrei spannend. Über ihr "unerwartetes Auftauchen" aber auch den vermeintlichen "Sensationsgehalt" kann man jedoch streiten.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Prähistorische Textilkunst in Mitteleuropa
10.05.2012 07:28
NHM Wien
In der Antike war besonders das Spinnen und Weben sehr mythologisch geprägt, doch eigentlich liegen die Wurzeln des Textilhandwerks, welches uns bis heute in weiter entwickelter Form begleitet, bereits viel weiter zurück im „Dunklen“ der Schriftlosigkeit der Prähistorik.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Historische Chemie: Byzantinischen Farbrezepten auf der Spur
31.03.2012 12:20
Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
In dieser Publikation werden erstmals 80 Rezepte aus 24 Handschriften in 11 Bibliotheken herausgegeben, die die Zubereitung von Schwarztinten, Farbtinten und Grundierungen für die Miniaturenmalerei aus byzantinischer Zeit (bis 15. Jh.) behandeln. Im ersten Teil sind die Texte (nach der literarischen Methode) ediert, übersetzt und mit philologischen und sachlichen Anmerkungen versehen. Im zweiten Teil gibt ein technologischer Kommentar Einblicke in die Rekonstruktion und Analyse der Rezepte, behandelt dann in einem alphabetischen Glossar die in den Rezepten erwähnten Begriffe, Produkte und Anwendungsmethoden und zeigt Ergebnisse physikalisch-naturwissenschaftlicher Untersuchungen von Tinten in Originalhandschriften und vergleicht sie mit schriftlich überliefertem Material. Ein Glossar der griechischen Termini, ein allgemeiner Index und 12 teilweise farbige Tafeln schließen den Band ab, der ein Handbuch zur realienkundlichen Erschließung griechischer Handschriften und zur mittelalterlichen Buchkultur darstellt.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Erdbebensicherheit historischer Gebäude berechnen
05.03.2012 11:25
Universität Innsbruck
Das Erdbebenrisiko wurde in Österreich bis vor relativ kurzer Zeit unterschätzt. Der verstärkte Ausbau von Gründerzeithäusern in Ballungszentren macht es heute aber notwendig, die Erdbebensicherheit historischer Gebäude zu kennen. Wissenschaftler der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck entwickelten ein Rechenmodell, das die plastischen Tragreserven dieser Gebäude aufzeigt. Berechnet werden diese Daten am neuen Supercomputer MACH.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Ausstellungseröffnung: Hallstattfarben im NHM
20.02.2012 10:15
NHM Wien
Eine ganz besondere Kombination aus experimenteller Archäologie und jungem Kunsthandwerk in Zusammenarbeit mit der Akademie der Angewandten Kunst Wien präsentiert das Naturhistorische Museum Wien mit seiner neuen Ausstellung "Hallstattfarben". Mit dieser neuen Idee zeigt das Museum, dass es auch mehr kann, als Schaukästen aufzustellen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Textile Sensationen aus dem Land der Steppenkrieger
07.02.2012 09:00
FH Köln/Thilo Schmülgen
Vor Kurzem wurde die Vorstellung der frühmittelalterlichen Sensationen in den Huscarl.at Kurznachrichten bereits angekündigt. Heute wollen wir das Versprechen erfüllen und unserer Leserschaft detaillierte Bilder und Informationen zu den äußerst wertvollen, tausendjährigen Textilfunden aus dem Reich der Mongolen zur Verfügung stellen. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes der Fachhochschule Köln mit der Universität Bonn, dem LVR-LandesMuseum Bonn und dem Institut für Archäologie der Mongolischen Akademie der Wissenschaften gelang ein sensationelles Puzzlespiel mit vollem Erfolg. Unzählige Textilfragmente wurden unter fachkundiger Leitung zu einem prächtigen Seidenkaftan sowie zum ältesten Wollmantel der Welt zusammengefügt. Aber auch andere Funde, die der bestattete Mongolenkrieger bei sich getragen haben muss, glänzen durch Einzigartigkeit und hohe Handwerkskunst.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Toll trieben es die alten Römer
04.02.2012 22:21
Museum of London
Eine sogenannte 'spintria' wurde kürzlich am Londoner Themse-Ufer entdeckt. Der Jeton zeigt auf der Vorderseite zwei Menschen beim Geschlechtsakt, die Rückseite eine Zahl. Der Detektor-Geher Regis Cursan spendete seinen Fund an das Museum of London. Es ist die bislang einzige bekannte Spintria, die in England entdeckt wurde.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Tagungsband der Abegg-Stiftung: Mode und Kleidung im Europa des späten Mittelalter
27.01.2012 00:05
Schwabe Verlag
Von 16.-18. November 2006 fand in Riggisberg im Kanton Bern eine Tagung des Historischen Instituts der Universität Bern (Abteilung für mittelalterliche Geschichte) in Zusammenarbeit mit der Abegg-Stiftung statt. Der Titel der Tagung lautete „Fashion and Clothing in Late Medieval Europe“. Die Idee zur Tagung und in weiterer Folge zum Buch entstand aus dem Bedürfnis heraus, Wissenschaftler aus Textilkunde, Kunstgeschichte und Geschichtswissenschaften kennenzulernen und einander ergänzend zusammenzuführen. Das Ergebnis der interdisziplinären Zusammenarbeit ist hoffentlich erst der Beginn weiterer Gespräche.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Regina Wunderer: Weinbau und Weinbereitung im Mittelalter
25.01.2012 22:15
Peter Lang Verlag
Häufig mit Gewürzen versetzt, variierten bereits im Mittelalter Qualität und Beliebtheit der einzelnen Weinsorten und Regionen, ein Trend der seit der Neuzeit verstärkt gepflegt wurde. Regina Wunderer spannt in dieser Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 anhand der Heranziehung mittelhochdeutscher Wein- und Pelzbücher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum einen heute immer noch aktuellen Bogen über sämtliche wichtigen kulturgeschichtlichen Aspekte des Weinbaus und der Weinbereitung im Mittelalter.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Markenzeichen Menorah - der Stempel für koscheres Brot
22.01.2012 12:00
Bildquelle: Dr. Danny Syon, courtesy of the Israel Antiquities Authority
Nahe der Stadt Akkon haben Archäologen der Israel Antiquities Authority ein etwa 1.500 Jahre altes Siegel mit der Menorah, dem siebenarmigen Leuchter des Tempels, entdeckt. Der kleine Stempel diente in der byzantinischen Zeit dazu, koscheres Brot zu kennzeichnen. Die Forscher sehen den Fund als Beleg einer jüdischen Besiedlung auch während der byzantinisch-christlichen Epoche.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Kampf um die Krone - Königsdynastien im Mittelalter  [2]
14.01.2012 11:49
Umschlagbild: Theiss Verlag
Niemand war in der Heiratspolitik so konsequent wie Österreich. Die Habsburger perfektionierten das Geschäft, aber auch andere Dynastien davor hatten damit durchaus Erfolg. Jürgen Kaiser beschreibt in diesem Bildband, wie 600 Jahre lang politisch erfolgreich verheiratet wurde. Wie das aber für die einzelnen Personen war, darf sich jeder selbst vorstellen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Knochenfresser Brucellose im Mittelalter
05.01.2012 19:42
Cortesy MSU/G.L. Kohuth
Forschern der Michigan State University ist der Nachweis gelungen, dass die Krankheit Brucellose bereits im Mittelalter existierte. Die Infektionskrankheit ist noch heute vor allem in Mittelmeerländern verbreitet. In einigen Fällen befällt sie Organe oder Knochen. Derartige Knochenveränderungen haben die US-Wissenschafter auf die richtige Spur gebracht, durch DNA-Analysen konnten sie bestätigen, dass es sich um Brucellose handelte.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Das Jagdbuch des Mittelalters [1]
04.01.2012 23:26
ADEVA
Im Rahmen der Reihe „Glanzlichter der Buchkunst“ widmet die Akademische Druck- und Verlagsanstalt mit Sitz in Graz ihren vierten Band der Jagd des 14. Jahrhunderts. Der für hochwertige Faksimile-Ausgaben bekannte Anbieter präsentiert unter dem Titel „Das Jagdbuch des Mittelalters“ die Aufzeichnungen des französischen Adeligen Gaston Phoebus, der nicht nur ein Liebhaber, sondern ein echter Experte der Jagd war. Die Ergebnisse jahrzehntelanger Erfahrung hielt er in seinem „Livre de la Chasse“ fest und hinterließ mit dem 1389 vollendeten Buch gleichwohl eine der schönsten Handschriften wie auch ein einzigartiges Dokument, das wertvolle Einblicke nicht nur in das jagdliche Erlegen von Tieren im Spätmittelalter, sondern auch speziell in das Wissen um die Natur und ihre Gesetze bietet.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Ausstellung "Zentrum der Macht" in der Residenzgalerie Salzburg
02.01.2012 12:21
Bild von den Residenzgalerien zur Verfügung gestellt
Vom Barock bis zum Klassizismus war Salzburg als selbständiger, von Erzbischöfen regierter Staat in politischer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht von Bedeutung. Zentrum der weltlichen Macht im Zeitraum 1668 (Regierungsantritt von Max Gandolph Kuenburg) bis 1803 (Abdankung Hieronymus Colloredos und Verlust der Selbstständigkeit) war die Salzburger Residenz. Die Ausstellung "Zentrum der Macht" in der Residenzgalerie widmet sich dieser Zeit. Sie ist bis zum 5. Februar 2012 zu besuchen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Nachrichtenarchiv
Der Bogenstand Gesierich

Miroque - das Magazin

Kultur- und Veranstaltungsgemeinschaft Eulenspiel

Radio Aena

Die Harzschützen

Vehi Mercatus

Huscarl Diskussionsforen

Isi's Spezereyen

Steam Dreams

Fantasy Flagship




Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert: