huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Primus Verlag


Ritter - Der ultimative Karriereführer
Mit Schwert, Charme und Schaller zum Ritterschlag
Simone "Mone" Jatropulus
10.05.2012 21:15

Das Buch mit dem Originaltitel "Knight. The Medieval Warrior's (Unofficial) Manual" erschien erstmals 2010 in London. Der Autor, Prof. Dr. Michael Prestwich, gilt als Koriphäe im Bereich der mittelalterlichen Militärgeschichte und schafft es, mit viel Witz, historischen Fakten und Charme den perfekten Wegbereiter der ritterlichen Karriereleiter auf 231 Seiten zu Papier zu bringen.

Der Buchrücken fragt in blitzblauen Lettern:
"Sie wollen ein Ritter werden?" Der ultimative Karriereführer verrät alles, was man wissen muss, um ein langes und ruhmreiches Ritterleben zu führen. Lernen Sie:
- was Sie beim Ritterschlag erwartet
- welche Rüstung und Waffen Sie kaufen müssen
- wohin Sie Ihr Kreuzzug führen sollte
- wie Sie im Krieg ein Vermögen verdienen
- welchem Ritterorden Sie am besten beitreten
- wie Sie die Frau Ihres Herzens beeindrucken
- was Sie in der Schlacht beachten sollten.


Das Werk

Mit seinem erfrischenden Humor liest sich das mit Sarkasmus, Witz und mittelalterlichen Informationen gespickte Buch sehr locker und gut verständlich. Man stelle sich das Gesamtwerk vor, als hätte man schriftliche Ausbildungsanleitungen und Briefe mit Ratschlägen seines Mentors bekommen.
Checklisten geben Aufschluss über Ausstattung und Ausrüstung vom Pagen bis zum Ritterschlag und auch darüber hinaus. Berühmte Persönlichkeiten des Mittelalters werden vorgestellt und als Beispiele bzw. Idole facettenreich beschrieben. Begegnungen von in Konkurrenz stehenden wie auch befreundeten Rittern werden oftmals als Beispiele angeführt. Der Autor spart auch nicht mit liebevollen Details wie unter anderen Ernährung und medizinischer Betreuung, was das Ritterleben an sich ebenso direkt betrifft wie Belagerungen und Feldzüge.

Als gut aufgegliedert und ebenfalls durchaus informativ können die immer wieder im gesamten Bucht auftauchenden Kästchen mit dem Titel Hätten Sie's gewusst? bezeichnet werden.

Mehr als 80 Abbildungen zeigen Details rund um den europäischen Ritter und sein Umfeld im 14. und 15. Jahrhundert, unter anderen auch aus Quellen wie dem Codex Manesse, den Canterbury Tales oder den Nationalbibliotheken von Paris, London und Venedig. Leider handelt es sich hierbei lediglich um schwarz-weiße Bilder, Farbabbildungen wären hier wohl die bessere Wahl gewesen.
Zahlreiche wohl gewählte Zitate historischer Persönlichkeiten runden das Gesamtbild zusätzlich sehr schön ab.

Das Werk umfasst insgesamt 15 Kapitel, in denen angehende Ritter sich nicht nur mit Kampf und Ausbildung, sondern auch mit anderen Themen wie beispielsweise Damen und Jungfrauen, Lösegeld und Beute sowie auch gute Werke und Nachleben befassen. Damit ist das Buch jedoch noch nicht ganz zu Ende; eine Karte des mittelalterlichen Europas, ein Glossar, eine Zeittafel wie auch weitere Informationen und Quellennachweise stillen auch den Wissensdurst des recherche-interessierten Leserleins.

Das englische Original-Werk ist erstmals 2010 bei Thames & Hudson Ltd., London erschienen. Das Buch wurde von Jörg Fündling aus dem Englischen übersetzt und von Jan Keupp für das Deutsche bearbeitet. Die Frage, ob die Originalausgabe in englischer Sprache ebenso humorvoll oder vielleicht sogar noch amüsanter zu lesen ist, bleibt also hier offen.

Der Autor

Prof. Dr. Michael Prestwich wurde 1943 als Sohn eines Historiker-Paares in Oxford geboren - damit wurde ihm seine spätere berufliche Laufbahn bereits in die Wiege gelegt. Der 3-fache Familienvater verfügt über ein gut fundiertes historisches Wissen und war Geschichtsprofessor an der Universität Durham sowie Leiter des "Department of History" ehe er 2008 in Pension ging.

Dr. Prestwichs Schwerpunkt betrifft das mittelalterliche England, wobei er sich insbesondere auf die Ära Edward I. spezialisiert hat. Er hat zahlreiche Werke über mittelalterliche Militärgeschichte verfasst und gilt als ausgewiesener Fachmann sowie als einer der besten Kenner rund um dieses Thema.

Fazit und persönliche Meinung der Redakteurin

Jemandem, der sich nicht für die Thematik interessiert, dem kommt Geschichte oftmals trocken und langweilig vor. Wer sich jedoch ein strenges und nach striktem Leitfaden ernsthaftes Sachbuch erwartet, ist hier eventuell doch fehl am Platz. Professor Prestwich beweist mit diesem amüsanten wie auch mit fundiertem Wissen bestückten Werk, dass Historik auch für Laien interessant und lesenswert sein kann - und gerade diese Schreibweise könnte manchen so genannten "A-Päpsten" unter den Reenactoren vielleicht ein Dorn im Auge sein ...

Ich persönlich finde "Ritter - Der ultimative Karriereführer" sehr geistreich und witzig geschrieben. Leider kann ich nicht mit Gewissheit sagen, ob dies der Verdienst des englischsprachigen Autors oder des deutschen Übersetzers ist. Ich habe mich beim Lesen sehr amüsiert und dabei altbekannte Fakten wie auch neue Tatsachen gefunden. In jedem Fall ist dieses Buch lesenswert.


Details zum Buch:

"Ritter - Der ultimative Karriereführer"
Autor Michael Prestwich
(c) der deutschen Ausgabe 2011 by Primus Verlag
Aus dem Englischen von Jörg Fündling, für das Deutsche bearbeitet von Jan Keupp
2011, 232 S. mit ca. 80 Abb., Karte, Glossar, Zeittafel, Reg., gebunden
Format 13,5 x 21,5 cm
ISBN 978-3-89678-853-5
eBook (PDF): ISBN 978-3-86312-710-7
EUR 19,90

Weiterführende Links:






Miroque - das Magazin

Radio Aena

Isi's Spezereyen


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:





Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.