huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
(C) Florian Machl
Professor Dr. Ruprechtsberger wird über den Stand der Dinge hinsichtlich des Schwertfundes bei Linz berichten.

(C) Florian Machl
Daniela Rzepa übernimmt bei der Sendung die Co-Moderation und referiert zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Mittelhochdeutsch und Minnesang.

(C) Florian Machl
Die Zeit der mittelalterlichen Weihnachtsmärkte naht. Torxes von Freygeyst ist als Telefongast zur Stelle, um über historische Hintergründe zu berichten.

Das Radiomagazin im November
Neues und Interessantes aus der Mittelalterszene
16. 11. 2010 - 16:00
Florian Machl


Am Dienstag, dem 16. November geht "Huscarl on air" sowohl mit aktuellen Themen als auch einigen wissenschaftlichen Beiträgen auf Sendung. Ab 19:00 Uhr kann man via Webstream (lokal auch terrestrisch) auf Radio B-138 Informationen zu aktuellen Themen der Mittelalterszene hören - in Abwechslung mit Genremusik.


Die Inhalte der Sendung vom 16. November 2010

Der Schwertfund von Linz

Großes internationales Interesse erweckte der Fund eines hochmittelalterlichen Schwertes in Linz. Viele Fragen sind offen - und die Öffentlichkeit wartet auf Ergebnisse der Untersuchungen. Der verantwortliche Wissenschaftler, Prof. Dr. Ruprechtsberger hat sich bereit erklärt, mit der Redaktion über den Stand der Dinge zu plaudern. Weiters erwartet man sich aus dem Gespräch einige Einblicke über die Mittelalterforschung im Großraum Linz.

40 Jahre Keltenmuseum Hallein

Außenreporter Florian Seidl hat das Keltenmuseum in Hallein besucht und ein Gespräch mit Museumsdirektor Mag. Stefan Moser geführt, das im Rahmen der Sendung präsentiert wird.

Mittelalterlicher Martinimarkt,
mittelalterliche Weihnachtsmärkte


Gerade ist eines der ersten uns bekannten mittelalterlichen Martinifeste vorübergegangen. Fragen tauchten auf wie: "Ja ist das denn mittelalterlich?" Ja, und zwar mehr als die meisten anderen Feste. Dieselbe Frage wird auch immer wieder zu den historischen Weihnachtsmärkten gestellt. Fragen zum Thema werden von Veranstalter und Gaukler Torxes von Freygeyst beantwortet.

Minnesang und Mittelhochdeutsch

Co-Moderatorin Daniela Rzepa, die der Sendung diesmal wieder die Ehre ihrer Anwesenheit erweist, hat kurze Beiträge zum Themenkreis Minnesang und Mittelhochdeutsch erarbeitet. Speziell soll auch auf Etymologie eingegangen werden, historische Linguistik mit deren Hilfe die Herkunft und Geschichte von Wörtern ergründet wird. So darf man gespannt sein, welche immer noch verwendeten Begriffe ihren Ursprung im Mittelalter haben.

Historisches Fechten vs.
Vollkontakt mit historischen Waffen


Das Gespräch mit Valentin Zerr, auch bekannt als "Garin", hätte bei der vergangenen Sendung den Zeitrahmen gesprengt. Deshalb wird es in dieser Sendung fortgeführt.

Huscarl - "Zur Lage der Nation"

Für diesen Programmpunkt blieb in der Oktober-Senndung keine Zeit. Bei Huscarl wird derzeit weniger publiziert als üblich. Dies liegt unter anderem daran, dass hinter den Kulissen viel zu programmieren und konzipieren ist. Einige neue Systeme wurden inzwischen schon zugeschaltet, bei anderen ist noch viel Arbeit notwendig. Worum es genau geht und wo Huscarl dabei noch Hilfe brauchen könnte, soll im Zuge dieser Sendung angesprochen werden. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen engagierten Programmierer, der zum weiteren Gelingen des größten österreichischen Mittelalter­szene­projektes beitragen möchte.

Aktiv teilnehmen

Wer aktiv teilnehmen will, kann dies via Skype tun (während der Sendung den Benutzer "huscarlonair" kontaktieren, nur geschriebener Text, kein Mikrofon notwendig!). Auch ein Telefongespräch zu den aktuellen Themen ist möglich. Hier werden die Anrufer gebeten, sich möglichst schon vor der Sendung unter 0676 4052060 anzumelden, um den Gesprächszeitpunkt und Inhalt in etwa einteilen zu können. Doch auch spontane Anrufe wärend der Sendung sind willkommen und werden je nach Möglichkeit zugeschaltet. Die Sendung ist terrestrisch im Kremstal und international via Live-Stream zu empfangen.

Technischer Hinweis

Die vergangene Sendung soll sich für unserere technisch als erfreulich stabil erwiesen haben. Wer dennoch Probleme mit der Leitungsqualität (Verbindungsabbrüche) hat, dem sei das Programm VLC ans Herz gelegt. Haben wir früher noch Winamp empfohlen, das ebenso recht gute Resultate liefert, scheint die Ausfallrate bei VLC am geringsten zu sein. Das Produkt ist gratis erhältlich (externer Link VLC Player herunterladen). Die Adresse, die in alternativen Playern wie VLC einzugeben ist, lautet: http://stream.radio-b138.at/


externer Link Homepage von Radio B138
interner Link Bericht: Magazin Huscarl bekommt eigene Sendung





Miroque - das Magazin

Steam Dreams



Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:




Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.