huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Dikanda


Dikanda: Reichhaltiger Folk aus dem Osten
Live-DVD und Tour
Daniela Mühlbauer
27.06.2013 11:05

Seit fünf Jahren warten die Fans von Dikanda auf ein neues Studioalbum. Sie tun es geduldig und voller Verständnis, denn es gibt "gewisse Umstände", die die Verzögerung erklären. Frontfrau Anna und Geigerin Kasia haben in den vergangenen Jahren nämlich nicht nur an neuen Songs gearbeitet: Fünf Kinder werden nun schon im Dikanda-Tourbus groß gezogen. Bald ist Baby Nr. 2 von Frontfrau Ania mit der polnischen Band auf Tour. Und wer keine Zeit findet, eines der Konzerte zu besuchen, kann sich ja mit der Doppel-DVD "Live in Zakopane" behelfen.

Die Idee zu einer Live-DVD kam Dikanda spontan an einem schneereichen Tag im Dezember. Und bereits auf der Tour im April wurde "Live In Zakopane" verkauft. Das polnische Sextett fackelt nicht lange herum - etwas anderes erwartet man von der emotionsgeladenen Frontfrau Anna Witczak-Czerniawska auch nicht. Sie ist ein Energiebündel und bei dem Konzert in einem Theater in Zakopane trotz ihrer zweiten Schwangerschaft kaum zu stoppen. Drei Stunden hat der Auftritt gedauert; 19 Songs, darunter das zündende "Fani" und das gefühlvolle "Ederlezi", aber auch einige ganz neue Tracks, wurden auf DVD gepackt. "Wir haben die DVD am 1. Februar aufgenommen", erzählt Ania in sehr gutem Deutsch, "das ist ein Konzert mit Gästen: Wir hatten vier großartige Musiker mit auf der Bühne." Einen davon, den stets verwegen dreinblickenden Sänger und Geiger Andrzej "Fis" Jarzabek, dürften ein paar Fans kennen. Er war vor zwei Jahren mit Dikanda auf Tour, sozusagen als "Schwangerschaftsvertretung" für Geigerin Kasia Dziubak, die damals ihr drittes Kind erwartete.

Trotz des anhaltenden Babybooms wollen Dikanda in diesem Jahr endlich das lang ersehnte dritte Studioalbum im Kasten haben. Und es sieht gut aus. Zwischen Schwangerschaft, Geburtsvorbereitungskurs und Rückbildungsgymnastik wird Ania mit ihrer Band im Studio sein. "Das ist wirklich ein sehr schöner Platz mit schöner analoger Akustik: Ein Kamin, Holz, Ziegel..." schwärmt sie. 

Spätestens, wenn Dikanda im November auf Tour durch Österreich und Deutschland gehen, soll das Album fertig sein. Auf Tour müssen die Musiker im Bus allerdings etwas enger zusammenrutschen, denn Anias Baby kommt mit. "Wir Dikanda-Mütter nehmen unsere Kinder immer mit, wenn wir stillen, das ist unser Schicksal. Und jetzt wird schon das fünfte Kind im Dikanda-Bus aufwachsen", sagt sie und lacht aus tiefstem Herzen ihr sympathisches kehliges Lachen.

Wer keine Zeit findet, eins der Konzerte zu besuchen, kann sich mit "Live in Zakopane" trösten - wobei die DVD bisher ausschließlich auf den Konzerten verkauft wird. Die beiden Scheiben geben einen guten Querschnitt von Dikandas bisherigem Schaffen und ein paar ganz neue Songs lassen erahnen, worauf sich die Fans beim - hoffentlich im Herbst erscheinenden - neuen Album gefasst machen dürfen. Ungeachtet ihres Zustandes fegt Ania wie ein Wirbelwind über die Bühne. Bei einem Song hockt sie auf einem Schemel, mit der rechten Hand trommelt sie, die Linke spielt Akkordeon und dann verausgabt sie sich auch noch schier beim Singen und zappelt dermaßen im Takt, dass man fast ums Ungeborene bangt. Es geht aber alles gut! Denn so sind Dikanda nun mal: Alles, nur nicht langweilig!

Von Juni bis September ist die polnische Band in Deutschland, Polen, Holland und der Schweiz auf Tour. Im November starten Dikanda erneut durch: dann stehen Österreich und Deutschland auf dem Tourplan. Die Konzerte von Dikanda sind legendär, also unbedingt vormerken!


Weiterführende Links:






Isi's Spezereyen

Der Bogenstand Gesierich

Steam Dreams


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:





Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.