huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Die 20 neuesten Einträge in den Terminkalender
In der Reihenfolge der Eintragung, unsortiert



Oberösterreich
Historischer Tanzabend der Tanzgruppe Gaudeamus !
Do, 2.10.2014 - Do, 2.10.2014
4048 Schloß Puchenau
Österreich

Gemeinsames Erlernen von Tänzen des Adels und des Volkes vom Mittelalter, Renaissance und was so passt, keine Vorkenntnisse erforderlich, Gewandung erwünscht, nicht Bedingung, TEILNAHME KOSTENLOS Info: www.haindrich.info/gaudeamus oder Tel: 0680 2120368

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Niederösterreich
2. Neunkirchner Römerfest
Sa, 13.9.2014 - So, 14.9.2014
2620 Neunkirchen
Österreich

Das Museum Neunkirchen lädt am 13. und 14. September jeweils von 10 bis 18 Uhr zum Römerfest! Veranstaltungsprogramm: Militärvorführungen sowie Lagerleben der Gruppe Legio XIII Gemina sowie Vorführungen von Handwerk und Mode der Keltengruppe Boii Pannonia. Kosten sie das Essen der Römer - Ein kulinarischer Einblick in die Antike präsentiert von der Produkthistorikerin Mag. Vanessa Staudenhirz Sonderausstellung zum Leben in einer römischen Kleinstadt Bronzeguss präsentiert von Michael Konrad von der Aktionsgemeinschaft für Experimentelle Archäologie der Universität Wien Der Eintrittspreis zum zum Römerfest beträgt 5 Euro, mit NÖ-Card 2,50€.

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Tirol
Mittelalterliches Spektakel zu Matzen
Sa, 20.9.2014 - So, 21.9.2014
6235 Reith im Alpbac Schloss Matzen, Tirol
Österreich

Für zwei Tage wird das Gelände beim Gut Matzen zum Schauplatz für ein großes Mittelalterfest, das hier am 20. und 21. September erstmals ausgetragen wird. Veranstaltet von den drei Tiroler Mittelaltervereinen - der Schaukampfgruppe „Ausfall“ aus Innsbruck, den Rittern der „Dresch-Flegel“ aus Weerberg und den Landsknechten und Trossweibern des "Stählernen Haufens 1499“ Schwaz - erwartet die Besucher buntes mittelalterliches Martktreiben für die ganze Familie. Besonders für Kinder gibt es viele Angebote zum Mitmachen und Erleben, aber auch die Erwachsenen können sich auf einige Highlights freuen. Am 20. September beginnt das Fest um 10 Uhr mit dem Morgensalut der Landsknechte. Waffenpräsentationen mit Spieß und Hellebarde wechseln sich dann mit Erzählungen im Märchenzelt ab. Für alle Interessierten werden mittelalterliche Spiele und Tänze vorgestellt, die zum Ausprobieren einladen. Auch Schwertkämpfe dürfen natürlich nicht fehlen. Theatereinlagen mit Figurenspiel und Feuerakrobatik unterhalten kleine wie große Besucher. Vielerlei mittelalterlichen Tand zum Stöbern und Staunen findet man bei den zahlreichen Handwerkern und Händlern im großen Zeltgelände. Der Eintritt ist frei, um freiwillige Spenden wird gebeten. Am Samstag endet das Spektakel um 21.30 Uhr mit einer großen Feuershow. Am Sonntag wird von 10 bis 16.30 Uhr gekämpft,gefeiert und getanzt.

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter


Ludi Savarienses
Do, 21.8.2014 - So, 24.8.2014
9700 Szombathely
Ungarn

Der Historische Savaria-Karneval ist das größte historische Festival in Mitteleuropa im Stil der Antike, wo Groß und Klein bekleidet mit Toga und Tunika durch die Stadt ziehen. Neben Bühnenaufführungen wird es auch ein Karnevaltheater geben, es werden lustige Straßentheateraufführungen,Feuerspiele und ein "Sklavenmarkt" veranstaltet. Der Höhepunkt des Karnevals ist der Fackelzug am Samstagabend.

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter


3. Mittelaltermarkt Kiesen
Sa, 5.9.2015 - So, 6.9.2015
3629 Kiesen
Schweiz

Der Mittelaltermarkt Kiesen öffnet bald wieder seine Tore für alle mittelalterbegeisterten Menschen. Seien Sie nicht nur Gast bei uns, sondern erleben und leben sie das Mittelalter auf unserem einmaligen Markt. Spielleute, Marktfahrer und Heerlager sorgen für mittelalterliches Ambiente. Nutzen Sie die zahlreichen Mitmach- und Teilnahmemöglichkeiten für jung und alt: Bogenschiessen, Katapult, Märlitante, Schaukampf, Axtwerfen, Wappen malen, Schwerter basteln, Schildbau, Schlacht um Kiesen, mittelalterliche Marktmusik und viele weitere Angebote. Zeiten Samstag, 5. September 2015 - 10.00 - 22.00 (Festwirtschaft bis 01.00) Sonntag, 6. September 2015 - 10.00 - 18.00 Preise Kinder unter 12 Jahren sind gratis! Eintritt: Erwachsene: 10 Franken/ Kinder ab 12 Jahren/Gewandete: 5 Franken/ 2-Tages-Pass: Erwachsene: 18 Franken/ Kinder ab 12 Jahren/Gewandete: 8 Franken

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Oberösterreich
Waxenberger Ritterfest
Sa, 22.8.2015 - So, 23.8.2015
4182 Waxenberg
Österreich

Die Waxenberger Ritter lassen auf der Burg das Mittelalter wieder aufleben!



Schwertkampfseminar mit Marcel M. Dorfer von INDES
Sa, 25.10.2014 - So, 26.10.2014
2100 Korneuburg
Österreich

Zwei Tage mit je sechs Stunden Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene in Kleingruppen mit intensiver Betreuung; Seminargebühr 120 EUR, 75 EUR für Studierende/SchülerInnen/Lehrlinge/Präsenzdiener/PensionistInnen; Anmeldungen per Mail an MMMag. Dr. Marcel M. Dorfer, praesident-ktn@indes.at

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Niederösterreich
Mittelalterfest
Fr, 5.9.2014 - So, 7.9.2014
3034 Maria Anzbach
Österreich

Echte Ritter und junge Burgfräulein in unseren alten Gemäuern „VERGÜNSTIGTER WEGZOLL IN GEWANDUNG“, mittelalterliches Handwerk, Rittertafel, Ritterwettkämpf, Bogenschützen, Bier nach Originalrezept, Ritterlager, - zelten uvm.

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Oberösterreich
Auberger Hexenmarkt
So, 12.10.2014 - So, 12.10.2014
4171 Auberg
Österreich

Rund 60 Aussteller aus nah und fern werden ihr Kunsthandwerk und Naturprodukte anbieten. Da Hexen kräuterkundige Frauen waren, wird es außerdem eine Kräuterstunde und eine Räucherlehre geben. Auch die Zukunft ist ganz spannend und man kann sich so manche Antworten bei einer Kartenlegerin oder Astrologin geben lassen. Mit der historischen Tanzgruppe Gaudeamusl wird der Auberger Hexenmarkt dann noch so richtig eingetanzt. Damit das auch funktioniert, werden die Besucher zum Mittanzen verzaubert. Der Dudelsackspieler Franz Bernegger mit Drehleierspieler und Kontrabaßspieler begleitet musikalisch durch den Markttag. Für die jungen Gäste wird der Gaukler Jakobus eine schöne Show bieten und zwischen den Aufführungen können die Kinder basteln, am offenen Feuer das Stockbrot backen, sich schminken lassen, Bogenschießen und noch vieles mehr. In der Hexenküche warten kulinarische Köstlichkeiten und zum Nachtisch gibt es frisch gebackene Mäuse, Kuchen und Fairtrade Kaffee. Dabei darf auch der verzauberte Trank aus der Hexentränke nicht fehlen. Der Erlös dient zur Erhaltung des einzigartigen Unterkagererhofes. Eintritt 3,- Euro und Kinder frei! www.hexenmarkt.at

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Steiermark
Marktfest in Niklasdorf
Sa, 20.9.2014 - Sa, 20.9.2014
8712 Niklasdorf
Österreich

Marktfest in Niklasdorf für jung und alt mit großem Mittelalterlager, Schaukämpfen, Gaukelei und Feuershow mit Frowin, Musik von Feitel, Handwerk u.v.m. von 14.00 Uhr - open end! Die Marktgemeinde Niklasdorf und Civitas Judenburch freuen sich auf Euer Kommen!

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Oberösterreich
Historischer Tanzabend Gaudeamus !
Do, 3.7.2014 - Do, 3.7.2014
4048 Schloß Puchenau
Österreich

Tänze des Adels und des Volkes vom Mittelalter und was so passt, zum MITMACHEN. Gewandung erwünscht, nicht Bedingung, TEILNAHME KOSTENLOS wenns sehr schön ist, ev an der Donau beim Viking, bitte vorher anrufen 0680 21 20 368

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Burgenland
Kleine Zeitreise durchs Mittelalter - Dorfbelebung Unterrabnitz
Sa, 26.7.2014 - Sa, 2.8.2014
7371 Unterrabnitz
Österreich

Sehen Sie Handwerk und Lebensweise im Wandel der Zeit des Mittelalters!

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Niederösterreich
MITTELALTERTREIBEN
Sa, 24.1.2015 - So, 25.1.2015
3001 Mauerbach
Österreich

Black Watch Vienna, Clann Claiomh, Die Schandgesellen, Gigas, Memento Mori, Prima Nocte, Salamanda, sowie Händler, Handwerker und Gastronomen der Mittelalterszene

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Oberösterreich
Fotosommer 2014 auf Burg Reichenstein
Sa, 14.6.2014 - Sa, 14.6.2014
4230 Reichenstein
Österreich

Die Fotografische Gesellschaft lädt ein zur Eröffnung des Fotosommers 2014 im Rahmen eines Sommerfestes auf Burg Reichenstein. Samstag, 14. Juni 2014, ab 14 Uhr ERÖFFNUNG um 16 Uhr durch: Josef Naderer/Bgm. v. Tragwein Manfred Hainzl/Museumsleiter Burgenmuseum Reichenstein Horst Lausegger/FGOÖ

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Niederösterreich
Mittelalterfest zu Mödling
Fr, 23.5.2014 - So, 25.5.2014
2340 Kirchenplatz vor St. Othmar
Österreich

23.05.2014 14-22 Uhr 24.05.2014 09-22 Uhr 25.05.2014 12-18 Uhr

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Wien
Historischer Sommernachtsball - 200 Jahre Wiener Kongress
Sa, 20.9.2014 - So, 21.9.2014
1140 Wien
Österreich

Ganz im Zeichen der Worte Charles Joseph de Lignes, "le congres danse", laden wir zu Tanz und zum Flanieren mit der höchstwohlgeborenen Gesellschaft Europas! Historischer Tanz Die Tanzmeister Pia Brocza und Alexander Fischer werden Sie zu den verschiedensten Gesellschaftstänzen aus mehreren Jahrhunderten anleiten, wodurch sowohl geübte Tänzer als auch interessierte Anfänger auf ihre Kosten kommen können. Das stilvolle Ambiente des Casino Baumgartens bietet den perfekten Rahmen um diese Zeitreise zu ermöglichen und die einst glänzende höfische Gesellschaft Europas wiederzubeleben. Dresscode Um die gewünschte Athmosphäre erzeugen zu können, bitten wir Sie um dem Anlass entsprechende Ball- und Galakleidung, insbesondere wie sie etwa zwischen 1650 und 1900 getragen wurde. Dies umfasst im wesentlichen die Epochen: Barock, Rokoko, Empire, Biedermeier, viktorianische Zeit, Gründerzeit und Belle Epoque. 20. September 2014 Einlass ab 19:30 Beginn 20:30 Die Preise: im Vorverkauf Ballkarte mit Tischplatzreservierung 55,00 Euro Ballkarte ohne Tischplatzreservierung 50,00 Euro Aus organisatorischen Gründen ist eine Tischplatzreservierung nur im Vorverkauf gegen Vorabüberweisung möglich! Abendkasse: Ballkarte: 55,00 Euro (bei Erwerb der Karte an der AK ist aus organisatorischen Gründen eine Tischplatzreservierung leider nicht möglich.)

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Wien
Die Kelten und das Matriarchat - zwischen Fakt und Fiktion
Di, 20.5.2014 - Di, 20.5.2014
1090 Wien - Seminarraum 8, Institut für Sprachwissenschaft
Österreich

Liebe Leute! Wir laden Euch herzlich ein zum kommenden Brennos-Vortrag von Cornelia Kleiber "Die Kelten und das Matriarchat - zwischen Fakt und Fiktion". Abstract: Der Vortrag thematisiert die Problematik des Begriffs „Matriarchat“ und die Verwendung dessen in der modernen Literatur, Wissenschaft und Pseudowissenschaft. Ich möchte mich in meinem Vortrag auf die theoretischen Ansätze begrenzen und kurz auf die wichtigsten Vertreter der Matriarchatsthese eingehen. Wie viele Vertreter/innen stützt auch sie sich auf archäologische Quellen um ihre Theorien zu untermauern. Jedoch ist die Argumentationsbasis zumeist sehr dünn, da es sich um einen wilden Mix aus archäologischen Funden, neuinterpretierten Mythen, Ergebnissen von sprach- und religionswissenschaftlichen Untersuchungen und von ethnografisch beschriebenen modernen, matriarchalen Gesellschaftsformen handelt. Da sich diese Argumente auf zum Teil jüngere Phänomen beziehen, ist die Ablehnung der Archäologie und der historischen Wissenschaften bezüglich der Matriarchatsliteratur zu verstehen. Im Kern dieser Diskussion steht die Frage: Wie nachweisbar ist ein Matriarchat oder eine matriarchale Gesellschaftsstruktur aus der Sicht der Archäologie? Gerade die paläolithischen und neolithischen Steinfigurinen geben der Wissenschaft viel Spielraum für Interpretationen. Die Matriarchatsforschung macht sich das zu Nutzen und verwendet die weiblichen Statuetten als Beweis für eine frauenzentrische Urgeschichte. Genau dieses Spannungsfeld zwischen den Archäolog/innen und den Matriarchatsvertreter/innen möchte ich kurz erläutern. Doch wie hat das urzeitlich angesetzte Matriarchat Einzug in die Keltenrezeption gehalten? Wie allgemein bekannt ist, werden die Kelten in die späte Hallstattzeit und Latènezeit verortet und nicht in die Urgeschichte. Wie kam es zum Klischee des „keltischen Matriarchats“? Kann denn ein „keltisches Matriarchat“ sinnvoll argumentiert werden? Die Argumente, auf die sich die Matriarchatsforschung stützt, sind meist einfach zu widerlegen. Das Klischee, das die Keltischen die matriarchale Kultur der Urzeit weitergeführt haben, ist somit nicht haltbar. Aus dem Blickwinkel der Urgeschichtsforschung mutiert das Matriarchat letztendlich zur Glaubensfrage. Wer daran glauben will, wird immer einen Weg finden eine matriarchale Vergangenheit in den archäologischen Funden, keltischen Mythen und sprachwissenschaftlichen Quellen auszumachen. Mag. Cornelia Kleiber hat im Sommer 2012 ihr Studium der Keltologie an der Universität Wien abgeschlossen. Sie war bei Lehrgrabungen in Meillionydd in Nordwales und in Bibracte in Burgund tätig. 2011 wirkte sie beim FWF-Projekt „Altkeltische Sprachreste in Österreich“ zusammen mit Dr. David Stifter mit. Im Auftrag von Dr. Peter Ramsl arbeitete sie am Projekt „Kelten im Traisental“, um eine Datenbank der Grabfunde zu erstellen. 2013 hielt sie zusammen mit Prof. Raimund Karl und Mag. Olivia Senk eine Vorlesung zum Thema der keltischen Archäologie im heutigen Frankreich. Ihre Forschungsinteressen sind in der gallischen Archäologie verortet, insbesondere in den Heiligtümern und dem Bestattungskult der Gallier. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Kärnten
Kärntner Landesmeisterschaft und Alpen-Adria Meisterschaft im mittelalterlichen Schwertfechten
Sa, 14.6.2014 - Sa, 14.6.2014
9220 Velden am Wörthersee
Österreich

Kärntner Landesmeisterschaft und internationale Meisterschaft im mittelalterlichen Schwertfechten.Bewerbe: 1. Technik mit dem langem Schwert 2. Schwertkampf leicht (Bloßfechten) mit langem Schwert (Fechtfeder) - internationales Turnierregelwerk für Turniere mit historischen Blankwaffen (ÖFHF-Standard) 3. Schwertkampf schwer (Harnischfechten) mit langem Schwert 4. Schwertkampf schwer (Harnischfechten) mit Schwert und Schild Teilnahmeberechtigung: Jede(r) FechterIn mit ausreichender (Aus)Rüstung (siehe Turnierregelwerke). Den Sieg in der Alpen-Adria-Meisterschaft kann jeder erringen, aber den Titel Landesmeister nur: 1) Jede(r) KärntnerIn, der/die Mitglied bei einem Mittelalterverein bzw. historischen Fechtverein ist. 2) Jedes Mitglied bei einem Kärntner Mittelalterverein bzw. historischen Fechtverein. Nenngebühr: EUR 15,-- für einen Bewerb EUR 5,-- für jeden weiteren Bewerb

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Bayern
BAL RENAISSANCE - DANSE MEDIEVALE
Sa, 8.11.2014 - Sa, 8.11.2014
80999 München
Deutschland

Herbei edle Damen und hochwohlgeborene Herren! Herbei Volk! Tanzet, tafelt und erfreuet Eure Gemüter! Ein festlicher Abend mit Tänzen aus Mittelalter und Renaissance für alle Tanzfreunde und interessierte Neulinge. Zum Tanz spielt das Duo Okzitanis, das auch alle Tänze fachkundig anleitet: Kreis-, Hecken- und Figuren-Tänze spiegeln alle Facetten des mittelalterlichen Lebens wider - von der Ausgelassenheit dörflicher Feste bis hin zur Pracht höfischer Bälle. Auch die Gaumenfreuden kommen nicht zu kurz. In den Tanzpausen kredenzt der Wirt ein historisches Mahl. Das 2-gängige Mahl ist im Eintritt enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt - daher verbindliche Reservierung nötig!

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter Weitere Informationen / Link zum Veranstalter



Wien
Gedächtnis gestalten. Stadtmuseen und ihre Agenden in einer veränderten Gesellschaft
Di, 6.5.2014 - Di, 6.5.2014
1040 Wien - Wien Museum
Österreich

Museen sind Orte der Verhandlung gesellschaftlicher Selbstbilder. Sie verändern sich mit den sozialen Räumen und Ordnungen, auf die sie sich beziehen. Das zeigt sich derzeit in geradezu aufregender Dynamik am Beispiel der europäischen Stadtmuseen. Längst verstehen sie sich nicht mehr nur als Verwalter des Gedächtnisses, sondern auch als Gestalter städtischer Kultur und Öffentlichkeit. Der Vortrag fragt nach den gegenwärtigen Herausforderungen metropolitaner Museen und stellt Ansätze zur Diskussion, alte und neue Aufgaben produktiv zu verbinden.

Weitere Informationen / Link zum Veranstalter
Vehi Mercatus

Fantasy Flagship






Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert: