huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Florian Machl
Peter Billig im Jahr 2010. Die Mittelaltergruppe war gerade gegründet, das Lager präsentierte sich zum ersten Mal anlässlich des Mittelalterfestes der Pfarre St. Theresia in Linz.


Tragischer Unfall - Peter Billig tödlich verunglückt
LKW-Unglück reißt 43jährigen jäh aus dem Leben
Florian Machl
05.05.2013 14:01

Am 30. April verstarb Peter Billig, Obmann des kleinen oberösterreichischen Mittelaltervereins Ursus Magnus bei einem schweren Verkehrsunfall. Er galt bei allen Mittelalterveranstaltungen im weiten Umkreis als angenehmer und gern gesehener Gast.

Bekannte aus der heimischen Mittelalterszene trafen Peter Billig, der wie immer kein Fest ausließ, noch kurz zuvor auf dem Historischen Burgtreiben Rosenburg. Wenig später, in den Morgenstunden des 30. April endete sein Leben viel zu früh. Der von ihm gelenkte LKW-Lastzug kollidierte auf der B3 nahe Schwertberg aus ungeklärter Ursache mit einem anderen LKW. Die Zugmaschine stürzte dabei über die Böschung. Der 43jährige wurde aus der Fahrerkabine geschleudert und erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Peter hinterlässt seine Frau Christa und seinen Bruder Marko. Bei Huscarl.at war er unter anderem dadurch sehr gut bekannt, weil er wenige Tage nach Vereinsgründung im Jahr 2010 am Mittelaltermarkt der Pfarre St. Theresa in Linz mit seiner kleinen Gruppe erstmalig lagerte. Der als hilfsbereiter, freundlicher und direkter Mensch bekannte Vereinsobmann liebte Mittelalterfeste und hatte viele Freunde aus der heimischen Mittelalterszene.

Peter Billig soll mit seinem Schild und seiner Gewandung eingeäschert worden sein. Die Trauerfeierlichkeiten fanden am 4. Mai statt.





Huscarl Diskussionsforen

Steam Dreams


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:




Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.