huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Mittelaltermärkte und Veranstaltungen

ARCHIVANZEIGE: Alle Artikel des Jahres 2008

Kurznachrichten


Artikel und Berichte


Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt begeistert in Linz [20]
15.12.2008 18:45
Foto (C) Florian Machl
Ein Wagnis und eine Überraschung stellte der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt Linz für alle Beteiligten dar. Schlussendlich handelte es sich um ein "erstes Mal" in der oberösterreichischen Landeshauptstadt, noch dazu an einem Veranstaltungsort, den niemand kannte. Eine Prognose wagte keiner darüber abzugeben, was da vom 12. bis 14. Dezember zu erwarten sein würde. Doch Tag für Tag eroberten Veranstalter, Darsteller und Händler in einer gemeinsamen Anstrengung mehr Besucherherzen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Historischer Adventmarkt St. Georgen im Attergau
15.12.2008 10:30
Foto (C) Florian Machl
Am Wochenende vom 13. bis 14. Dezember fand unter Organisator Fredy Kessler in St. Georgen im Attergau ein "Historischer Adventmarkt" statt. Der bekannte Marktfahrer, der in der heurigen Saison mancherorts schon für einigen Wirbel kontroversieller Natur gesorgt hatte, bewies hier Kenntnis der Materie und ein Gespür für einen schönen Veranstaltungsort. Der Markt war zwar weder sonderlich groß, noch von Besuchermassen überlaufen, aber "heimelig" - im Sinne von angenehm - erwies sich als zutreffende Beschreibung.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Benefiz: Narrenschwamm versteigerten Unterschriftenrolle [1]
14.12.2008 20:15
Bildquelle: Narrenschwamm
Die Spielleut Narrenschwamm versteigerten ihre Unterschriftenrolle, auf der zahllose nahmhafte Künstler der Mittelalterszene signiert hatten. Die Versteigerung endete am Sonntag dem 14.12. mit einem Endergebnis von 151 Euro.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Besucherrekord beim Adventmarkt im HGM [6]
10.12.2008 23:30
Bild: Florian Machl
Am Wochenende vom 6. bis 7. Dezember ging der mittelalterliche Adventmarkt im Heeresgeschichtlichen Museum Wien in die zweite Runde. Nach einigen Verwirrungen im Vorjahr, wo vom versprochenen Spenden-Geldsegen an Licht ins Dunkel nie ein Euro ankam (Huscarl berichtete), entschloss sich das Haus, sich vom Veranstalter zu trennen. Auf Basis der Erfolgsmärkte "Montur und Pulverdampf" vom Sommer, die Eigenproduktionen des Museums sind, versuchte man sich heuer auch als Alleinveranstalter des Weihnachtsfestes mit mittelalterlichem Ambiente. Trotz nicht allzu vorteilhafter Wettersituation kann vorweg gesagt werden, dass die stattlichen Besucherzahlen des Vorjahres übertroffen werden konnten - mit über 15.000 Gästen (Veranstalterangabe).

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Eulenspiel bittet zum Tanz - und jeder geht hin
10.12.2008 10:45
Bild: Florian Machl
Am 6. Dezember wurde im Gasthaus "Centimeter" im ersten Wiener Gemeindebezirk vom Kulturverein Eulenspiel zum Tanz geladen. Anläßlich des am selben Wochenende stattfindenden Weihnachtsmarktes im Heeresgeschichtlichen Museum freute sich die Redaktion, endlich einmal selbst an einer der viel gelobten Tanztavernen teilnehmen zu dürfen. Die historischen Tänze erleben gerade eine Art "Boom", der Verein Eulenspiel wächst wie nie zuvor und kann sich vor Interessenten kaum noch retten. Was ist das Geheimrezept hinter diesem Erfolg?

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt Traiskirchen [1]
07.12.2008 23:45
Bild: Florian Machl
Vom 21. bis 23. November fand bereits zum sechsten Mal in Folge der mittelalterliche Weihnachtsmarkt Traiskirchen statt. Der Veranstalter dieser Serie ist die Gemeinde, mit der Durchführung war auch heuer Thomas Hirmann (Forum Antiquum) betraut. Im Vergleich zum Vorjahr zeigte sich die Veranstaltung etwas vergrößert - mit einer Darstellerflut, die zur Marktgröße fast überproportional wirkte, aber dafür sorgte, dass jeder Besucher in den darauffolgenden Tagen viel zu erzählen hatte...

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Ritterturniershow in Klosterneuburg
24.11.2008 19:00
Bild (C) Florian Machl
Von 24. bis 26. Oktober, rund um den Österreichischen Nationalfeiertag veranstaltete "Forum Antiquum" ein überraschend gut besuchtes Turnier mit angeschlossenem kleinen Markt in Klosterneuburg. Doch nicht nur die guten Besucherzahlen waren selbst für den Veranstalter überraschend. Die Qualität der Darbietung übertraf die Erwartungen. Und auch die Wettersituation erwies sich eher sommerlich denn herbstlich.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Nacht der Keltischen Feuer Asparn
18.11.2008 13:00
Foto (C) Andrea Eberl
Im herbstlichen Oktober rief auch dieses Jahr wieder das Museum für Urgeschichte in Asparn/Zaya zur Nacht der keltischen Feuer. Nachdem dieses Jahr schon einige interessante Veranstaltungen auf dem Museumsgelände statt gefunden haben, wollten wir uns trotz des kalten Wetters auch dieses Ereignis nicht entgehen lassen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Dankesworte der Familie Stagård [4]
06.11.2008 17:30
Bildquelle: Familie Stagård
Am Mittwoch, dem 5. November, erreichte uns ein Schreiben der Familie Stagård, mit der Bitte um Veröffentlichung. Die Hinterbliebenen von Patrik Stagård, von dem sich die Mittelalterszene mit einem rauschenden Fest verabschiedet hatte, haben den Wunsch, sich auf diesem Weg an die Gemeinschaft zu wenden, die so großszlig;e Anteilnahme gezeigt hat. Hiermit sei das Wort an die Familie übergeben...

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Das schräge Jubiläum: 10 Jahre Dreynschlag [11]
29.10.2008 13:00
Foto (C) Florian Machl
Nach Limberg bei Wies, in einen der entferntesten Winkel der Südsteiermark nahe der Slowenischen Grenze, lud die Wiener Schaukampfgruppe Dreynschlag vom 17. bis 19. Oktober. Wer sich nun über die fehlende Ankündigung wundert: es war eine geschlossene Gesellschaft mit persönlicher Einladung und Voranmeldung. Eine private Geburtstagsfeier eben, doch beileibe keine "normale". Wer Dreynschlag und den speziellen Humor der Gruppe kennt, konnte vielleicht am Rande erahnen, was ihn erwarten würde, doch die Realität hat die wildesten Vorahnungen noch übertroffen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Standardprogramm beim Burgtreiben Hohenwerfen [5]
24.10.2008 18:45
Foto (C) Verena Ritzengruber
Am 11. und 12. Oktober 2008 beschloss die Feste Hohenwerfen in Salzburg mit einem letzten Höhepunkt ihre Veranstaltungsreihe "Historisches Burgtreiben" in diesem Jahr. Wer sich einen mittelalterlichen oder sonst wie gearteten Markt erwartete, mochte enttäuscht werden, für die ohnehin zahlreichen Besucher der Burg bot das Zusatzprogramm aber willkommenes Bonusmaterial vor einer fantastischen Kulisse.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Saisonausklang beim Bockschen Handwerksfest [3]
24.10.2008 16:00
Foto (C) Andrea Eberl
Am Wochenende vom 18. bis 19. Oktober fand am Gelände der Bockschen Werkstatt in Oberfellabrunn ein historisches Handwerksfest statt. Der im nördlichen Weinviertel gelegene Hof von Renata und Fritz Bock verfügt über einen großen Garten, wo sich die Handwerker tummelten, eine große Scheune, die als Ausstellungsraum fungierte und mehrere Werkstätten. Vom Besucherstrom war am Samstag noch wenig zu bemerken aber Sonntags füllte es sich zusehends.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Saisonabschluss mit Emotionen auf Burgruine Aggstein [11]
22.10.2008 16:00
Foto (C) Florian Machl
Am Wochenende vom 4. bis 5. Oktober lud man bereits zum zweiten Mal in dieser Veranstaltungssaison zu einem Mittelalterfest in die steinernen Mauern der hoch über der Donau thronenden Burgruine. Auf Aggstein ist man bemüht, den Veranstaltungen ein klingendes Motto zu geben und dieses auch ins Zentrum des Geschehens zu stellen. Diesmal war ein Minnesängerwettstreit ausgeschrieben - die besten Mittelaltermusiker sollten sich am Muster höfischer Minnesänger orientieren und ihrer Liebsten und natürlich auch dem Publikum ein wahrlich schmachtend Lied entgegenschmettern. Dass sich dabei Untiefen in den Musikerseelen auftun würden, hätte im Vorfeld kaum jemand geahnt...

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Aller Anfang ist schwer: Nussdorf am Haunsberg [5]
20.10.2008 19:30
Foto (C) Moira
Mit recht kurzer Vorlaufzeit veranstaltete der Besitzer des Wirtshauses "Schlößl" in Nussdorf bei Salzburg am 4. und 5. Oktober ein kleines Mittelalterfest. Es war dies ein erster Versuch von einem Veranstaltungsteam, das zum Teil zwar schon in das historische Marktleben hineingeschnuppert hatte, aber mehr von Faszination als von Wissen getrieben wurde. Doch aller Anfang ist schwer und jeder muss seine ersten Erfahrungen machen, um sich bei weiteren Versuchen steigern zu können...

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Eröffnung der Schänke zum Schwarzen Schaf
16.10.2008 22:30

Am 10. Oktober öffnete die "Schänke zum Schwarzen Schaf", der lang erwartete Nachfolger der Mittelaltertaverne zum Dicken Ritter, endlich offiziell ihre Pforten. Ein Anlass, den sich nur wenige Mitglieder der Passauer Mittelalterszene entgehen ließen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Handwerksmarkt Reichenstein: Entspannen und Lernen [6]
14.10.2008 22:45

Vom 26. bis 28. September veranstaltete der Burgverein Reichenstein in enger Zusammenarbeit mit der Handwerksgilde auf der Burg Reichenstein einen historischen Handwerksmarkt. Eine solche Veranstaltung kann man sich durchaus wie einen kleinen Mittelaltermarkt vorstellen - nur unter nahezu völligem Ausschluß von Kommerz. Auch die kämpferische Komponente blieb außen vor - zugunsten des Handwerks, versteht sich. Etliche Schulklassen und rund 700 zahlende Besucher, darunter viele Gewandete, folgten dem Ruf der Veranstalter.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Pioniergeist beim Schwert/Schild Seminar Innsbruck [1]
12.10.2008 10:30

Das erste Innsbrucker Seminar für den Kampf mit Schwert und Schild vom 4. bis 5. Oktober 2008 gestaltete sich für die Veranstalter, den Verein Bardaga Buinn, als voller Erfolg. Nach einigen Unsicherheiten, die das Vorhaben als Erstversuch mitbrachte, erwies sich das Wochenende mit anerkannten Trainergrößen von Hammaborg als ausgesprochen lehrreich für die Teilnehmer.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Feierlicher und festlicher Abschied von Patrik Stagård [9]
10.10.2008 16:00

Viel Kraft und Stärke, um mit ihrem schweren Verlust umgehen zu können, haben die Hinterbliebenen am vergangenen Donnerstag, dem 9. Oktober, tanken können. "Wenn Patrik irgendwo da draußen zusehen konnte: so wird es ihm gefallen haben, so hätte auch er gefeiert!" war eine von vielen Meinungen zum Verlauf der Feierlichkeiten. Rund dreihundert Personen waren gekommen, um Patrik am Friedhof Krems zu verabschieden. Mit einem Fackelzug bewegten sich dann die gut 150 Gewandeten zum vorbereiteten Festgelände, wo ein großes Ehrenfeuer entzündet wurde und bis in die frühen Morgenstunden im Andenken an den Verstorbenen gefeiert wurde.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Stimmiges Handweksfest Schloss Poysbrunn [4]
09.10.2008 00:30

In dem unscheinbaren Örtchen Poysbrunn im Weinviertel liegt versteckt das aus dem 12. Jahrhundert stammende Schloss Poysbrunn. Das efeuumwucherte Schlösschen wird von einem romantischen Garten mit altem Baumbestand umgeben. Diesen verträumten Platz wählte die Handwerksgilde vom 3. 10. - 5. 10. 2008 für ihre Veranstaltung. Einige Besucher zogen angesichts dieser Anlage auch Vergleiche mit dem Schlosspark in Purgstall. Verantwortliche Veranstalter waren Dr. Harriet Dechant, Eigentümerin der Liegenschaft, in Kooperation mit der Handwerksgilde und der Eventmanagerin Elke Pfeifer. Weitere Unterstützung erfuhr der Markt vom NÖ Familienbund.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Fragen und Antworten zu Beisetzung und Fest
07.10.2008 08:45

Bezüglich der Ehrenfeierlichkeiten für Patrik Stagård werden einige Fragen sehr häufig gestellt, deren Beantwortung wir im Namen der Hinterbliebenen an dieser Stelle veröffentlichen wollen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Ein Fest zu Ehren einer Frohnatur: Begräbnis am 9. Okt. [12]
06.10.2008 14:00

Es ist der ausdrückliche Wunsch der Familie des verstorbenen Patrik Stagård, dass er so begraben wird, wie er in den letzten Jahren gelebt hat. Im Beisein seiner Freunde aus der Mittelalterszene. Auch wenn uns allen vielleicht jetzt noch nicht zum Feiern zumute ist, so wünschen sich die Angehörigen ein letztes großes Fest mit fröhlichen Gesichtern.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Trauer um einen Freund: Patrik S. verstorben [51]
04.10.2008 18:00

Patrik S., in den letzten Jahren in der Mittelalterszene als sehr aktiv bekannt und beliebt, ist am Freitag, dem 3. 10. bei der Anreise zum Mittelalterfest Aggstein tödlich verunglückt. Auch die Redaktion drückt hiermit ihr Beileid aus und trauert mit den Hinterbliebenen um einen sehr lieben Menschen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Ein Besuch in der Bockschen Werkstatt
03.10.2008 12:15

Am 12. September fand am Bockschen Handwerkshof in Oberfellabrunn einer der Workshops von Renata und Fritz Bock statt. Diese werden nun seit einiger Zeit am Gelände eines alten, idyllischen Bauernhofs am Rande der Ortschaft veranstaltet. Geboten wurden an diesem Nachmittag eine Einführung in die Lederbearbeitung sowie Emailarbeiten.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Zweites Templertreffen in Nentershausen [2]
02.10.2008 13:30

Wohl kein Ritterorden wird noch heute - 701 Jahre nach seiner Zerschlagung - so mit Mythen und Verschwörungstheorien in Verbindung gebracht wie jener der Tempelherren. Dadurch und auch durch das Zutun diverser Literatur wie Dan Brown, ist die Darstellung eines Tempelritters für viele Mittelalterbegeisterte interessant geworden. Von 26. - 28.09.2008 fand bei prächtigem Herbstwetter nun auf der Tannenburg in Nentershausen (Hessen) das 2. Treffen der deutschen Templer-Reenactorscene statt.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Genialer Start beim Festival Mediaval in Selb [7]
29.09.2008 15:00

Mit Erstaunen registrierte man das Vorhaben in der Mittelalterszene - und wohl auch in einigen Communities darüber hinaus. Drei mutige Organisatoren, alle mit jahrelanger Erfahrung und besten Kontakten in der deutschen Szene, wagten einen riskanten Schritt ins Ungewisse: Das größte Mittelaltermusik-Festival Europas, genannt Festival Mediaval, vom 19. bis 21. September in Selb (Bayern). Nicht nur die Grenzen des bisher unmöglich geglaubten sollten überschritten werden, auch Landesgrenzen - zur nahen Tschechei, in der ein Teil der Veranstaltung stattfand, aber auch ins nahe Österreich, von wo viele Besucher erhofft wurden. Soviel kann vorweg gesagt werden: Es war eine beachtliche Veranstaltung die in jedem Detail persönliches Engagement und Liebe zur Sache erkennen ließ. Es ist anzunehmen, dass sich viele nachträglich sehr darüber ärgern werden, die sich dieses Spektakel entgehen ließen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Im Osten nichts Neues: Schloss Neugebäude [2]
29.09.2008 10:30

Von 12. bis 14. September 2008 lud der Kulturverein Simmering und der Verein Living History zum zweiten Mal zum historischen Fest im Renaissanceschloss Neugebäude im elften Wiener Gemeindebezirk. War die Veranstaltung 2007 in einem Pilotprojekt gemeinsam mit den Sturmtagen samt reichhaltiger Verkostung gestartet worden, durfte sich der Mittelaltermarkt heuer über einen eigenen, sogar ausgeweiteten Termin freuen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Gablitz im Regen [8]
28.09.2008 20:30

Am 20. September 2008 trat das Mittelalterfest Gablitz in Ostösterreich ohne thematischen Mitbewerb an. Ein anderer Riese, das Festival Mediaval in Selb, stand jedoch - wenn schon nicht auf österreichischem Boden - in vielen Terminkalendern eines eigentlich angestammten Publikums. Nach zwei Jahren jenseits der Zweitausender-Marke hielt sich der Besucherstrom heuer in Grenzen. Diesmal spuckten die Wettergötter den Veranstaltern kräftig ins Konzept.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Rückblick und Vorschau: der workshops!
27.09.2008 10:00

Was als kleine interne Veranstaltung des profil Liverollenspielvereins begann, hat sich zu einem jährlich stattfindenden Großevent entwickelt. Seit 2003 wird ein Wochenende lang gebastelt, genäht, getanzt, gekämpft, gefachsimpelt und vieles mehr, und als Höhepunkt gibt es stets ein köstliches Ritteressen. Der Herbst-Termin ist inzwischen im Kalender der Liverollenspiel-Szene wie auch in dem der Mittelalter-Szene fest etabliert. Kai Herrmann, der drei Jahre lang selbst als Koordinator an der Organisation des workshops! beteiligt war, wirft einen Blick zurück auf fünf Jahre voller herausfordender, schöner und interessanter Erlebnisse, und gibt einen Ausblick auf den kommenden workshops! 2008, der vom 10. bis 12. Oktober stattfinden wird.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Hunnen und Römer in Asparn [2]
16.09.2008 17:30

Am 31. August fand im Freilichtmuseum Asparn an der Zaya das erste Hunnenfest statt. Doch wer waren diese Hunnen überhaupt? Als Hunnen wurden zentralasiatische, nomadische Völker, Gruppen und Stämme aus dem Steppengebiet nördlich des Kaspischen Meeres bezeichnet. Im 4. Jahrhundert nach Christus überquerten einige Gruppen der Hunnen die Wolga,erreichten bald darauf die Grenzen des oströmischen Reiches und lösten die Völkerwanderung aus (375- 568 n. Chr.). Bekannt sind die Hunnen vor allem für ihren engen Bezug zu ihren Pferden und ihrem nomadischen Lebensstil. Diese Dinge wurden den Besuchern des Hunnenfestes mit vielen Möglichkeiten zum Mitmachen näher gebracht.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Von Licht und Schatten in Eggenburg [4]
14.09.2008 23:30

Am Samstag, dem 6. und Sonntag, dem 7. September veranstaltete der Verein zur Erforschung des Mittelalters in Eggenburg das größte Mittelalterfest Österreichs - mittlerweile zum vierzehnten Mal. Aufgrund organisatorischer Notwendigkeiten fand diese Veranstaltung heuer nicht am zweiten sondern bereits am ersten Septemberwochenende statt, was zu einer gewaltigen Terminkollision führte - nämlich mit dem Donauinselfest in Wien. Den Zusammenprall mit dem Giganten überlebte man recht gut, nach Veranstalterangaben waren 30.000 Besucher zu begrüßen. Die Terminüberschneidung mit Purgstall war aus Szenesicht etwas unangenehmer, schlussendlich möchte sich niemand Eggenburg entgehen lassen - aber auch nicht auf das einzigartige Ambiente in Purgstall verzichten. Die Qual der Wahl entstand also für viele - und gar nicht mal so wenige besuchten an diesem Wochenende beide Feste.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Lambach: Akteure aus Käfighaltung [6]
13.09.2008 23:55

Zum zweiten Mal fand im oberösterreichischen Lambach ein Markt statt. 2006 startete der erste Versuch in dieser Richtung. Dazumals feierte man anlässlich 640 Jahre Markterhebung einen mittelalterlichen Markt, der aus Sicht der Veranstalter - der Gemeinde selbst unter der Führung von Frau Bürgermeister Christine Oberndorfer - recht erfolgreich gewesen sein soll. Zwei Jahre später wurde Papageno Events mit der Durchführung von Freitag, dem 12. bis Samstag, dem 13. September beauftragt. Das Veranstaltungsplakat drohte jedenfalls noch mit "Kein Eintritt!", Besucher wurden dann aber doch eingelassen...

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Mittelalter-Urlaub im Grünen: Purgstall [25]
10.09.2008 23:30

Das Wochenede vom 6. bis 7. September brachte für Besucher einen Fest-Marathon mit sich. Sogar schon ab Freitag, dem 5., versuchte sich das kleine niederösterreichische Purgstall an der Erlauf gegen den Mittelalter-Giganten Eggenburg und den Fest-Giganten Donauinselfest Wien durchzusetzen. Verschärfend kam hinzu, dass Purgstall den zweiten Platz der Huscarl Leserwahl zum schönsten Fest 2007 zu verteidigen hatte - und auch hier wiederum gegen Eggenburg antrat, wo man den ersten Platz erreicht hatte. Das Organisatorenteam, das sich aus der Gutsverwaltung und der Gruppe "Viatores die Wanderer" zusammensetzte, nahm die schwierige Herausforderung an.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Ritterfest Graz: Mittelalter neben Strassenbahn [4]
03.09.2008 17:00

Nach langen Unsicherheiten, ob das Fest überhaupt abgehalten würde, fand am Wochenende vom 30. 8. - 31. 8. 2008 unter Veranstalter Steirerkrone ein sogenanntes Ritterfest in der Grazer Altstadt statt. Das Fest, an deren Durchführung auch das Land Steiermark und das Landesmuseum Joanneum beteiligt waren, wurde in relativ kurzer Zeit aus dem Boden gestampft und auch erfolgreich beworben. Wahre Menschenmassen, laut Veranstalter bis zu 70.000 Personen, drängten sich durch die Straßen, und an allen Ständen wo Handwerk vorgeführt wurde, bildeten sich Trauben von interessierten Festbesuchern. Teilweise war der Andrang so hoch, dass es schier unmöglich wurde, Bildberichterstattung zu betreiben. Doch wie muss man sich so ein Ritterfest mitten in einer Landeshauptstadt vorstellen?

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Hoffest Kaiser Maximilian in Innsbruck
01.09.2008 12:00

An vier Donnerstagen im Juli und August 2008 fand in Innsbrucks Altstadt vor dem "Goldenen Dachl" das "Hoffest Kaiser Maximilian" statt, ein spätmittelalterliches Fest mit höfischen Tänzen, Moresken, Schwertkampfvorführungen, Akrobaten und einer prunkvollen Hoftafel.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Planungsarbeiten für Langenzersdorf 2009
01.09.2008 09:15

Ein neues Erwachen der in den Winterschlaf verfallenen Mittelalterszene kündet sich jetzt schon an. Das zweite Fest in Langenzersdorf ist von 3. bis 5. April 2009 angesetzt und verspricht eine Saisoneröffnung mit alten Ansätzen und einigen Neuerungen. Das Organisationsteam gibt Einblicke in den Planungsprozess, was auch deshalb interessant ist, weil es aufzeigt wie lange die Vorlaufzeit vor einem Mittelalterfest wirklich ist.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Alles anders, alles neu: Fest Golling in Kuchl [24]
01.09.2008 01:30

Am 30. und 31. August hielt der Veranstalterverein Forum Castelli zum 7. Mal das Mittelalterfest Golling ab. Der erste aufällige Unterschied zu den Vorjahren, in denen Golling ständig größer geworden war und zu einem der beliebtesten Feste Österreichs heranwuchs, war die Tatsache, dass das Fest nicht mehr in Golling sondern im Nachbarort Kuchl stattfand. Dieser Entscheidung ging eine lange Vorgeschichte voraus, die endgültige Bekanntgabe des Veranstaltungsortes und den damit verbundenen Rahmenbedingungen wurden erst sehr spät publiziert. Dennoch blieben viele Gruppen der Veranstaltung treu und auch Heerscharen von Händlern fanden sich ein.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Größer, besser, bunter: Cave Gladium [10]
21.08.2008 16:00

Das Cave Gladium (lat. "Hüte dich vor dem Schwert") hatte höchste Erwartungen zu erfüllen, war es doch im Vorjahr schon ein viel umjubeltes und beinahe makelloses Fest. Viele waren den Lockrufen von Freunden gefolgt, doch was war dieses Jahr zwischen dem 14. und 17. August im bayerischen Furth im Wald wirklich los?

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Lieb und ganz schön teuer: Riegersburg [4]
20.08.2008 14:45

Die mächtige, rund 850 Jahre alte und gut erhaltene Riegersburg thront unbezwingbar auf dem Basaltkegel eines erloschenen Vulkanes. Der ideale Platz für historische Feste. Zeitgleich zu anderen großen Festen, die vermutlich das lange Wochenende nutzen wollten, veranstaltete die Liechtenstein'sche Gutsverwaltung mit der organisatorischen Hilfe von Papageno Events vom 15. bis 17. 8. 2008 ein dreitägiges Megaspektakel mit dem Thema "Hexen, Mittelalter und Orient". Die Darsteller und Händler waren großteils an allen Tagen die Selben, doch jeder Tag war einem anderen Thema gewidmet. Wie vielerorts warb man auch hier, dass der Besucher in die Zeit des Mittelalters zurückversetzt würde und in die Vergangenheit eintauchen könne.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Spectaculum Dürnkrut: Habsburg vs. Böhmen [33]
19.08.2008 17:30

Am Wochenende des 16. und 17. August 2008 lud die Marktgemeinde Dürnkrut zu "Ottokar und Rudolf - Spectaculum zue Durrencrute" nahe der slowakischen Grenze. Die Veranstaltung, die im Zwei-Jahres-Rhythmus abwechselnd mit dem nahegelegenen Jedenspeigen stattfindet, lockte rund 6.000 Besucher ins östliche Niederösterreich. Anlass ist die große Schlacht zwischen Rudolf von Habsburg und Ottokar von Böhmen und vorhergehenden Friedensverhandlungen auf diesem Gebiet Österreichs, in der Fortuna dem Habsburger wohlgesonnener war und sich somit ein kleiner Verlauf europäischer Geschichte entschied.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Viel Spaß trotz Regen in Heidenreichstein [22]
18.08.2008 22:30

Vom 15. bis 17. August lud die Wirtegemeinschaft Heidenreichstein zum zweiten Mal zum Mittelalterfest. Das Fest selbst fand 2008 zum vierten Mal statt. Die Jahre zuvor hatte die Stadt Heidenreichstein den Markt veranstaltet, bevor aufgrund des Konkurses der Betriebsgesellschaft ein Wechsel zur Wirtegemeinschaft stattfand. Die Veranstaltung in der kleinen Stadtgemeinde im nördlichsten Niederösterreich war seit Anbegin für eine Eigenschaft bekannt: Regen, Regen und noch mehr Regen. Seltenst gönnte der Himmel den Festbesuchern einige Sonnenstunden. Dennoch etablierte sich das Mittelalterfest innerhalb der Szene zu einer Art Geheimtipp, der an diesem Wochenende allerdings gegen sehr starke Konkurrenten antreten musste. Wie schlug sich Heidenreichstein im Vergleich zu Dürnkrut, Amerang und Furth im Wald?

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Mittelalter in der Oberpfalz: Vohenstrauß
11.08.2008 19:15

Schloss Friedrichsburg erstrahlte am 2. und 3. August 2008 inmitten eines mittelalterlichen Spektakels. Die Organisatorin Margit Beer, bekannt von den Teutschen Gwandweibern, rief heuer schon zum zweiten Mal Händler und Lagergruppen zusammen. Nach dem erfolgreichen Fest auf Schloss Egg (Huscarl berichtete), war das Ziel diesmal Vohenstrauß. Die Teilnehmer kamen zahlreich, sowohl aus Deutschland als auch Österreich, doch die Besucher folgten diesem Ruf nur zögerlich.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Entspannen und Wohlfühlen: Piding [1]
11.08.2008 16:15

Als familiäres Fest mit Erholungscharakter präsentierte sich das Mittelalterfest in Piding, das vom Ambiente her sogar an das österreichische Rechberg erinnerte. Ein dicht gedrängtes Programm, eine ausgewogen besetzte Händlerstraße und sehr viel Mittelalterszene-Anteil machten diese Veranstaltung zum empfehlenswerten Erlebnis.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Kaprun - ein herausragendes Ereignis in Serie [18]
28.07.2008 23:00

Der Mittelaltermarkt in Kaprun, Verteidiger des 3. Platzes der Huscarl Leserwahl "schönstes Mittelalterfest", zeigte sich in Serie wieder als herausragendes Ereignis.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Konservierungsarbeiten Prandegg: Mitarbeit möglich
24.07.2008 20:15

In der Ruine Prandegg finden jährlich Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten statt. Die Verantwortlichen sprechen der Mittelalterszene eine Einladung zur Mitarbeit aus.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Im Gespräch mit Prandegg: Einblicke und Ausblicke [2]
24.07.2008 13:15

Das Mittelalterfest Prandegg traf im heurigen Jahr bei Kritikern auch wenig Gegenliebe. Hintergründe zum Reinfall, Verbesserungswünsche und Perspektiven - im Gespräch mit den Verantwortlichen.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Reenactment mit viel Augenzwinkern: Greterlkirtag [2]
23.07.2008 20:30

Der Greterlkirtag in Marchegg war eine angenehme Veranstaltung die durch die bewusst kuriose Reenactment-Darstellung zum Schmunzeln anregte.

interner Link Volltext lesen / zum Artikel...


Nachrichtenarchiv
Miroque - das Magazin



Der Bogenstand Gesierich

Vehi Mercatus

Radio Aena

Huscarl Diskussionsforen

Isi's Spezereyen

Fantasy Flagship

Kultur- und Veranstaltungsgemeinschaft Eulenspiel

Steam Dreams




Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert: