huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
(c) OEAW
Österreichische Akademie der Wissenschaften


In eigener Sache
Wiener Symposium bringt Licht in das "finstere Mittelalter"
10.12.2010 12:51
Florian Machl

Bis morgen, Samstag, läuft ein Symposium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zum Wittgenstein-Projekt "Ethnische Identitäten im europäischen Frühmittelalter". Historiker um Walter Pohl, Direktor des Instituts für Mittelalterforschung der ÖAW, ist es dabei ein Anliegen, ein faktenorientiertes Bild des Frühmittelalters zu zeichnen und Parallelen zu heutigen Entwicklungen zu sehen.

Weiterführende Links:

externer Link Artikel in DerStandard
externer Link Programm des Symposiums



Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden.
Steam Dreams


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert: