huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
(c) Universität Erfurt
Plakat zur Tagung (Ausschnitt)


Kulturelles
Internationale Tagung zur Duldung religöser Vielfalt in der Frühen Neuzeit
16.07.2013 12:04
Simone "Mone" Jatropulus

Die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt und das Institut für Philosophie der Universität Marburg laden vom 22. bis 24. Juli in Anlehnung an das Themenjahr „Reformation und Toleranz“ zu einer internationalen Tagung „Duldung religiöser Vielfalt – Sorge um die wahre Religion. Toleranzdebatten in der Frühen Neuzeit“ in den Spiegelsaal der Bibliothek auf Schloss Friedenstein ein.




All diesen Fragen widmet sich die hochkarätig besetzte internationale Tagung mit Referenten aus den USA, England, Dänemark, Holland und Deutschland, unter ihnen John Marshall (Baltimore), Justin Champion (London), Wiep van Bunge (Rotterdam), Friedrich Vollhardt (München) und Walter Sparn (Erlangen).

Die Tagung wird von Sascha Salatowsky (Forschungsbibliothek Gotha) und Winfried Schröder (Philipps Universität Marburg) organisiert und vom Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie dem Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt finanziell unterstützt. Konferenzsprachen sind Deutsch und Englisch. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung bei Sascha Salatowsky wird jedoch gebeten.

Weiterführende Links:

externer Link Original-Pressemitteilung IDW InformationsDienst Wissenschaft



Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden.
Fantasy Flagship


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert: