huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
(c) LAKD Mecklenburg Vorpommern
Bildausschnitt: Hansestadt Stralsund, St. Nikolai, Gesamtansicht nach der Restaurierung


Kulturelles
LAKD Mecklenburg-Vorpommern: Das Denkmal des Monats Mai stammt aus dem 14. Jahrhundert
09.05.2013 19:09
Simone "Mone" Jatropulus

Der heilige Georg und sein Martyrium – Eine Wandmalerei des 14. Jahrhunderts in der Kirche St. Nikolai zu Stralsund wurde vom Landesamt für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern zum Denkmal des Monats Mai gekürt.

In der Kirche St. Nikolai zu Stralsund sind die Stationen des Martyriums vom heiligen Georg dargestellt, welche er zur Zeit der Christenverfolgung im Jahr 305 durchlebt haben soll.

Es handelt sich um eine äußerst filigran gemalte, figürliche Wandmalerei, die dem 14. Jahrhundert zugeordnet werden konnte. Bereits in den Jahren 1903-1906 wurde das mittelalterliche Fresko freigelegt, abgepaust und umfangreich überarbeitet. Vergangenes Jahr fanden erneut ausführliche Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten statt.

Details über das Georgsmartyrium auf der Westwand der sechsten Kapelle von Westen im südlichen Seitenschiff der Kirche St. Nikolai zu Stralsund finden sich unter nachstehendem Link.


Weiterführende Links:

externer Link LAKD Mechlenburg-Vorpommern: Denkmal des Monats Mai



Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden.
Miroque - das Magazin


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert: