huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
(c) Bildquelle: Vodjanoj
Der Titel der erst vor kurzem gegründeten Pagan Folk Band bedeutet Wassermann.


Musik und Konzerte
Vodjanoj - hinter Konzertdebüt mit Schwächen verbirgt sich Riesenpotential
13.11.2011 17:58
Florian Machl

Ihr Debutkonzert hat die Band Vodjanoj am 12.11.2011 im Rahmen der Pagan Folk Night im frei:raum St. Pölten gegeben. Bei ihrem späten Auftritt hat die Band großes musikalisches Potential erkennen lassen, insbesondere in den Momenten, wo der Debütstress vergessen schien und sich die Musiker ihrer Musik hingaben. Trotz einiger Schwächen in der Tontechnik war im Auditorium schnell klar: Die Lust auf mehr ist geweckt.



Spät übt sich...

Sehr ambitioniert zeigte sich die Gruppe schon vor dem Auftritt. Nachdem bereits die Wiener Band Wûtas und die unvergleichlichen Ballycotton das Publikum in Stimmung gebracht hatten (ein ausführlicher Konzertbericht ist in Arbeit), nahm sich die Band eine gute Stunde Zeit, um die Bühne für ihren ersten gemeinsamen Auftritt vorzubereiten. So begann das Konzert auch erst nach ein Uhr morgens. Möglicherweise tappte man hier in die Falle einer Wiederholung der Konzeption, die sich auch bei der Musikreihe Miroque als wenig praktikabel erwiesen hat: Viele Gruppen und später Beginn bringen zum Ende hin eine deutliche Publikumsreduktion mit sich.

Stimmgewaltig wie Garmarna



Lautstärke ist keine tontechnische Universallösung



Vielversprechende Einblicke



Potential zur Genreband der Extraklasse...

[Co-Autor: Arno Cincelli]

Weiterführende Links:

externer Link Vodjanoj auf Facebook


1. Kommentar von Burgl am 14.11.2011 um 14:38


2. Kommentar von andy am 14.11.2011 um 18:39
Selten....


Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden.
Huscarl Diskussionsforen


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert: