huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Florian Machl
Gute Laune auf dem gesamten Festgelände - Ob bei Tag...

Florian Machl
...oder bei Nacht. (Festival Mediaval, 2012)

Florian Machl
Kontaktjonglage im stimmungsvollen Rahmen, Festival Mediaval 2013

Florian Machl
Stelzen-Spektakel, Festival Mediaval 2013

Florian Machl
Berühmte wie auch unbekannte Bands heizen den Zuschauern Jahr für Jahr ordentlich ein. (Omnia, Festival Mediaval 2013)


Hilfe für Festival Mediaval
Lagerhallenbrand überschattet Mittelaltermusikfest
Simone "Mone" Jatropulus
15.05.2014 23:00

Der Ostermontag 2014 ist ein schwarzer Tag für das Festival Mediaval, seine Organisatoren und seine Fans. In einer Lagerhalle im deutschen Selb, in der unter anderem ein Großteil des für das Event benötigten Equipments eingelagert war, brach aus noch unbekannter Ursache ein Feuer aus und zerstörte zahlreiche Utensilien.

In der Nacht zum Ostermontag wütete ein Brand in der Halle, die den Organisatoren des Festival Mediaval in Selb als Hauptlagerungsort für Fest-Equipment diente. Ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte durch den raschen Löscheinsatz mehrerer Feuerwehren aus der Umgebung verhindert werden. Die Einsatzkräfte mussten erst die versperrte Halle aufbrechen, um die Löscharbeiten durchzuführen. Allein die ortsansässige Feuerwehr stand mit neun Fahrzeugen im Einsatz.

Verletzte gab es glücklicherweise nicht, ein eingestelltes Wohnmobil konnte nicht mehr gerettet werden, ein zweites Wohnmobil sowie das eingelagerte Equipment des Festival Mediaval wurden durch die massive Hitzeentwicklung schwer beschädigt. Unter anderem konnte durch die Sicherung von Propangasflaschen vor Ort Schlimmeres verhindert werden.

Organisator Karl-Heinz Schwarz und sein Team bitten nun um Hilfe, damit das größte Mittelaltermusikevent Europas trotz dieses herben Rückschlags 2014 ein Erfolg wird. Mit seinem Hilferuf wendet er sich an alle Festival-Mediaval-Fans:

"In der Nacht vom Ostermontag hat es in der Lagerhalle, in der der Großteil unseres Materials eingelagert war, gebrannt. Gestern durften wir das erste Mal die Halle betreten und den Schaden sichten.
Durch Hitze, geschmolzenes Bitumen, Wasser und Gestank ist fast alles zerstört worden, d.h. der gesamte Innenausbau des VIP-Zeltes, Wasserschläuche, Elektrik,
alle Möbel und Dekostoffe, Sanitärartikel für die nächsten 3 Jahre ...

Die Brandschutzversicherung steht nur für das Gebäude ein, wir werden
also voraussichtlich leer ausgehen.

Nun müssen wir also alles ersetzen und neu bauen, d.h.
- wir benötigen Couchen, Couchtische, Sessel, Stühle, Barhocker, Lampen/Leuchten, Stoffe, Teppiche, Kabeltrommeln, Elektrokabel, -verteiler u. -steckdosen, Kleiderbügel, Barhocker, Regale, Spiegel ...
-außerdem während der Aufbauzeit so viele Helfer als möglich, um den
kompletten Innenausbau des VIP-Zeltes neu zu bauen."


Die Brandursache ist nach wie vor ein Rätsel, die Ermittlungen hierzu laufen auf Hochtouren. Die Kriminalpolizei Hof schätzt den durch den Brand entstandenen Gesamtschaden auf etwa 90.000,- Euro - so der Bericht auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Selb.


Weiterführende Links:

BREAKING NEWS
Weitere Artikel

Derzeit sind in dieser Kategorie keine weiteren Artikel verfügbar.



Radio Aena

Fantasy Flagship

Huscarl Diskussionsforen




Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:




Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.