huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Banshee Records (Alive) / Estampie


Estampie: Secrets of the North
Das neue Album
Daniela Mühlbauer
07.02.2013 20:05

Von Estampie darf man anspruchsvolle Musik mit Tiefgang erwarten. So gesehen ist "Secrets Of The North" keine allzu große Überraschung. Es verblüfft dennoch gewaltig, wie Michael Popp und Kollegen während der vergangenen zwei Jahre mit skandinavischen Traditionals gearbeitet haben. Konservativen Musikkritikern werden womöglich die Haare zu Berge stehen, während die Punks der Mittelalter-Szene verzückt mit der Zunge schnalzen. Estampie haben einen eigenen Weg gefunden, die alten nordischen Melodien zu interpretieren. Der Weg dahin war nicht ganz leicht.

"... die Musik erschließt sich nicht so leicht."

"Am Anfang haben wir einfach ganz naiv nach Noten ein paar Songs ausprobiert. Das Ergebnis war allerdings nur teilweise befriedigend. Die Musik erschließt sich nicht so leicht. Auch die mehr als 1000 Songs, die uns Boris rausgesucht hat, haben uns teilweise mit den Ohren schlackern lassen. Da war wenig dabei, was ich mir für Estampie vorstellen konnte. Trotzdem sind wir neun Monate später ins Studio gegangen und haben ein paar Songs aufgenommen. Das Ergebnis war noch nicht so richtig ermutigend und das allermeiste haben wir danach wieder verworfen. Dann machen wir erstmal Sommerpause.

Nach über einem Jahr nach dem ersten Anfang haben wir uns dann wieder zusammengesetzt und plötzlich lief alles viel besser. Plötzlich hatten wir den Dreh raus und im Februar vergangenen Jahres haben wir dann in zehn Tagen das meiste eingespielt und jetzt sind wir richtig glücklich mit dem Ergebnis. Was lange währt wird endlich gut", erklärt Michael Popp.

Sigrid Hausen und Sarah Newman tragen die Balladen auf Altschwedisch und Altnorwegisch vor und kleiden sie mit ihren hellen Sopranstimmen in ein fast schon klassisches Gewand.

Magisch-mystische Aspekte erzählen von Liebe und Tod

"Was mich persönlich an Skandinavien und den Balladen anzieht, sind die magisch-mystischen Aspekte, die aber gar nichts Weichgespültes haben, sondern sehr direkt über Themen wie Liebe, Tod, Seitensprünge, die Macht der Tiere und viele andere erzählen. Ich hoffe, dass wir das auch musikalisch und im Artwork der CD umsetzen konnten und unsere Hörer ein weiteres Mal in eine spannende neue/alte Welt entführen können", sagt Sängerin Sigrid Hausen.

Die beiden Instrumentalisten Michael Popp und Boris Koller erschaffen auf Nyckelharpa, Drehleier, irischer Bouzouki, Flöten, Dudelsack, Harfe, Posaune und Hackbrett Melodien, die an die alten Weisen erinnern, aber einen gewaltigen visionären Hauch atmen.

Wie sich Estampie des nordischen Themas genähert haben, darf getrost als eigenwillig bezeichnet werden. Dabei bleibt sich die Band jedoch stets selbst treu.
Live kann man die Geheimnisse des Nordens im Frühjahr genießen; Estampie treten am 14. April im Staatsschauspiel Dresden, am 20. April beim Festival Musica antiqua viva in München und am 21. April im Nürnberger Hirsch auf.


Daten

Audio CD
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2013
Label: Banshee Records (Alive)
ASIN: B00A4TTEO0

Weiterführende Links:






Huscarl Diskussionsforen

Fantasy Flagship

Der Bogenstand Gesierich


Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:





Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.