huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
(C) Georgie Retzer, Florian Machl
Jetzt ist er drei Jahre alt geworden, der kleine Bengel...

Nun ist er drei, der kleine Bengel...
... und kein bisschen leise.
1. 6. 2010 - 13:00
Florian Machl


Am 29. Mai 2007 startete das Projekt Huscarl. Beeindruckt durch viele schöne Erlebnisse auf Märkten und enttäuscht von der Leere zu dem Thema im Internet erschien dieser Schritt damals logisch und notwendig zu sein. Es fehlte die Vernetzung der Menschen, es fehlte an Information über Gleichgesinnte, Hintergründe und das Festgeschehen. Vieles von dieser damaligen Leere ist heute befüllt. Mit weit über 1.000 Publikationen, hier auf den Seiten von Huscarl. Google Analytics, die Besucherstatistik des großen Suchmaschinenbetreibers, überreichte uns am heutigen Tage ein ganz besonderes nachträgliches Geburtstagsgeschenk. Deutlich über 15.000 Personen besuchten Huscarl im Monat Mai 2010. Prost! Wir sollten feiern.

Aber halt, mit drei Jahren ist man noch zu jung für Sekt und Champagner. Da muss auch Entenwein genügen. Trotz dieser jungen Jahre blickt man bereits auf eine intensive Zeit zurück. Man hat das Laufen erlernt. Das lässt sich nicht bestreiten. Manchmal läuft man ein wenig schneller als man sollte, dann stößt man sich den Kopf an. Auch das kommt vor. Und natürlich schreit man auch von Zeit zu Zeit. Mal lauter, mal leiser. Doch man macht auf sich aufmerksam.

Gefährlich ehrlich

Furchtbar ehrlich ist man, in so zartem Alter. Man sagt all diese Dinge, die brave, gesetzte, erwachsene Magazine lieber vermeiden. "Papa, schau, der Mann dort drüben hat fremdes Geld eingesteckt. Mama, schau, die komische Frau glaubt, sie könnte zaubern." "Psst, Kind! Sag das doch nicht. Was die Leute dann denken. Am Ende hört dich noch jemand." "Ja, und?", entgegnet man trotzig. "Genau das will ich ja." "Aber Du kannst doch nicht! Du musst doch verstehen!" "Nein, muss ich nicht.", antwortet man meist. Man hat ja sehr vieles noch vor sich. Seine ganze Zukunft, sozusagen.

Eine große Spielwiese

Viele Spielkameraden galt es kennenzulernen. Mit vielen von ihnen war es eine Freude, die Sandkiste zu teilen, manche spielen jetzt wieder auf ihren eigenen Spielplätzen. Zum Glück ist unsere eigene Spielwiese so groß, dass für jeden Platz bleibt, der sich darauf aufhalten möchte. Ob man alleine oder im Team spielt, wird nicht so eng gesehen. Die aktuelle Spielgruppe umfasst 19 Tageskinder und wächst fallweise auf 40 bis 50 gute Freunde an, die wissen, dass sie jederzeit gerne willkommen sind und auch jemanden mitbringen dürfen.

Wohltuendes Lob

Wie wird es ihm ergehen, dem kleinen Magazin, das jetzt so quasi von der Krabbelstube in den Kindergarten darf? Es hat auch gelernt, eine dicke Haut zu entwickeln, gegenüber Nachahmern, Neidern und merkwürdigen, immer schlecht gelaunten Trollwesen, die meist planlos durch die Welt geistern. Viele sprechen ihm immer wieder Mut zu, das tut gut! Jedes Lob, jeder Dank und jede Anerkennung ist sehr wichtig für seine Entwicklung in der Zukunft. Und so sind wohl alle gespannt, wohin die Entwicklung geht, wohin die Reise führen wird. Irgenwann ist es vielleicht einmal groß genug, dass es selbst für seinen Unterhalt sorgen kann.

Florian Machl
Chefredakteur und Herausgeber
huscarl.at

Weiterführende Links



Miroque - das Magazin




Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:



1. Kommentar von Florian Machl (Administrator) am 01.06.2010 um 13:06

Dank
Vielen Dank an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Huscarl, die neben der sehr aktiven Leserschaft und auch der gesamten Mittelalterszene maßgeblich daran beteiligt waren und noch immer sind, dass das Projekt Monat für Monat erfolgreicher und größer wird. Danke!

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


2. Kommentar von Memphis am 01.06.2010 um 14:04

Happy Birthday....
Alles erdenklich Gute, dem Kleinen!

Und einen herzlichen Dank an Flo, daß es dieses Medium für uns gibt und für die viele Arbeit die er in dieses investiert. Möge Dir die Arbeit daran und damit weiterhin Spaß machen und viel Erfolg bringen.

gLG.
Mike!

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


3. Kommentar von Gloria am 01.06.2010 um 15:50

Alles Gute zum Geburtstag..
..kleiner Mann. So wie alle wirst du schnell erwachsen werden. Bist du einmal unzufrieden mit  dir, dann denke an die Zeit zurück, in der du noch in den Windeln stecktest.

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


4. Kommentar von Avalon am 01.06.2010 um 18:23

Ein Hoch...
..auf den Augenblick, an dem du das Licht dieser mittelalterlichen Welt erblickt hast. Es vergeht kein Tag, an dem ich diese Seite nicht besuche und freue mich, dass ich auch schon ein klein wenig beitragen durfte.

Alles Liebe und Gute weiterhin....

Anna Schabetsberger

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


5. Kommentar von Widerling am 01.06.2010 um 18:40

Happy Birthday
Alles Gute, Karli!

ich fürcht mich schon vor deiner Pubertät, aber bis jetzt machts Spass!

der Widerling

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


6. Kommentar von Bombastus am 01.06.2010 um 23:17

Nur
immer weiter dreist sein, denn das find ich spitze, wenns einen guten Grund dazu gibt.

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


7. Kommentar von Christine am 04.06.2010 um 20:17

Alles Gute...!!!
und weiter so.

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


8. Kommentar von Narr am 08.06.2010 um 11:08

Wahrheit
tut manchmal weh doch ist sie auch sooooooo schääääää

nicht n ur Narrenmund tut Wahrheit kund auch der kleine Huscarli macht des und des sehr gut.

Uns allen( Künstlern, Veranstaltern, Besuchern....) ist seit deiner Geburt sehr geholfen worden, auch wenn man nicht immer einer Meinung ist.

alles schöne und weiter sooo

euer Narr

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


9. Kommentar von Florian Machl (Administrator) am 11.06.2010 um 10:52

Bildlich...
... seit ich regelmäßiger Gast beim Kabarett von Alf Poier bin, habe ich eine ganz konkrete bildliche Vorstellung dazu, dass die Wahrheit wehtut. Die Wahrheit bei Poier hat die Form eines kleinen grünen Kaktus. Den klatscht er sich mehrfach ins Gesicht, hüpft über die Bühne und schreit "Au, Au! Des is die Woahrheit. Au! Die Woahrheit tuad weh! Au!"

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


10. Kommentar von Riharc am 11.06.2010 um 15:51

....womit wir bei Zen in der Praxis wären,
Herr Machl ! )

Alles Gute und einen Bläsertusch auch von den Trollen - die Pubertät wird nit so schlimm werden :
Nach dem "ersten Mal" wird alles ein bisserl besser !
*tröst*

...das ist die Wahrheit, daß es wehtut.
Also tut die Wahrheit weh...

*gg*

Riharc & Trollferd

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.



Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.